Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Zubehör Elektrowerkzeuge Netzbetrieb

Einzeltest: Klingspor Winkelschleifermopp WSM 617


Winkelschleifermopp WSM 617 von Klingspor

15169

Lamellen- und Papierschleifscheiben werden gern zum Entrosten oder zum Abschleifen von Beschichtungen verwendet. Ihr Nachteil ist jedoch, dass sie oft einen zu großen Abtrag haben und schnell Riefen erzeugen. Klingspor hat hier eine andere Idee: ein Schleifmopp für den Winkelschleifer. Wir haben ihn getestet.

Klingspor ist als Hersteller von Trenn- und Schleifmitteln auf dem Markt bekannt. Das Unternehmen aus Haiger hat mit den WSM 617 nun die zweite Generation Schleifmopps im Sortiment.  

Ausstattung


Der Mopp heißt eigentlich Schleifmopp rad, diese Bezeichnung beschreibt das Produkt genauer und treffender. Es ist in verschiedenen Körnungen erhältlich: 40, 60, 80 und 120. Das Schleifrad hat einen Durchmesser von 125 Millimetern. Dabei sind die Lamellen senkrecht zur Laufrichtung angebracht, so dass eine bürstende Wirkung erreicht wird. Befestigt wird das Schleifrad, indem es direkt mit seinem M14-Gewinde auf die Welle des Winkelschleifers geschraubt wird. So kann es nur in eine Laufrichtung eingebaut werden und Verwechslungen werden verhindert. Ausgelegt ist der Mopp für den Betrieb auf einem klassischen Einhandwinkelschleifer mit maximal 12.200 Umdrehungen.  

Anwendung


Den Mopp aufschrauben, und schon kann es losgehen. Dabei fällt sofort der ruhige Leerlauf des Mopps auf. Wer zum ersten Mal mit dem Mopp arbeitet, ist erfahrungsgemäß erst vorsichtig. Das gibt sich jedoch schnell und dann zeigt der Schleifmopp, was er kann. Rost und Altlacke werden schnellstens entfernt. Wer den Schliff professionell angehen möchte, schleift zuerst mit einer 40er-Körnung und anschließend mit 80er- oder 120er-Körnung nach und erhält so eine quasi perfekte Oberfläche. Im Gegensatz zu Lamellen- oder Papierscheiben erzeugt der WSM 617 kaum bis keine Riefen, das ist natürlich auch ein Stück weit vom Anwender abhängig.  

Fazit

Der Winkelschleifermopp WSM 617 liefert schnell und zuverlässig gute Ergebnisse. Die einzelnen Schleifräder haben einen Listenpreis von rund 20 Euro, werden jedoch auch günstiger angeboten. Dadurch sind sie eine echte Alternative zu den Lamellen- und Papierscheiben.

Preis: um 20 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Klingspor Winkelschleifermopp WSM 617

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion: 50%

Bedienung: 30%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Klingspor, Haiger 
Preis: um 20 Euro 
Hotline: 02773 922-0 
Internet: www.klingspor.de 
Technische Daten:
Durchmesser: 125 mm 
Dicke: 20 mm 
Aufnahme: M14 
Eignung: Metall universal 
+ Laufruhe / Abtrag / günstig 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: gut – sehr gut 
Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
117_17711_2
Topthema: Lange bequem knien
Lange_bequem_knien_1554122528.jpg
Stelzen-Shop Kneester

Wer viel auf den Knien arbeitet, zum Beispiel Fliesen- oder Plattenleger, kennt das Gefühl, wenn die Beine einschlafen oder man sich die Knie an spitzen Steinen eindrückt. Wir haben Knieschoner getestet, die anders sind als die üblichen Halbschalen.

>> Mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Autor Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Kontakt E-Mail
Datum 02.04.2018, 09:01 Uhr