356_20854_2
Maeuse_und_Ratten_vertreiben_1661336161.jpg
Topthema: Mäuse und Ratten vertreiben Isotronic Mäuse- und Rattenvertreiber „eye“ Art.-Nr.: 92310

Isotronic hat ein Gerät zur Vertreibung von Mäusen und Ratten im Programm, das sich neuster Oszillatortechnik bedient.

>> Mehr erfahren
355_15396_1
Ihr_Sonnenschutz-Experte_1661160989.png
Anzeige
Topthema: Ihr Sonnenschutz-Experte Sicht- & Wetterschutz für Balkon und Terrasse

An sommerlichen Tagen gibt es kaum etwas Schöneres, als die Zeit draußen, auf der schattigen Terrasse zu verbringen. Markisen bieten einige Vorteile, gerade im Vergleich mit Sonnenschirmen oder anderen Schattenspendern, wie etwa Sonnensegeln.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Staubsauger

Einzeltest: Dustcontrol DC 1800 eco


Großreinemachen

Staubsauger Dustcontrol DC 1800 eco im Test, Bild 1
17095

Was ist besser als das Reinigen nach dem Job? Wenn bei der Arbeit möglichst wenig Schmutz entsteht. Hilfreich sowohl für die Reduzierung des Staubanfalls als auch für die Reinigung nach der Arbeit ist der Industriesauger Dustcontrol DC 1800 eco.

Saubere Arbeit zu leisten, bedeutet nicht nur, seinen Job ordentlich zu erledigen, sondern auch, den Arbeitsplatz ordentlich zu hinterlassen, insbesondere wenn es sich um einen Arbeitsplatz beim Kunden zu Hause handelt. Ein guter Industriestaubsauger wie der DC1800 eco von Dustcontrol ist dabei unentbehrlich. Der DC 1800 eco ist der erste Sauger der Marke Dustcontrol, den wir zum Test eingeladen haben, und schon der erste Eindruck ist überzeugend. Die Firma Dustcontrol beschäftigt sich seit 1972 mit gewerblichen Absauganlagen für Stäube. Das Programm des Herstellers reicht von der Luftfahrt- bis zur Lebensmittelindustrie. Dabei gliedert sich das Sortiment in stationäre, direkt im Gebäude verbaute Anlagen bis zur mobilen Staubabsaugung und, sozusagen als kleinste Einheit, den Industriestaubsauger.

Staubsauger Dustcontrol DC 1800 eco im Test, Bild 2Staubsauger Dustcontrol DC 1800 eco im Test, Bild 3Staubsauger Dustcontrol DC 1800 eco im Test, Bild 4Staubsauger Dustcontrol DC 1800 eco im Test, Bild 5Staubsauger Dustcontrol DC 1800 eco im Test, Bild 6
Man kennt sich also aus mit Staub und Schmutz.

64
Anzeige
Kompressoren, Werkstatt, Garten: Topqualität zu guten Preisen 
qc_01_1638193534.jpg
qc_02_2_1638193534.jpg
qc_02_2_1638193534.jpg

>> Mehr erfahren


Ausstattung

Es gibt bestimmt schöner designte Sauger als den DC 1800, aber wohl kaum stabilere. So besteht der Staubbehhälter aus stabilem, dickem Stahlblech. Der Deckel wird mit drei Federklammern an Ort und Stelle gehalten. Damit der Weg zur Baustelle oder ein Wechsel des Arbeitsplatzes leicht vonstatten geht, gibt es ein Fahrgestell mit zwei starr angebrachten und zwei lenkbaren Rädern. Alle Räder sind gummibereit und für einen Staubsauger recht groß. Der 5 m lange Saugschlauch und die Bodendüse aus Aluminium(!) zeugen ebenfalls von Solidität. Zum Staubsammeln wird einfach ein stabiler Kunstoffbeutel in den Behälter eingesetzt, der, wenn er voll ist, einfach zugeknotet und entnommen wird. Damit auch die Abluftsauber bleibt, ist der Sauger mit einem doppelten Filtersystem ausgestattet. Auch diese Filter lassen sich bei Bedarf leicht ohne Werkzeug tauschen.

36
Anzeige
Der vollelektrische AVANT, über 200 Anbaugeräte, Null-Emission 
qc_e6_3_1622192275.jpg
qc_avant_e6_1_2_1622192275.jpg
qc_avant_e6_1_2_1622192275.jpg

>> Mehr erfahren


Im Einsatz

Schon auf dem Weg zum ersten Einsatz sammelt der Sauger die ersten Pluspunkte: Dank der großen Rollen überwindet er auch kleine Hindernisse wie Türschwellen oder Bodenunebenheiten problemlos. Das haben wir bei Saugern mit den bekannten kleinen Möbelrollen schon anders erlebt. In der verlagseigenen Holzwerkstatt sind die Kollegen unseres Schwestermagazins KLANG+TON gerade damit beschäftigt, ein paar selbst konstruierte Lautsprecherboxen zu bauen. Beim Sägen, Fräsen und Schleifen fällt reichlich „Futter“ für den DC 1800 eco an. Wir haben den Sauger sowohl im Solobetrieb zum Reinigen nach getaner Arbeit genutzt, als auch im Automatikbetrieb mit angeschlossenem Elektrowerkzeug, das dann das Ein- und Ausschalten des Saugers übernimmt. Beides hat der Sauger bestens erledigt. Gut gefallen hat uns das Entleeren des Staubbehälters durch den einfachen Beutelwechsel. Das geht schnell und absolut sauber. Im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern ist das Abklopfen der Filter bei diesem Sauger nicht automatisch geregelt sondern muss manuell erledigt werden. Dies ist durch die beiden zylindrischen Zyklon-Filter bedingt, für die eine Abklopfvorrichtung extrem aufwendig wäre. Hat man sich aber einmal daran gewöhnt, dies ein- oder bei starkem Staubanfall zweimal am Tag zu erledigen, geht das Ganze in einer Minute von der Hand. Was uns ein wenig gestört hat, sind fehlende Markierungen für den Zusammenbau der einzelnen Maschinenkomponenten nach der Reinigung.

Fazit

Wer einen stabilen Industriesauger für den täglichen Einsatz benötigt, sollte den Dustcontrol DC 1800 eco auf jeden Fall in die nähere Auswahl einbeziehen. Die robuste Bauweise und praxisgerechte Ausstattung überzeugen sowohl im Werkstatteinsatz als auch bei der Nutzung im Kundendienst vor Ort.

Kategorie: Staubsauger

Produkt: Dustcontrol DC 1800 eco

Preis: um 1000 Euro


2/2019
4.5 von 5 Sternen

Spitzenklasse

Bewertung 
Funktion: 60%

Bedienung: 20%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Dustcontrol, Gäufelden 
Preis: um 1.000 Euro 
Hotline: 07032 9756-0 
Internet: www.dustcontrol.de 
Technische Daten
Abmessungen (L xB x H): 382 x 402 x 780 mm 
Gewicht: ca. 14 kg 
Motor: 230 V 1.285 W 
Schlauchlänge: 5 m 
Kabellänge: 6 m 
Staubbehälter: 15 Liter 
Filterstufen 2 (Feinfilter / Microfilter) 
Abscheidegrad: 99,9 % 
+ leichter Transport 
+ hohe Reinigungsleistung 
- manuelles Filterabklopfen 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: gut – sehr gut 
Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Jörg Ueltgesforth
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 12.02.2019, 09:01 Uhr
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/