Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Sonstige Elektrowerkzeuge Netzbetrieb

Einzeltest: Promac Metalldrehmaschine PBD-3069


Promac Metalldrehmaschine PBD-3069

17715

Drehen ist immer noch eine der handwerklich anspruchsvollsten Tätigkeiten. Beinah jedes Gewerk kann eine gute Drehmaschine in der Werkstatt brauchen. Wir stellen Ihnen hier eine mittelgroße Maschine von Promac vor.  

Für eine gute Drehmaschine müssen schnell stolze Preise gezahlt werden. Promac bedient hier Kunden, die Maschinen zu moderaten Preisen suchen; vertrieben werden die Maschinen von Promac in Deutschland durch ToolParts-Service aus Dietenhofen.     

Aufstellung


Zu der PBD-3069 gehört ein Unterschrank, der die rund 300 Kilogramm schwere Maschine trägt. Als Aufstellungsort sollte ein heller Platz gewählt werden, auf dem der Unterschrank fest mit dem Boden verschraubt werden kann. Außerdem sollten sich um die Maschine herum ca. ein, besser zwei Meter freier Raum befinden, damit sich der Bediener frei bewegen kann.     

Ausstattung


Die PBD-3069 basiert, wie jede gute Drehmaschine auf einem Prismenbett, auf dem alle anderen Komponenten montiert sind. Der oben erwähnte Unterbau sorgt im Grunde nur für die richtige Arbeitshöhe der Maschine und schafft Platz für Zubehör und die Kühlmittelpumpe. Auf der linken Seite der Maschine befindet sich der Spindelstock. Hier sind der Antrieb, die auswechselbaren Riemenscheiben für die verschiedenen Drehzahlen, die Drehzahltabellen und Bedienelemente und das zum Lieferumfang gehörende Dreibacken- Spannfutter platziert. Der Antrieb besteht aus einem 230-Volt-Motor mit 1,1 Kilowatt Leistungsaufnahme. Durch die unterschiedlichen Kombinationen der Riemenscheiben lassen sich Drehzahlen von 50 bis 2500 Umdrehungen pro Minute realisieren. Neben den verschiedenen Drehzahlen, dem Ein- und Ausschalten und der Drehrichtungsvorwahl kann hier auch das integrierte Kühlmittelsystem eingeschaltet werden. Das nächste Objekt auf dem Prismenbett ist der Bettschlitten. Auf ihm sind die verschiedenen Vorschübe, der Schlosskasten, die Drehstellenbeleuchtung und die Kühlmitteldüse montiert. Die Welle, die den Schlosskasten antreibt, ist mit einer Flexabdeckung gegen Berühren gesichert. Zum Lieferumfang gehört auch eine Lünette, um lange dünne Materialien beim Drehen abzustützen. Bei der Erstinbetriebnahme ist sie zwischen Spindelstock und Bettschlitten montiert. Nach dem Bettschlitten kommt auf der rechten Maschinenseite der Reitstock. Er wird durch einen Hebel fixiert und besitzt zur Werkzeugaufnahme einen MK3- Morsekegel.     

Preis: um 5600 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Promac Metalldrehmaschine PBD-3069

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop:

Schöne Hölzer für Ihr Bauprojekt

>>Mehr erfahren
176_12777_1
Topthema: Werkzeug des Jahres 2020
Werkzeug_des_Jahres_2020_1587455132.jpg
Anzeige
Nachhalten

Jedes Jahr rufen wir Sie, unsere Leser, dazu auf, unter den von uns getesteten Produkten Ihre Favoriten zu wählen. Ihre Wahl ist für uns auch eine Möglichkeit, den Erfolg unserer Arbeit nachzuhalten. Sind Sie unserer Meinung? Sind unsere Testsieger Ihre Favoriten?

>> Mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Autor Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Kontakt E-Mail
Datum 22.04.2019, 09:01 Uhr