Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Sonstige Elektrowerkzeuge Netzbetrieb

Einzeltest: AGT Digitale Profi-Entlötstation, NX-3239


Einfach sauber entlöten

18652

Digitale Lötstationen sind bekannt, doch Entlötstationen, die auch noch geregelt sind, gibt es nur selten.

Um Lötverbindungen zu lösen und zu reinigen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, von Absauglitze bis zur mechanischen Absaugpumpe. Dabei haben alle das gleiche Problem: Bauteil und Lötstelle werden deutlich erwärmt und können Schaden nehmen.

Ausstattung und Test


Die digitale Profi-Entlötstation ist ähnlich wie eine normale Lötstation aufgebaut. Eine geregelte Basisstation versorgt einen „Entlöter“ mit Energie und Unterdruck. Dieser besteht aus einem Pistolengriff mit Taster, federgestützter Absaugung und beheizter Lötspitze mit Absaugdüse.  Die Arbeit geht ganz einfach: Gerät zusammenstecken, einschalten, die gewünschte Temperatur einstellen und ca. 5 Minuten warten, bis die Spitze der Entlötpistole die richtige Temperatur erreicht hat. Dann wird die Spitze an die Lötstelle gehalten, bis das Zinn schmilzt, und dann der Taster am Griff betätigt. Das Zinn wird abgesaugt und das Bauelement so gelöst. Ist die Arbeit getan, kann das alte Zinn sehr einfach aus der Auffangbox entfernt werden.

Fazit

Die digitale Profi-Entlötstation von AGT besticht durch ihre gute Funktion und einfache Bedienung.

Preis: um 250 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
AGT Digitale Profi-Entlötstation, NX-3239

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion: 60%

Bedienung: 20%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Digitale Profi-Entlötstation 
Preis (in Euro): um 250 Euro 
Internet: www.pearl.de 
+ einfache Bedienung / saubere Lötstelle 
Klasse: Einstiegsklasse