Kategorie: Sonstige Gartengeräte

Einzeltest: Gepa Unkraut-Jet 400 plus Akku


Gründlicher geht es kaum

Sonstige Gartengeräte Gepa Unkraut-Jet 400 plus Akku im Test, Bild 1
16394

Garten- und Landschaftsbauer werden immer öfter mit der Beseitigung von Wildkraut auf Wegen, Zufahrten und im öffentlichen Bereich beauftragt. Dabei wird sowohl gründliche Arbeit als auch schonender Umgang mit den oft empfindlichen Oberflächen erwartet.

Viele Profi-Wildkrautbürsten sind mit Bürsten aus Draht ausgestattet. Diese arbeiten zwar relativ gründlich, dafür verschleißen sie schnell. Außerdem können sie Partikel fortschleudern, die in der Umgebung Schäden anrichten können.

Ausstattung

Der Unkraut-Jet 400 verfügt über einen Rohrgestell-Rahmen, der die Maschine äußerst unempfindlich gegen grobe Handhabung macht. Oben auf dem Rahmen befindet sich der 36-V-Akku, der für die Energieversorgung der Maschine zuständig ist. Alternativ ist der Unkraut-Jet auch mit einem Honda-Motor als Antrieb erhältlich.

Sonstige Gartengeräte Gepa Unkraut-Jet 400 plus Akku im Test, Bild 2Sonstige Gartengeräte Gepa Unkraut-Jet 400 plus Akku im Test, Bild 3Sonstige Gartengeräte Gepa Unkraut-Jet 400 plus Akku im Test, Bild 4Sonstige Gartengeräte Gepa Unkraut-Jet 400 plus Akku im Test, Bild 5Sonstige Gartengeräte Gepa Unkraut-Jet 400 plus Akku im Test, Bild 6Sonstige Gartengeräte Gepa Unkraut-Jet 400 plus Akku im Test, Bild 7Sonstige Gartengeräte Gepa Unkraut-Jet 400 plus Akku im Test, Bild 8Sonstige Gartengeräte Gepa Unkraut-Jet 400 plus Akku im Test, Bild 9Sonstige Gartengeräte Gepa Unkraut-Jet 400 plus Akku im Test, Bild 10Sonstige Gartengeräte Gepa Unkraut-Jet 400 plus Akku im Test, Bild 11
Das Gehäuse ist leicht nach vorn geneigt, wodurch ein gleichmäßiger Fadenandruck, ein guter Abtransport des Schnittgutes und eine hohe Stabilität der Maschine im Betrieb erreicht werden. Von den drei Rädern ist das vordere drehbar gelagert und die beiden hinteren übernehmen den Antrieb. Die Fahrgeschwindigkeit wird über einen Hebel am Führungsholm eingestellt. Das eigentliche Herzstück ist der Fadenkopf, der im Messerkasten rotiert. Sechs dicke, scharfkantige Nylonfäden bürsten den Untergrund intensiv ab und beseitigen dabei Wildwuchs und Schmutz zuverlässig. Die Nylonfäden können werkzeuglos gewechselt werden und sind mit einem Preis zwischen ca. 3 und 4,50 Euro günstig zu beschaffen. Die Höheneinstellung der Bürste erfolgt über einen Rastenhebel am Führungsholm und kann zwischen 0 und 35 Millimetern eingestellt werden. Um zu verhindern, dass Partikel weggeschleudert werden, ist die Maschine mit einer umlaufenden flexiblen Schürze ausgestattet. Zur Absaugung des Schnittgutes in den Fangsack befinden sich über dem Fadenkopf zwei Saugflügel. Sie erzeugen einen Unterdruck, der das abgetrennte Material in den Fangsack befördert. In Fahrtrichtung links befindet sich ein zweiter Fadenkopf, der für randnahes Mähen genutzt wird. Er kann über einen Hebel am Führungsholm zugeschaltet werden.

Test

Für den Test haben wir ein ca. 50 Meter langes Bürgersteigstück ausgewählt, das dicht mit Bewuchs (darunter auch Efeu) überdeckt war. Die Inbetriebnahme der Maschine ist einfach. Da es sich um eine elektrisch angetriebene Maschine handelt, braucht nur der Vortrieb eingeschaltet zu werden, um die Maschine zum Ort des Geschehens zu fahren. Ist sie angekommen wird die Höheneinstellung gewählt und der Bürstenkopf eingeschaltet, und schon geht es los. Es empfiehlt sich, die zu reinigende Fläche zuerst mit einer Kehrmaschine von grobem Schmutz zu befreien. Der Unkraut-Jet kann das zwar auch erledigen, es führt jedoch zu einer hohen Staubbelastung, weil der Fangkorb nicht zum Auffangen von Straßenschmutz ausgelegt ist und dieser Schmutz als große Staubwolke austritt. Der Unkraut-Jet bürstet äußerst gründlich die Oberfläche des Weges ab und entfernt dabei das Unkraut. Allerdings wird es nur bündig an der Oberfläche abgeschnitten, die Wurzeln bleiben also unberührt. Um diese zu vernichten, sind weitere Schritte mit anderen Mitteln notwendig. Bei der Arbeit fällt auf, dass das Arbeitsgeräusch der Maschine (mit Akkuantrieb) mit 82 dBA angenehm leise ist. Sie ist hervorragend zu führen und manövriert ohne Anstrengung um jedes Hindernis. Wird die Randbürste eingesetzt, kann auch randnah gebürstet werden. Auch hier sorgt eine Schürze für die nötige Abschirmung. Der Akku ermöglicht bis zu vier Stunden Dauerbetrieb.

Fazit

Der Unkraut-Jet 400 plus ist eines der fortschrittlichsten Systeme zur Wildkrautbeseitigung. Durch seinen stabilen Rohrrahmen ist er unempfindlich und für den täglichen professionellen Einsatz bestens geeignet. Sein Antrieb, seine Wendigkeit und seine Leistungsfähigkeit stellen

Kategorie: Sonstige Gartengeräte

Produkt: Gepa Unkraut-Jet 400 plus Akku

Preis: um 3900 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


11/2018
4.5 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Gepa Unkraut-Jet 400 plus Akku

Bewertung 
Funktion: 50%

Bedienung: 30%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Gepa, Anderlingen-Ohrel 
Preis: 3.900 Euro 
Hotline: 0461/57605 
Internet: www.gepamaschinenbau.de 
Technische Daten
Antrieb:
Leistung: 800 W, 36 V 
Arbeitsbreite: 42 
Gehäuse: 5 Stahlrohrrahmen, Blechteile 2 mm verschweißt am Gehäuse rechts und links bodenanpassend 
Räder: vorne Pendelrad 160 mm, hinten Laufräder 300 mm, Doppelrillen kugelgelagert 
Gewicht: 42 kg 
Staubschutzfangsack: 50 l 
Arbeitstiefe: stufenlos 0-35 mm 
Maße (B x L x H): 500 x 950 x 530 mm 
Antrieb Seitenmähkopf:
Geräusch: bis 82 dBA 
Drehzahl: 500 – 3000 1/min 
+ leise, gründlich, wendig 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: Sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Autor Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Kontakt E-Mail
Datum 15.11.2018, 09:01 Uhr
398_13077_1
Topthema: Wetterschutzfarbe von Wilckens
Holzschutz_fuer_lange_Haltbarkeit_1680696532.jpg
Anzeige
Umweltfreundlich und lange schützend

Wer an die Umwelt denkt, nutzt für Holzkonstruktionen europäisches Weichholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Die Umwelt macht dem Holz jedoch zu schaffen. Gut, dass es umweltfreundliche Holzschutzfarbe wie die von Wilckens gibt.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/