Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
278_14309_1
Jubilaeum_1628580538.jpg
Anzeige
Topthema: Jubiläum Die Erfolgsgeschichte geht weiter

2001 erschien die erste Ausgabe unseres Magazins, damals noch unter dem Namen HEIMWERKER TEST. Wie erfolgreich dieses Magazin werden würde, hatten wir damals bestenfalls gehofft.

>> Mehr erfahren
287_20865_2
Stahlwerk_ABH-20_ST_1630422620.jpg
Topthema: Stahlwerk ABH-20 ST Kraftvoller Akku-Bohrhammer mit Brushless-Motor

Wir haben schon einige Geräte aus der Akku-Familie von Stahlwerk getestet. Diesmal haben wir uns den Akku-Bohrhammer ABH-20 ST vorgenommen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Smart Light, IP-Kamera, Smarte Steckdose

Systemtest: Nedis Bulb WIFILF10WTA60, Nedis IP-Cam WIFICI05CWT, Nedis Plug WIFIP130FWT


Alles mit einer App

18414

Smarte Produkte, die sich via Handy steuern lassen, sind immer gefragter. Der Vertrieb Nedis bietet ein umfangreiches Sortiment an. Wir haben einige Testmuster aus dem aktuellen Smart-Home-Katalog angefordert.  

Alle Produkte aus dem Nedis-Smart-Home- Sortiment sind einzeln zu beziehen und werden mit einer einheitlichen App gesteuert. Dies hat den Vorteil, dass man problemlos weitere Sensoren hinzufügen und damit ein komplettes Smart-Home-System aufbauen kann. Für unseren Test stehen die neue Filament- LED-Lampe WIFILF10WTA60 (um 20 Euro), die IP-Kamera WIFICI05CWT (um 50 Euro) sowie eine smarte Steckdose WIFIP130FWT (um 20 Euro) zur Verfügung. Bevor es losgeht, gilt es zunächst die kostenfreie App „NedisSmartLife“ aus dem Google- Play- bzw. Apple-App-Store herunterzuladen. Das entsprechende Smartphone sowie die zu steuerenden Produkte müssen sich im gleichen WLAN-Netzwerk befinden, dann kann es auch sofort losgehen.      

|||||
Praxis


Nach dem Öffnen der App muss man sich zunächst einmalig mit einer gültigen E-Mail- Adresse bzw. per Telefonnummer (SMS) registieren. Nach Eingabe des dann erhaltenenen Verifizierungcodes wird das Nutzerkonto freigeschaltet. Die Nedis-App erlaubt das Anlegen von mehreren Benutzern. Somit können auch andere Familienmitglieder oder beispielsweise der Nachbar, der, während man im Urlaub ist, die Blumen gießt, etwaige Alarme ausschalten. Das Anlernen neuer Produkte innerhalb der App ist ganz einfach. Man wählt in der Liste die entsprechende Produktkategorie aus und startet dann den gewünschten Sensor. In unserem Falle haben wir zuerst die mitgelieferte Steckdose eingesteckt. Nach kurzem Drücken des seitlichen Knopfs wird per LED signalisiert, dass die Steckdose eingeschaltet und bereit zur Einrichtung ist. In der App wird die Steckdose auch sofort gefunden, sodass man ihr anschließend einen entsprechenden Raumnamen geben kann. Nun lässt sich die Steckdose mittels App mit wenigen Tastenklicks ein und ausschalten. Als Zweites haben wir nun die IP-Kamera WIFICI05CWT an die Steckdose angeschlossen. Sie ist nur 14 cm hoch und damit besonders flexibel und unauffällig einsetzbar. Sie liefert eine HD-Auflösung von 720p, Nachtsichtfunktion und besitzt einen eingebauten Lautsprecher. Für Aufnahmen lässt sich eine Micro-SDKarte einlegen.

Um die Kamera zu integrieren, wählt man im Menü entsprechend „Kamera“ aus und wartet darauf, bis die App die WLANKamera gefunden hat. Auch dies dauerte in unserem Fall nur wenige Sekunden. Als dritte im Bunde haben wir noch die neue Filament-Lampe WIFILF10WTA60 in das System eingebunden. Sie gibt es in mehreren Farbvarianten und erinnert durch den Einsatz von Leuchtfaden an eine klassische Glühbirne. Im Vergleich mit einer klassischen Glühbirne erreicht sie etwa 40 Watt, was 500 Lumen und 2700 Kelvin entspricht. Über die Nedis-App lässt sie sich ein- und ausschalten, die Helligkeit regeln und in einer Automation auf der Basis von „Wenn-Dann“-Fällen einbinden.     

Preis: um 20 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Nedis Bulb WIFILF10WTA60

Einstiegsklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 50 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Nedis IP-Cam WIFICI05CWT

Einstiegsklasse

4.5 von 5 Sternen

09/2019 - Dirk Weyel

Preis: um 20 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Nedis Plug WIFIP130FWT

Einstiegsklasse

5.0 von 5 Sternen

09/2019 - Dirk Weyel

Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 26.08.2020, 17:05 Uhr
280_20800_2
Topthema: Arbiton Amaron Superior CA 169
Arbiton_Amaron_Superior_CA_169_1629368415.jpg
Eine neue Marke für Design-Böden

Auf dem deutschen Markt für Design-Hartböden gibt es eine neue Marke. Wir haben einen Designboden von Arbiton in Eiche Weisshorn-Optik getestet.

>> Mehr erfahren
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/