342_0_3
Weltweit_einzigartig_1653472053.jpg
Anzeige
Topthema: Weltweit einzigartig EU32i – das neue ultrakompakte Kraftpaket von Honda

Er ist eine kleine Revolution im Handy-Generator-Segment: der neue EU32i Inverter von Honda mit Lambda-geregelter Kraftstoffeinspritzung, Drei-Wege-Kat und Neodym-Magnet. Das Gerät bringt 3,2 kVA Leistung bei einem Gewicht von nur 26,5 kg.

>> Mehr erfahren
346_21574_2
Yardforce_NX60i_1655719343.jpg
Topthema: Yardforce NX60i Yardforce Rasenroboter NX60i mit App- Steuerung

Yardforce hat inzwischen mehr als 10 verschiedene Rasenroboter im Sortiment. Die Bandbreite reicht dabei vom einfachen bis zum Komfortmodell mit App-Steuerung. Aus dieser Modellreihe haben wir den NX 60i zum Test eingeladen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Smart Home System

Einzeltest: Rademacher „Smartes Home Office“


Smartes Arbeiten

Smart Home System Rademacher „Smartes Home Office“ im Test, Bild 1
20462

Arbeiten im Home-Office ist nicht zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie stark im Trend. Doch für viele bedeutet das häusliche Arbeiten auch neue Routinen im Tagesablauf. Rademacher hat mit dem „Smart Home-Office“-Paket ein interessantes Starter-Set ins Leben gerufen, welches das Arbeiten zu Hause leichter machen soll. Wir haben es ausprobiert.

Das „Smart-Home-Office“-Paket von Rademacher kostet rund 240 Euro und ist über den Onlineshop von Rademacher erhältlich. Das Paket beinhaltet die Rademacher Smart-Home-Bridge, ein DuoFern-Heizkörperstellantrieb 2, einen DuoFern Zwischenstecker sowie einen Amazon Echo Dot. Schauen wir es uns das interessante Paket im Detail an.

64
Anzeige
Kompressoren, Werkstatt, Garten: Topqualität zu guten Preisen 
qc_01_1638193534.jpg
qc_02_2_1638193534.jpg
qc_02_2_1638193534.jpg

>> Mehr erfahren


Ausstattung

Mit dem Smart-Home-Office-Paket findet man einen günstigen Einsteig in die Smart-Home-Welt. Hierbei gilt die mitgelieferte smarte Bridge als Steuerzentrale. Sie wird per LAN-Kabel mit dem bestehenden Internetrouter verbunden und kann bis zu 100 Geräte verwalten. Hierbei kommunizieren die Geräte über das Rademacher-eigene „DuoFern“-Funkprotokoll.
Bevor es los geht, gilt es zunächst die kostenfreie Rademacher-App „HomePilot“ auf sein Smartphone zu laden. Anschließend ist der Login per Nutzerkonto vorgesehen. Wer noch keinen Rademacher-Account hat, kann sich diesen direkt kostenfrei anlegen. Innerhalb der Ersteinrichtung kann man die Rademacher-Bridge auch für einen Fernzugriff freischalten. Dies ist Voraussetzung, um die smarten Funktionen auch von unterwegs aus zu nutzen. Dies ist natürlich kostenlos. Ist man mit seinen Nutzerdaten angemeldet, kann die Einrichtung der einzelnen Komponenten beginnen. Hat man den „Anlernmodus“ innerhalb der App aktiviert und die neuen Geräte eingeschaltet, finden sich diese automatisch und werden in einer Liste angezeigt.

Smart Home System Rademacher „Smartes Home Office“ im Test, Bild 2Smart Home System Rademacher „Smartes Home Office“ im Test, Bild 3Smart Home System Rademacher „Smartes Home Office“ im Test, Bild 4Smart Home System Rademacher „Smartes Home Office“ im Test, Bild 5Smart Home System Rademacher „Smartes Home Office“ im Test, Bild 6Smart Home System Rademacher „Smartes Home Office“ im Test, Bild 7
Anschließend kann man sie individuell konfigurieren. Der ebenfalls zum Smart-Home-Office-Paket gehörende Amazon-Smart-Speaker muss separat eingerichtet werden. Hierzu später mehr.

27
Anzeige
Ein Akku für alle Geräte: immer Einsatzbereit mit den FUXTEC 20V Gartengeräten und Werkzeugen 
qc_heimwerker-test.de_20V_1615284160.jpg

>> Mehr erfahren

Einfache Einrichtung


Zunächst binden wir den Zwischenstecker ein, mit dem man beispielsweise eine eingesteckte Lampe manuell oder zeitgesteuert einschalten kann. Er lässt sich mit per Direktwahltaste ein – und aussschalten und auch innerhalb der HomePilot-App für diverse Szenen konfigurieren. Für die optimale Raumtemperatur im Büro liegt dem Paket ein Heizkörperthermostat, Version 2,  bei. Dieses lässt sich einfach gegen den bisherigen Heizungsregler austauschen und ist somit auch für Mietwohnungen bestens geeignet, da man es rückstandslos entfernen kann. Auch das Heizkörperthermostat wird nach dem Einlegen der mitgelieferten Batterien sofort von der Homepilot-App als neues Gerät erkannt. Es erlaubt die Temperaturregelung per App sowie auch manuell am Thermostat selbst. Die aktuelle Temperatur wird in einem gut lesbaren Display am Thermostat und natürlich in der App angezeigt. Die einzelnen angemeldeten Geräte lassen sich innerhalb der App auch in beliebige Gruppen, integrieren. Im täglichen Büroeinsatz kann man mit den smarten Rademacher-Komponenten das Arbeitszimmer pünktlich auf die Wunschtemperatur aufheizen. Reicht das Tageslicht nicht aus oder ist zusätzliches Licht gewünscht, kann man ohne extra aufzustehen einfach den Zwischenstecker per Smartphone einschalten.

Amazon Echo Dot


Neben der Steuerung per Smartphone-App lässt sich das Rademacher Smart-Home-Paket auch per Sprachbefehl steuern. Innerhalb der HomePilot-App wählt man hierzu die Funktion „Sprachsteuerung“ aus. Neben Amazon Alexa unterstützt Rademacher auch Google Assistant. Dem „Smartes-Home-Office-Paket“ liegt ein Amazon Echo Dot-Smart-Speaker bei. Dieser muss separat über die „Alexa App“ eingerichtet werden und bietet hierüber umfangreiche Funktionen, wie das Abspielen des Lieblings-Radiosenders oder der Ansage der aktuellen Außentemperatur. Innerhalb des kostenfreien Amazon-Benutzerkontos lässt sich das Rademacher-System einfach einbinden. Hierzu wählt der Nutzer den Skill „HomeKit“ aus. Anschließend sucht „Alexa“  nach verfügbaren Geräten und diese werden nach einmaliger Freigabe des Homekit-Accounts per Passwort eingebunden. Nun lassen sich die einzelnen Geräte zusätzlich zur Steuerung mit der HomePilot-App auch über die Alexa-App sowie per Sprachbefehl steuern – fertig!

Fazit

Rademacher bietet mit dem „Smart-Home-Office“-Paket einen günstigen Einstieg in die Smart-Home-Welt. Das Paket mit Heizkörperthermostat, schaltbarer Steckdose und einem Amazon Echo Dot erleichtert den Arbeitsalltag im Home Office. Dank vordefinierter Routinen und der Möglichkeit der Sprachsteuerung lassen sich Wohlfühltemperatur und Licht am Arbeitsplatz optimal einstellen. Außerdem lässt sich das Rademacher-System auch um zusätzliche Geräte, wie z.B. dem Rademacher-Gurtwickler oder auch weitere Zwischenstecker erweitern.

Preis: um 240 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Smart Home System

Rademacher „Smartes Home Office“

Oberklasse

5.0 von 5 Sternen

04/2021 - Dirk Weyel

Bewertung 
Funktion: 60%

Bedienung: 20%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis: um 240 Euro 
Vertrieb: Rademacher, Rhede 
Telefon: 02872 9330 
Internet: www.rademacher.de 
Ausstattung Bridge, DuoFern Heizkörperstellantrieb 2, DuoFern Zwischenstecker, Amazon Echo Dot Steuerung und Einrichtung per App, Sprachsteuerung, Fernzugriff 
+ bis zu 100 Geräte anlernbar / übersichtliche App, viele Funktionen / inklusive Smart-Speaker 
Preis/Leistung: sehr gut 
Klasse: Oberklasse 
Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 01.04.2021, 11:36 Uhr
345_0_3
Topthema: Schneckenschutz
Schneckenschutz_1654247482.jpg
Anzeige
Isotronic Elektronischer Schneckenabwehrzaun „Snailslug“ Art.-Nr.: 81000

Für Hobbygärtner gibt es nur wenig Schlimmeres als das die geliebten Pflanzen Opfer eines Schneckenangriffs werden. Isotronic hat nun eine wirkungsvolle Abwehr im Programm.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 3.7 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/