Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
34_13880_2
Poliermaschinen_1496305390.jpg
Topthema: Poliermaschinen Dino Kraftpaket Dual Action

Gartenbesitzer freuen sich, wenn im Frühjahr alles wieder grünt und blüht. Die Liebhaber von Auto und Motorrad erfreuen sich dann daran, wenn das Fahrzeug wieder richtig glänzt.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Schweißgeräte

Einzeltest: Rehm WIG-Schutzgas-Schweißanlage Tiger 210 AC/DC


Lichtbogen

12790

Früher waren WIG-Schweißgeräte groß und unhandlich. Moderne Geräte sind heute deutlich kleiner.

Moderne Geräte sind nicht nur kleiner, sondern auch leistungsfähiger, denn moderne Microelektronik ermöglicht es, viele Steuerfunktionen auf kleinstem Raum zu bündeln.

Ausstattung


Das WIG-Schweißgerät Tiger ist in drei Varianten erhältlich. Unser Testgerät ist die kombinierte AC/DC-Maschine. Sie wird in einem Koffer ausgeliefert, in dem auch das Schlauchpaket, die Masseleitung, ein Schlauch für Schutzgas und ein Manometer Platz finden. Alles zusammen ist gut 10 Kilogramm schwer. Der Schutzgasschlauch besitzt an beiden Seiten Überwurfmuttern, mit denen er am Manometer bzw. an der Schweißmaschine angeschlossen wird. An der Schweißmaschine befindet sich der Schutzgas-Anschluss auf der Rückseite der. Zum Lieferumfang gehören auch Kunststoff-Reservedichtungen für den Gasschlauch und das Manometer. Die Brennerpistole liegt im Koffer zerlegt bei und kann mit wenigen Handgriffen montiert werden. Zur Einstellung bzw. zur Vorwahl der verschiedenen Betriebsmodi ist oben auf dem Bedienpanel ein Dreh-/Druckschalter montiert. Mit ihm kann der Benutzer durch die verschiedenen Funktionen navigieren, die jeweils durch Leuchtdioden angezeigt werden. Dabei werden gewählte Funktionen durch Dauerleuchten angezeigt, angewählte, aber noch nicht bestätigte Funktionen durch Blinken. Oben am Gerät befindet sich ein Trageriemen, der bei der Bedienung und beim Einstecken von Masse und Schlauchpaket auch mal im Weg sein kann.


Test


Uns fällt auf, dass der Zusammenbau der Maschine mit Handschuhen etwas Übung erfordert. Die Anschlüsse sitzen leicht nach innen versetzt unterhalb des Bedienpanels, und der direkt darüber sitzende Trageriemen erschwert den Zugriff. Gerade um den Anschluss des Mehrfachsteckers vom Schlauchpaket ist sehr eng. Mit Handschuhen ist kaum daranzukommen. Das 4 Meter lange Schlauchpaket ermöglicht bei der Arbeit die nötige Bewegungsfreiheit. Beim WIG-Schweißen bleiben in den verschiedenen Arbeitsmodi keine Wünsche offen. Das Gerät funktioniert einfach hervorragend, wie es sich für ein echtes Profi gerät gehört. Mit seinen moderaten Abmessungen kann es leicht auch auf Baustellen eingesetzt werden.

Fazit

Ein Profigerät von einem Markenhersteller, der für seine hohe Qualität bekannt ist. Hier gibt es keinen Platz für wirkliche Kritik. Nur der Anschluss des Schlauchpaketes sollte ohne Handschuhe erfolgen, das geht einfacher.

Preis: um 4300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Rehm WIG-Schutzgas-Schweißanlage Tiger 210 AC/DC

Profiklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion 50%

Bedienung 30%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Rehm, Uhingen 
Hotline 07161 3007-0 
Internet www.rehm-online.de 
Technische Daten:
Einstellbereich WIG/Elektrode: 3 – 210 A/3 – 170 A 
Schweißstrom bei 100% ED WIG/Elektrode: 175/140 A;160/120 A 
Leistungsaufnahme bei Imax. WIG/Elektrode: 4,8 kVA/5,5 kVA 
Nennspannung: 230 V 
Schutzklasse: IP23 
Abmessungen L x B x H: 340 x 150 x 275 mm 
Gewicht: 8,4 kg 
+ Leistung / Bedienung 
- Zusammenbau mit Handschuhen 
Klasse Profiklasse 
Preis/Leistung gut 
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de
Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Autor Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Kontakt E-Mail
Datum 30.11.2016, 09:01 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel