Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Roboter-Rasenmäher

Einzeltest: Baricus QV90202


Mehr Freizeit

17580

Rasenroboter sind in den letzten Jahren immer mehr in Mode gekommen. Auch im Verkaufsfernsehen wird ein solches Gerät der Marke Baricus angeboten.

Neben dem Mäher finden sich die Ladestation, das zugehörige Netzteil und der Kontaktdraht im Lieferumfang. Außerdem hat der Hersteller noch 6 Wendemesser für das Mähwerk beigepackt. Mit einer Länge von 150 m ist der Kontaktdraht reichlich bemessen. Die für die Befestigung erforderlichen Erdnägel liegen natürlich ebenfalls bei.


Installation und Programmierung

Bevor es an den Aufbau geht, sollte man sich in Ruhe die Installationsvideos auf der beiliegenden DVD ansehen. So werden mögliche Fehlerquellen bei der Installation von vornherein ausgeschlossen. Noch ein Hinweis aus den Erfahrungen des letzten Sommers: Die Ladestation des Mähers sollte möglichst schattig positioniert werden, denn von der Sonne aufgeheizte Akkus lassen sich nicht laden und ihre Lebensdauer verkürzt sich. Ist all dies bedacht, kommt der anstrengendste Teil – das Verlegen des Kontaktdrahts. Hierbei sollte man sich möglichst genau an die Herstellervorgaben 

halten, denn viele Probleme mit Robotermähern entstehen durch fehlerhaft verlegte Kontaktdrähte. Sie können Ihre Rasenfläche in bis zu 3 Zonen einteilen, die vom Mäher nach einem gewünschten Zeitplan abgefahren werden. Diese Programmierung ist ein wenig umständlich, muss jedoch nur einmal gemacht werden und funktioniert dann ordentlich.


Mähen

Die gewünschte Schnitthöhe lässt sich bequem per Stellrad zwischen 25 und 55 mm einstellen. Ein Regensensor am Gerät verhindert das Mähen bei Regenwetter. Auch dieser Roboter mäht chaotisch, sodass zu Beginn der Saison erst einmal ein paar Einsätze nötig sind, bis der komplette Rasen gemäht ist. Aber nach spätestens einer Woche finden Sie einen gleichmäßig gepflegten Rasen vor. Im Einsatz ist die Maschine recht leise, und dank der scharfen Wendmesser sieht der Rasen stets ordentlich geschnitten und nicht gerupft aus.

Fazit

Für die Installation und die Programmierung des Baricus QV90202 sollte man sich ein wenig Zeit nehmen. Danach kann man sich über einen gepflegten Rasen und die gewonnene Freizeit freuen, denn das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Preis: um 500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Baricus QV90202

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion: 60%

Bedienung: 30%

Ausstattung: 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Red Tools, Mindelheim 
Preis: um 500 Euro 
Hotline: 08261 73139–0 
Internet: www.redtools.de 
Technische Daten
Akku: 24 V 4,4 Ah (Li Ion) 
Arbeitszeit: ca. 1,5 h 
Ladedauer: ca. 2,5 h 
Schnittbreite: 20 cm 
Messer: 3 Wendemesser 
+ gute Mähleistung / Ersatzmesser im Lieferumfang 
- aufwendige Erstprogrammierung 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: gut – sehr gut 
Neu im Shop:

Schöne Hölzer für Ihr Bauprojekt

>>Mehr erfahren
126_18014_2
Topthema: Unkrautvernichter
Unkrautvernichter_1560856572.jpg
Brast 4in1 Multitool 5207

In größeren Gärten mit altem Baumbestand gibt es immer eine Menge Arbeit. Ein Multitool, mit dem sich neben dem Ausasten auch der Heckenschnitt und die Pflege des Unterholzes erledigen lässt, ist da ein willkommener Helfer.

>> Mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Jörg Ueltgesforth
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 25.03.2019, 09:01 Uhr