Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Motorsensen, Laubbläser / Laubsauger

Systemtest: Echo Motorsense DSRM-300, Echo Laubbläser DBP 600


Leises Echo

Motorsensen Echo Motorsense DSRM-300, Echo Laubbläser DBP 600 im Test , Bild 1
16195

Während sich die Autoindustrie schwer damit tut, Elektroantriebe als Alternative zum Benzinmotor anzubieten, zeigen sich die Hersteller von Motor-Gartengeräten diesbezüglich deutlich engagierter. So hat der japanische Hersteller Echo kürzlich eine neue, mit 50-Volt-Akkus betriebene Gerätelinie vorgestellt. Wir haben die Akku-Motorsense DSRM-300 und den Akku-Laubbläser DBP-600 in der Praxis getestet.

Im Bereich der Gartengeräte haben akkuversorgte Elektromotoren gegenüber Benzinmotoren einige Vorteile. Da ist zum einen das Arbeitsgeräusch. Gerade bei handgeführten Gartengeräten kommen fast ausschließlich Zweitaktmotoren zum Einsatz, die ein besseres Leistungsgewicht bieten als Viertaktmotoren. Die hochdrehenden Motoren verursachen eine erhebliche Geräuschkulisse, vor allem weil man sie aus Gründen der Kühlung und der Gewichtseinsparung nicht in schalldämmende Gehäuse einbauen kann. Elektroantriebe arbeiten demgegenüber leise bis lautlos. Das bedeutet sowohl für den Anwender als auch für die Umwelt eine deutlich verringerte Lärmbelastung. Viele Kommunen, aber auch private Auftraggeber erlauben den Einsatz von benzinbetriebenen Maschinen auf ihrem Gelände schon gar nicht mehr. Dazu kommt, dass Elektromotoren frei von Abgasemissionen sind. Ein weiteres Plus für Anwender und Umwelt. Nicht zuletzt ist der Wartungsaufwand bei Elektroantrieben deutlich geringer. Rechnet man den Wartungsaufwand und die Kosten für den meist vorgeschriebenen Sonderkraftstoff bei Benzinmotoren zusammen, sprechen auch wirtschaftliche Gründe für den Einsatz von Akkugeräten – selbst wenn die Investitionskosten für leistungsstarke Akkus erst einmal hoch erscheinen. Da die meisten ernst zu nehmen Hersteller auf Akkufamilien setzen, d.h., dass man ein Akku-Typ in allen entsprechenden Geräten des Herstellers verwenden kann, kann man bei der Anschaffung von Akkus und den erforderlichen Ladegeräten bedarfsgerecht vorgehen.

Motorsensen Echo Motorsense DSRM-300, Echo Laubbläser DBP 600 im Test , Bild 2Motorsensen Echo Motorsense DSRM-300, Echo Laubbläser DBP 600 im Test , Bild 3Motorsensen Echo Motorsense DSRM-300, Echo Laubbläser DBP 600 im Test , Bild 4Motorsensen Echo Motorsense DSRM-300, Echo Laubbläser DBP 600 im Test , Bild 5Motorsensen Echo Motorsense DSRM-300, Echo Laubbläser DBP 600 im Test , Bild 6Motorsensen Echo Motorsense DSRM-300, Echo Laubbläser DBP 600 im Test , Bild 7Motorsensen Echo Motorsense DSRM-300, Echo Laubbläser DBP 600 im Test , Bild 8Motorsensen Echo Motorsense DSRM-300, Echo Laubbläser DBP 600 im Test , Bild 9Motorsensen Echo Motorsense DSRM-300, Echo Laubbläser DBP 600 im Test , Bild 10Motorsensen Echo Motorsense DSRM-300, Echo Laubbläser DBP 600 im Test , Bild 11

36
Anzeige
Der vollelektrische AVANT, über 200 Anbaugeräte, Null-Emission 
qc_e6_3_1622192275.jpg
qc_avant_e6_1_2_1622192275.jpg
qc_avant_e6_1_2_1622192275.jpg

>> Mehr erfahren

Ausstattung

Herz der Echo-Akkufamilie ist der neue 50-Volt-Lithium-Ionen-Akku. Bei Akkugeräten blickt Echo langjährige Erfahrung zurück. Mit Maschinen wie der Heckenschere DHC-30 oder der Motorsense ESR-2300L gehört die Marke zu den Vorreitern in Sachen Akkugeräte. Im Sommer letzten Jahres stellte Echo das entwickelte 50-Volt-Akku-System vor. Aktuell bietet Echo Einsteck-Akkus mit einer Kapazität von 2 Ah und 4 Ah sowie einen Akku-Rucksack mit 16 Ah an. Die Akkus verfügen über eine eingebaute, vierstufige Ladestandanzeige. Zum Laden dient das Schnellladegerät LCJQ-560C, das die Akkus in 42, 88 bzw. 336 Minuten vollständig lädt. Neben dem im Folgenden vorgestellten Laubbläser DBP-600 und der Motorsense DSRM-3000 bietet Echo noch die Heckenschere DHC-200 im 50-Volt-System an. Als Besonderheit gewährt Echo im gewerblichen Einsatz eine Garantie von 2 Jahren; Privatanwender erhalten sogar 5 Jahre Garantie.

Laubbläser DBP 600

Der Laubbläser DBP 600 verfügt über eine stufenlose Drehzahlregelung. Ein Hebel erlaubt es, den Schalter in jeder Einstellung für den Dauerbetrieb zu fixieren. Das Ende der Blasdüse wird durch einen Metallring vor Beschädigungen geschützt. Eine eingebaute Rotationskontrolle verhindert beim Gasgeben den Dreheffekt im Handgelenk.


Motorsense DSRM-300

Auch die Akku-Motorsense verfügt über eine stufenlose Drehzahlregulierung, die es ermöglicht, die Schnittleistung an den Einsatzzweck anzupassen. Eine intelligente Motorsteuerung und der Schaft mit starrer Antriebswelle sorgen für Langlebigkeit. Der halbautomatische Fadenkopf stellt sich durch Tippen auf den Boden einfach nach. Den Laubbläser DBP 600 gibt es entweder zusammen mit dem 4-Ah-Akku und Schnellladegerät oder einzeln, falls man auf bereits vorhandene Akkus der Echo-50-V Serie zurückgreifen kann oder die Geräte gleich mit einem größeren Akku bestellen möchte. Die Motorsense DSRM-300 gibt es im Paket mit 2-Ah-Akku und Schnellladegerät oder einzeln. 

27
Anzeige
Ein Akku für alle Geräte: immer Einsatzbereit mit den FUXTEC 20V Gartengeräten und Werkzeugen 
qc_heimwerker-test.de_20V_1615284160.jpg

>> Mehr erfahren

Bedienung

Beide Geräte sind leicht zu bedienen. Etwas gewöhnungsbedürftig ist, dass die Maschinen vor der Inbetriebnahme über einen Schalter in Betriebsbereitschaft versetzt werden müssen. Eine grüne LED zeigt an, dass das Gerät startklar ist. Wird das Gerät nicht innerhalb einer kurzen Frist gestartet, erlischt die Betriebsbereitschaft . Damit ersetzt Echo offensichtlich eine mechanische Einschaltsicherung, wie sie sonst üblich ist.

Praxis: Laubbläser DBP 600

Wie zu erwarten arbeitet der Laubbläser DBP 600 erfreulich leise. Die Rotationskontrolle entlastet das Handgelenk beim Anlaufen der Maschine merklich. Als praktisch erweist sich auch die Sicherung durch den Betriebsbereitschafts-Knopf. Kern der Echo-Akku-Familie sind die neuen 50-V-Akkus, die alle mit dem gleichen Schnellladegerät geladen werden und in allen Geräten der Familie verwendet werden können Gerade beim Laubbläser, bei dem man während der Arbeit häufiger den Luftstrom unterbricht, bedeutet es eine Arbeitserleichterung, wenn man nach einer kurzen Unterbrechung nicht jedes Mal erneut eine Einschaltsperre entriegeln muss. Darüber hinaus ist die Ergonomie der Maschine gelungen. Das Gerät wiegt ohne Akku nur 3,2 kg, der vorne am Gehäuse sitzende Akku sorgt für eine gute Balance, der zweite Handgriff ist praktisch, wenn man das Gerät an engen Stellen, etwa zwischen Sträuchern, führen muss. Die Blasleistung ist gut – die Luftgeschwindigkeit von 72,5 m/s ist für ein handgeführtes Gerät sehr ordentlich.


Praxis: Motorsense DSRM-300

Bei der Motorsense DSRM-300 sorgt der oben liegende Motor für eine gute Balance des Gerätes. In Verbindung mit dem Schulterriemen lässt sich die Maschine auch über einen längeren Zeitraum ermüdungsfrei einsetzen. In der Praxis erweist sich der serienmäßige robuste Faden einer starren Klinge in vielen Fällen als überlegen. Besonders, wenn man in der Nähe von Hindernissen entlang arbeitet, ist der Faden von Vorteil. Bei holzigem Unkraut dagegen wäre eine starre Klinge wirkungsvoller. Auch hier erweist sich die Sicherung durch die Betriebsbereitschaft als praktisch.

Fazit

Die neue Akku-Range von Echo überzeugt. Neben der Möglichkeit zwischen verschiedenen Akkus zu wählen ermöglichen die 50 Volt Betriebsspannung Leistungen, die sonst kleinen Motorgeräten vorbehalten waren. Neben prinzipiellen Vorteilen der Akku-Technologie punkten der Laubbläser DBP 600 und die Motorsense DSRM- 300 durch ein durchdachtes Bedienkonzept und gute Ergonomie.

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Echo Motorsense DSRM-300

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

10/2018 - Martin Mertens

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Echo Laubbläser DBP 600

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung: Echo Motorsense DSRM-300
Funktion: 50%

Bedienung: 30%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten: Echo Motorsense DSRM-300
Vertrieb: ECHO Motorgeräte Vertrieb Deutschland, Metzingen 
Preis (mit/ohne Akku + Ladegerät): 300 Euro/590 Euro 
Hotline: 07123 9683-0 
Internet: www.echo-motorgeraete.de 
Technische Daten
Gewicht ohne/mit Akku: 3,6 kg/4,6 kg 
Akkuspannung: 50 V 
Kapazität/Energieinhalt: 2 Ah/100 Wh 
Akkulaufzeit mit 4-Ah-Akku: ca. 22 min 
Gesamtlänge ohne Werkzeug: 183 cm 
Schneidkreis Durchmesser 30 cm 
+ Leise und leicht 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: gut – sehr gut 
Bewertung: Echo Laubbläser DBP 600
Funktion: 50%

Bedienung: 30%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten: Echo Laubbläser DBP 600
Vertrieb: ECHO Motorgeräte Vertrieb Deutschland, Metzingen 
Preis (mit/ohne Akku + Ladegerät): 300 Euro/590 Euro 
Hotline: 07123 9683-0 
Internet: www.echo-motorgeraete.de 
Technische Daten
Gewicht ohne/mit Akku: 3,2 kg/5 kg 
Akkuspannung: 50 V 
Kapazität/Energieinhalt: 4 Ah/200 Wh 
Akkulaufzeit mit 4-Ah-Akku: ca. 15 min 
Luftleistung mit Runddüse: 650 m³/h 
Luftgeschwindigkeit mit Runddüse: 72,5 m/sec 
+ Handhabung / Ausgewogenheit 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: gut – sehr gut 
Advents-Highlights

Weihnachtsgeschenke für Hifi Fans: Tassen, Bücher, Mützen, Shirts und vieles mehr

>> Hier zum hifitest.de Shop
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 02.10.2018, 09:01 Uhr
298_14545_1
Topthema: AURO Edelputz
AURO_Edelputz_1634630204.jpg
Anzeige
Perfekte Klimaregulierung: Neuer Edelputz von AURO bringt mehr Wohngesundheit in Räume

Ab jetzt ist die Innovation Keratherm in der Körnung fein und medium im Handel erhältlich. Hoch diffusionsoffen, energiesparend und ökologisch konzipiert.

>> Mehr erfahren
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/