Kategorie: Innenfarben-Wand

Einzeltest: Wilckens Polarweiss Extra


Polarweiss Extra von Wilckens im Test

Innenfarben-Wand Wilckens Polarweiss Extra im Test, Bild 1
21638

Nur bei den wenigsten Zimmer-Renovierungen kommt man ohne einen Eimer guter weißer Farbe aus, denn eine weiße Wand lässt den Raum gleich heller und größer wirken. Das ist auch bei unserer aktuellen Wandfarbe von Wilckens nicht anders.

Ausstattung


Wilckens bietet die Farbe im 5 l und im 10 l Gebinde an. Die Nassabriebklasse deklariert der Hersteller mit Klasse 3, die Deckkraft mit Klasse 2. Für den Erstanstrich kann die Farbe mit ca. 10 % Wasser verdünnt werden. Polarweiss kann gestrichen, gerollt oder gespritzt werden. Mit Vollton- oder Abtönfarbe kann die Farbe nach Wunsch abgetönt werden. Der Glanzgrad ist matt.

70
Anzeige
Emissions- und lärmfrei 

Die neuen e-Lader - ausgestattet mit Avant OptiTemp-Batterien (27 kWh und 13 kWh)

qc_e513_1717147361.jpg
qc_logo1_2_1717147413.jpg
qc_logo1_2_1717147413.jpg

>> mehr erfahren

Im Einsatz


Die Farbe ist sehr dickflüssig, beinah gelartig eingestellt. Das macht das Aufrühren oder auch Abtönen schwierig. Hier sollte auf jeden Fall ein Rührstab mit einem kräftigen Akkuschrauber oder eine Bohrmaschine zu Hilfe genommen werden. Was beim Aufrühren noch stört, kehrt sich beim Malern zum Positiven, denn bedingt durch diese Dickflüssigkeit neigt die Farbe nur minimal zum Spritzen, wenn mit einer kurzfloorigen Rolle gearbeitet wird. Für den Deckkraft-Check haben wir unsere Testplatte aus der letzten Ausgabe herangezogen, die wir mit Wilckens Pure Eleganz Volltonfarbe Anthrazit gestrichen haben. Das ist eine echte Herausforderung. Hier reicht auch die wirklich gute Deckkraft von Polarweiss Extra nicht aus um mit einem Anstrich ein befriedigendes Ergebnis zu erzielen. Bis es wirklich gut war, haben wir drei Durchgänge benötigt. Aber wie gesagt, solch ein Voranstrich ist eine Ansage, die wohl keine Farbe dieser Preisklasse „mal eben“ lösen kann. Bei hellen Untergründen sieht die Sache dann schon wieder anders aus.

Innenfarben-Wand Wilckens Polarweiss Extra im Test, Bild 2
Hier kann tatsächlich schon ein Anstrich für ein gutes Ergebnis genügen.

Fazit

Wer bei einer Wandfarbe Wert auf leichte Verarbeitung und hohe Deckkraft legt, ist mit Wilckens Polarweiss Extra gut beraten.

Kategorie: Innenfarben-Wand

Produkt: Wilckens Polarweiss Extra

Preis: um 35 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


7/2022
5.0 von 5 Sternen

Oberklasse
Wilckens Polarweiss Extra

Bewertung 
Deckkraft auf hellem Grund: 40%

Deckkraft auf dunklem Grund: 20%

Verarbeitung: 35%

Ausstattung: 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Wilckens, Glückstadt 
Preis: Um 35 Euro / 10 L Gebinde 
Hotline: 04124 606- 0 
Internet: www.wilckens.com 
Technische Daten:
Gebindegrößen: 5 und 10 l 
Deckklasse:
Nassabriebklasse:
+ Weißgrad / gute Deckkraft 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Jörg Ueltgesforth
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 12.07.2022, 09:01 Uhr
473_23311_2
Topthema: Rasenroboter
Rasenroboter_1717747757.jpg
ECOVACS GOAT G1-2000

Der GOAT G1-2000 erweitert die ECOVACS GOAT Familie und ist für Gärten mit einer Größe von bis zu 2000 m2 geeignet. Zudem bekommt der Mähroboter mit der praktischen Garage ein wind- und wetterfestes Zuhause.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.33 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/