Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Hochdruckreiniger

Einzeltest: Dieker HD-E 22/200


Hochdruckreiniger HD-E 22/200 A von Dieker

16132

Das Angebot an hochwertigen professionellen Hochdruckreinigern ist überschaubar. Die Firma Dieker im westfälischen Gronau-Epe gehört zu den wenigen Anbietern, die entsprechende Geräte produzieren. Neben den im eigenen Werk entwickelten und gefertigten Modellen, die bis etwa 500 bar Arbeitsdruck gehen, rundet Dieker sein Angebot im Höchstdruckbereich bis 3.000 bar durch den Vertrieb von Geräten der Marke Dynajet ab.

Das Portfolio von Dieker beginnt mit den CW-Basic-Modellen, die mit 230 Volt arbeiten und mit 2,5 kW Leistungsaufnahme einen Arbeitsdruck bis 120 bar erzeugen, und reicht bis zu den Modellen der „Heavy“-Reihe, die mit bis zu 500 bar arbeiten und leistungsstarke Drehstromoder Dieselmotoren zum Antrieb der Pumpe einsetzen. Dazu kommen Modelle mit Zapfwellen-, Hydraulik- oder Benzinmotor- Antrieb, Geräte für Heißwasser sowie stationäre Installationen. Dabei gibt es bei Dieker kaum Geräte „von der Stange“. Vielmehr wird jedes Gerät auf die speziellen Bedürfnisse des Kunden abgestimmt. Die Liste der Wunschausstattung des von uns getesteten Modells HD-E 22/200 beginnt bei der mitgelieferten Lanze, die es mit Strahlrohren in verschiedenen Ausführungen und Größen für Rechts- und für Linkshänder gibt, geht über technische Einrichtungen wie einen automatischen Stern-Dreieck-Anlauf für schwache Stromnetze, eine Wassermangelsicherung, die das Gerät bei unzureichender Wasserzufuhr abschaltet, und hört bei anderen Fahrwagen oder dem Aufbau auf einer Edelstahl-Wandkonsole für den stationären Einsatz noch lange nicht auf. Serienmäßig sind die Geräte der HD-E-Serie mit Dichtungen ausgerüstet, die eine Zulauftemperatur von 60° C erlauben; andere Baureihen können auch heißeres Wasser verarbeiten.     

Ausstattung


Unser Testgerät gehört zur Mittelkasse von Dieker, die entsprechend HD-E Midi heißt. Der HD-E 22/200 ist für den harten Proi -Einsatz konzipiert und findet überall Verwendung, wo hohe Reinigungsleistung und Zuverlässigkeit gefordert sind. Er bietet eine Schwemmleistung von 22 Litern pro Minute und einen Arbeitsdruck von 200 bar. Unser Testgerät ist mit einer automatischen Nachlauf-Abschaltung ausgestattet, die Stromspitzen beim Anlauf und unnötigen Verschleiß durch Umlaufbetrieb verhindert. Des Weitern kam unser Exemplar mit 20 Meter zusätzlichem Hochdruckschlauch und einer Schlauchtrommel in die Redaktion. Der gesamte Aufbau des Gerätes ist ultrasolide und auf Haltbarkeit und Dauerhaftigkeit ausgelegt. Im geschmiedeten Messing-Pumpenkopf laufen Kolben aus Vollkeramik, die Rückschlagventile sind aus Edelstahl. Ein üppig dimensionierter 400-V/7,5-kW-Motor treibt die Pumpe mit 1.400 Umdrehungen pro Minute an. Die verhältnismäßig niedrige Drehzahl sorgt für geringen Verschleiß und wenig Wärmeentwicklung, wodurch sich das Gerät uneingeschränkt für den Dauereinsatz eignet. Zum Schutz der Pumpe ist der HD-E 22/200 mit einem groß dimensionierten Wasserfilter im Wasserzulauf ausgestattet, sodass kein Schmutz in die Pumpe gelangen kann. Die ganze Konstruktion ist auf einem ergonomisch geformten Edelstahlrahmen mit großen Rädern montiert.      

Preis: um 2390 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Dieker HD-E 22/200

Profiklasse

4.5 von 5 Sternen

-