Kategorie: Gewerbliche Werkzeuge

Einzeltest: Grabo Pro-Lifter 20


Elektrischer Vakuumheber von Grabo

Gewerbliche Werkzeuge Grabo Pro-Lifter 20 im Test, Bild 1
21613

Fugenlos, schraubenlos, glatt. Das ist der Trend in nahezu allen Bereichen. Die einzige Frage scheint zu sein, ob Hochglanz oder matt. Und viele Handwerker fragen sich: Wie soll ich das handhaben? Denn sie müssen die glatten Bauelemente verarbeiten oder montieren. Die Antwort ist der Pro-Lifter 20 von Grabo.

Vakuumheber oder Saugheber sind an sich keine neue Erfindung. Gängig sind kleine Saugheber, die mit mechanisch arbeitenden Saugnäpfen arbeiten sowie größere Vakuumheber, bei denen das Vakuum mithilfe von Druckluft erzeugt wird. Die Nachteile der jeweiligen Konstruktionen sind offensichtlich. Bei mechanisch haltenden Saugnäpfen kann das Vakuum zusammenbrechen. Wenn die Oberfläche zu rau oder das Material porös ist, kann Luft unter den Saugnapf kommen und der Halt ist dahin. Solche Heber eignen sich nur für Gegenstände mit sehr glatten, absolut luftundurchlässigen Oberflächen.

Gewerbliche Werkzeuge Grabo Pro-Lifter 20 im Test, Bild 2Gewerbliche Werkzeuge Grabo Pro-Lifter 20 im Test, Bild 3Gewerbliche Werkzeuge Grabo Pro-Lifter 20 im Test, Bild 4Gewerbliche Werkzeuge Grabo Pro-Lifter 20 im Test, Bild 5Gewerbliche Werkzeuge Grabo Pro-Lifter 20 im Test, Bild 6Gewerbliche Werkzeuge Grabo Pro-Lifter 20 im Test, Bild 7
Große Vakuumheber, bei denen das Vakuum kontinuierlich mithilfe von Druckluft erzeugt wird, bieten einen sicheren Halt, benötigen aber eine Druckluftversorgung. Die ist meist nur Stationär oder an einem Fahrzeug verfügbar. Der Vakuumheber Pro-Lifter 20 von Grabo vereint die Vorteile beider Techniken in einem kompakten Gerät.   

70
Anzeige
Emissions- und lärmfrei 

Die neuen e-Lader - ausgestattet mit Avant OptiTemp-Batterien (27 kWh und 13 kWh)

qc_e513_1717147361.jpg
qc_logo1_2_1717147413.jpg
qc_logo1_2_1717147413.jpg

>> mehr erfahren

Ausstattung


Der Grabo Pro-Lifter 20 ist ein digital gesteuerter, akkubetriebener Vakuum- Handsauger. Er besteht aus einer 18 mal 30 Zentimeter großen Saugfläche mit einem Handgriff . Akku, Vakuumpumpe und Steuerelektronik sind in den Handgriff integriert. Das Besondere des Grabo Pro-Lifter 20 ist, dass die Vakuumpumpe mit einer digital geregelten Akku Spar- und Sicherheitsschaltung ausgestattet ist. Ist unter der Saugfläche ein sicherer Unterdruck von -0,8 Bar erreicht, wird die Pumpe abgeschaltet. Fällt das Vakuum im Sauger unter -0,6 Bar ab, schaltet sich die Pumpe selbstständig wieder ein. So lassen sich neben Produkten mit glatten auch solche mit porösen und rauen Oberflächen ansaugen und heben. Abhängig von den angesaugten Materialien hat der Grabo Pro-Lifter 20 eine Hebekraft von bis zu 120 kg. Ein numerisches Digitaldisplay zeigt dabei wahlweise den bestehenden Unterdruck in Bar oder Pfund pro Quadratzoll (psi) oder die aus dem Unterdruck resultierende, empfohlene maximale Hebekraft in Kilogramm oder Pfund an. Ein grünes LED-Band darunter gibt Auskunft über den Ladezustand des Akkus. Den benötigten Strom liefert ein proprietärer Lithium-Ionen Akku mit 14,8 Volt/2,6 Amperestunden, der die 16-Watt-Pumpe insgesamt etwa 1,5 Stunden betreiben kann. Berücksichtigt man, dass die Pumpe meist nur während der Ansaugphase läuft beziehungsweise zwischendurch nur kurz anläuft , um den Unterdruck aufrecht zu erhalten, kann man mit einer Akkuladung lange arbeiten.   

Grabo empfiehlt das Gerät für das Handling von Holzplatten (auch unbehandeltes Holz), Fenstern und Glasflächen, Türen, Möbeln, Sandwich-Elementen, Gipskartonplatten, Naturstein und Fliesen, Elektrogeräten, Kunststoff platten, Metallplatten und viele Materialien mehr. Den Grabo Pro-Lifter 20 gibt es entweder in einer Stofftasche oder in einem Tanos Systainer III. Zum Lieferumfang gehören jeweils Akku, Ladegerät, Dichtung für die Saugfläche sowie ein Luftfilter für die Vakuumpumpe. Alternativ gibt es auch Sets mit zwei Akkus und Dichtungen. Im Zubehör hat Grabo verschiedene Zusatzgriffe für eine oder zwei Personen im Angebot, etwa, wenn des Gerät zum bodennahen Tragen von Platten eingesetzt wird.   

Praxis


In der Praxis überzeugt der Grabo Pro-Lifter 20 auf der ganzen Linie. Die Bedienung ist einfach: Gerät einschalten, möglichst mittig auf den zu hebenden Gegenstand aufsetzen und die grüne Einschalt-Taste drücken. Darauf nimmt die Vakuumpumpe ihre Arbeit auf und der Heber saugt sich fest. Auf dem Display kann man verfolgen, wann die benötigte Hebekraft aufgebaut ist. Ist der maximale Unterdruck von -0,8 Bar erreicht, schaltet die Pumpe ab und lauft lediglich wieder an, wenn das Vakuum -0,6 Bar überschreitet. Zum Loslassen schaltet man die Pumpe durch einen erneuten Druck auf die grüne Taste ab und betätigt die rote Taste, die Luft unter die Saugfläche strömen lässt, sodass man den Heber abnehmen kann.   

Bei der Arbeit sollte man berücksichtigen, dass -0,8 Bar schon ein beachtlicher Unterdruck sind. Empfindliche Gegenstände wie dünne Glasscheiben können bei dem Unterdruck brechen. Grabo empfiehlt, den Pro-Lifter 20 erst ab mindestens 6 Millimeter Glasstärke einzusetzen. Bei hohlen Bauteilen kann die Oberfläche ebenfalls beschädigt werden. Bei unseren Tests haben wir das Furnierblatt einer Türe zerstört. Auf der anderen Seite ist die maximal empfohlene Hebekraft von 120 Kilogramm eine Macht.   

Die Wartung des Grabo Pro-Lifter 20 ist extrem einfach. Der Akku muss geladen werden, wobei dem Gerät kein Schnellladegerät beiliegt Wer den Grabo Pro-Lifter 20 intensiv nutzt, sollte gleich einen zweiten Akku mitbestellen. Wünschenswert wäre sicher, dass sich Grabo einer großen Akku-Familie anschließt und auf einen Systemakku setzt, der auch in anderen Geräten verwendet werden kann. Sollte die Gummilippe der Saugfläche stark verschmutzt oder beschädigt sein, kann diese leicht ausgetauscht werden – sie ist einfach nur in die Fuge der Saugfläche eingesteckt. Selten muss der Luftfilter vor der Vakuumpumpe gereinigt oder ausgetauscht werden. Auch das ist schnell mit zwei Handgriffen erledigt.

Fazit

Der Grabo Pro-Lifter 20 ist ein extrem praktischer Helfer bei de Handhabung schwerer, glatter Bauteile. Dank Akku arbeitet er unabhängig von einer Druckluftversorgung, dank seiner elektronischen Steuerung hält er den erforderlichen Unterdruck auch beim Heben von rauen oder porösen Materialien aufrecht.

Kategorie: Gewerbliche Werkzeuge

Produkt: Grabo Pro-Lifter 20

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


7/2022
5.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Grabo Pro-Lifter 20

Bewertung 
Funktion: 40%

Bedienung: 40%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Vakuumheber 
Vertrieb: Topspin Powertools, Nabburg 
Preis: ab 300 Euro 
Hotline: 09433 5839920 
Internet: www.topspinpowertools.de 
Technische Daten
max. Unterdruck: 0,8 bar 
max. Hebekraft: 120 kg 
Akkuspannung: 14,8 V 
Akkusystem: proprietär 
Abmessungen: 300 x 184 x 118 mm 
Gewicht: 1,5 kg 
+ digitale Regelung / einfach zu bedienen und zu warten 
- kein Systemakku 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: gut - sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 06.07.2022, 09:01 Uhr
476_23355_2
Topthema: Immer sicher hoch hinaus
Immer_sicher_hoch_hinaus_1719914043.jpg
Himmelsbach Holz/Alu Komfortsicherheitsauftritt- Leitern

Für viele Handwerker gehört eine gute Leiter zum täglichen Job. Wichtig ist, dass diese vom TÜV geprüften Werkzeuge über den nötigen Komfort verfügen um den Benutzern die Arbeit so leicht wie möglich zu machen.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.33 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/