Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
138_11745_1
Anzeige
Topthema: Terrassen-Überdachung „Trend“ - Schutz vor Wind und Wetter
137_11155_1
Anzeige
Topthema: Belton Free - Schnell, sauber und ohne Farbgeruch
Kategorie: Astscheren

Einzeltest: Barnel OR 26 A


Barnel-Astschere mit Format aus den USA

6099

Barnel schickt wieder eine Schere ins Rennen, die durchaus professionelle Ansprüche erfüllt. Die saubere Verarbeitung verzichtet auf Übersetzungen und ähnliche Entwicklungen.

Ausstattung



Auffällig ist der Schneidekopf mit gesenkgeschmiedeten Klingen. Die große sichelförmige Ausbildung der Klingen wird exakt geführt und besitzt kein Spiel. Das Gelenk ist mit einem Öler ausgestattet, der das Einbringen von Öl in den Schneidebereich vereinfacht. Zusammen mit dem gehärteten Bolzen ist die Ausführung mechanisch extrem unempfindlich. Verwindungssteife Aluholme und die rutschfesten Griffe ermöglichen die problemlose Anwendung. Das geschraubte Dämpfelement kann im Bedarfsfall ausgewechselt werden.

Anwendung



Die starke Krümmung der Schneiden gewährleistet einen sicheren Halt von dünneren Ästen beim Schnitt. Die Klingen sind zum Schärfen abnehmbar und als Ersatzteile auch einzeln erhältlich. Bei frischem Holz sind die Schnittergebnisse sehr gut, bei trockenem ist dafür wirklich Krafteinsatz erforderlich.

Fazit

Die Barnel-Schere OR 26 A schneidet gerade bei frischem Holz angenehm weich und sehr sauber. Die stabile Ausführung lässt auf eine lange Lebensdauer schließen, die den Preis relativiert.

Preis: um 85 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Barnel OR 26 A

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Schnitt 40%

Handhabung 40%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Dictum, Metten 
Versand 0991 9109-100 
Internet www.dictum.com 
Technische Daten:
Aststärke max. 35 mm 
Scherenlänge 660 mm 
Gewicht 1170 g 
+ weicher Schnitt / geringes Gewicht / gute Dämpfung 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung gut