Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Akku-Kettensägen

Einzeltest: AL-KO CS 4030


Kraftvoll und umweltfreundlich

20024

In Gärten mit Baumbestand muss früher oder später auch dickeres Astmaterial in Form gebracht werden. Wenn dann die Astschere nicht mehr reicht, schlägt die Stunde der Kettensäge, die auch aufgrund aktueller Umweltdiskussionen gerne akkubetrieben sein darf, wie unser Testgerät CS 4030 von Al-Ko.

Ausstattung
Angetrieben wird die Säge von einem 36-V-Akku, der mit 4,0 oder 5,0 Ah angeboten wird. Der Akku passt natürlich auch in andere Akku-Geräte aus dem Al-Ko Programm. Das Schwert der Säge ist 350 Millimeter lang, was für eine nutzbare Arbeitslänge von ca. 270 Millimetern reicht. Die Kettengeschwindigkeit beträgt 17 Meter/ Sekunde. Der Kettenöltank fasst etwa 180 Milliliter. Die Kettenspannung kann werkzeuglos nachjustiert werden.
Im Einsatz
Wer die Säge im Al-Ko-Onlineshop kauft, muss Schwert und Kette selbst montieren, das ist jedoch in wenigen Minuten erledigt, und hat außerdem den Vorteil, dass man sich gleich mit der Einstellmechanik für die Kettenspannung vertraut macht. Wer beim Fachhändler kauft, bekommt in aller Regel eine fertig montierte Maschine geliefert. Wie auch immer, „wichtig ist beim Sägen“. Hier macht die Al-Ko richtig Spaß. Dank der für eine Akku-Kettensäge recht hohen Kettengeschwindigkeit von 17 Meter/Sekunde erledigt die Maschine ihren Job erfreulich schnell. Auch in Bezug auf die Motorleistung gibt es keine Beschwerden unsererseits. Im Gegenteil: Wir sind der Meinung, dass die Säge durchaus ein etwas längeres Schwert vertragen könnte, ohne dass die Performance leidet.

Auf die Frage nach negativen Punkten gibt es von mir als „Petrolhead“ nur eins zu bemerken, das Laufgeräusch einer Akku-Säge ist im Sinne guter Nachbarschaft und des Umweltschutzes prima, kann jedoch mit einem drehfreudigen Zweitakter in meinen Ohren kaum konkurrieren.

Fazit

Wer die Kettensäge nur wenige Male im Jahr für den Rückschnitt von Gehölzen oder das Ablängen von Feuerholz benötigt, ist mit der Anschaffung einer Akku-Säge wie der Al-Ko CS 4030 bestens beraten. Hier gibt es keine Startprobleme nach längerer Lagerung und das Herumpanschen mit Kraftstoff entfällt ebenfalls. Ein geladener Akku und ein „Schluck“ Kettenöl genügen, damit die Arbeit erledigt werden kann. Das Arbeitstempo liegt dabei ebenfalls erfreulich hoch.

Preis: um 175 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
AL-KO CS 4030

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion: 60%

Bedienung: 20%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: AL-KO, Kötz 
Preis: um 175 Euro (ohne Akku & Lader) 
Preis Akku / Lader: ab 125 / 30 Euro 
Hotline: 08221 203203 
nternet: www.alko-garden.de 
Technische Daten
Motor / Akku: Bruschless Motor 
Akku: 36 V 4,0 / 5,0 Ah 
Ladedauer: ca. 1,5 / 2,0 h 
Nutzbare Schwertlänge: ca. 27 cm 
Tankinhalt: (Kettenöl) ca. 0,18 l 
Schallleistungspegel (gemessen): 88 dB(A) 
Kettengeschwindigkeit: 17 m/s 
+ vielseitig einsetzbar / gute Verarbeitung 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: gut – sehr gut 
Neu im Shop:

Furniere für Ihr Bauprojekt

>>Mehr erfahren
183_13049_1
Topthema: Garten & Outdoor-Living
Garten_Outdoor-Living_1593501372.jpg
Anzeige
Spezial mit folgenden Themen:

Smartgarden, Akkusysteme von 18-V bis 120-V, Neue Generation umweltfreundlicher Rasentraktoren, Nutzgarten: Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten, Nachhaltige Gartenpflege, Bewässerungssysteme

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Jörg Ueltgesforth
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 16.10.2020, 12:04 Uhr