346_21574_2
Yardforce_NX60i_1655719343.jpg
Topthema: Yardforce NX60i Yardforce Rasenroboter NX60i mit App- Steuerung

Yardforce hat inzwischen mehr als 10 verschiedene Rasenroboter im Sortiment. Die Bandbreite reicht dabei vom einfachen bis zum Komfortmodell mit App-Steuerung. Aus dieser Modellreihe haben wir den NX 60i zum Test eingeladen.

>> Mehr erfahren
345_0_3
Schneckenschutz_1654247482.jpg
Anzeige
Topthema: Schneckenschutz Isotronic Elektronischer Schneckenabwehrzaun „Snailslug“ Art.-Nr.: 81000

Für Hobbygärtner gibt es nur wenig Schlimmeres als das die geliebten Pflanzen Opfer eines Schneckenangriffs werden. Isotronic hat nun eine wirkungsvolle Abwehr im Programm.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Rund ums Haus
Marke: Xyladecor

Xyladecor Premium-Holzlasur: Dauerhafte Pflegekur für länger schönes Holz

Rund ums Haus Xyladecor Premium-Holzlasur: Dauerhafte Pflegekur für länger schönes Holz - News, Bild 1
28.01.2016 16:50 Uhr von Ruth Wallhoff-Randerath

Viele Jahre Freude an Holz im Außenbereich, ohne sich dauernd Gedanken über den nächsten Anstrich machen zu müssen. Das wünscht sich jeder Bauherr, der sich für Holzbauteile entscheidet.

Holz strahlt Natürlichkeit und Behaglichkeit aus, fühlt sich gut an und sorgt sowohl im Sommer als auch im Winter für hervorragenden Wärmeschutz. Nachhaltig produziert und verarbeitet, braucht Holz nur wenig Pflege, damit es seine natürliche Schönheit und Funktionalität lange behält. Um den Pflegeaufwand gering zu halten bietet sich die Premium-Schutzlasur von Xyladecor an. Diese atmungsaktive Schutzlasur in Profiqualität ist extrem wetterbeständig, leicht zu verarbeiten und hoch ergiebig.

Bis zu sieben Jahre Wetterschutz

Die Premium-Schutzlasur kann als dauerhafte Pflegekur für Holz genutzt werden. Holz, den klassischen nachwachsenden Baustoff, kann man kaum besser schützen. Denn die atmungsaktive Schutzlasur in Profiqualität ist extrem wetterbeständig – bis zu sieben Jahre trotzen damit geschützte Holzbauteile schädlichen Witterungseinflüssen. Auch Nachdunkeln hellen Holzes ist dank höchster UV-Beständigkeit kaum mehr ein Problem. Und danke der dauerflexiblen Konsistenz blättert nichts mehr ab.

Kiefer- oder Naturton

Erhältlich in den brillanten Farbtönen Kiefer und Natur, erstrahlen damit gestrichene alte und neue Hölzer in brillantem Seidenglanz. Der Farbton Natur bietet sich für Hölzer an, die bereits den gewünschten Farbton aufweisen und ihn behalten sollen. Die Verarbeitung ist denkbar einfach, denn die Lasur lässt sich sehr leicht verstreichen und tropft nicht, selbst bei Überkopfarbeiten. Sie ist sofort gebrauchsfertig, muss nicht geschüttelt oder aufgerührt werden. Erfreulich ist darüber hinaus ihre große Ergiebigkeit: Bei zwei Anstrichen reichen 2,5 Liter für ca. 25 m² Holz. Für die meisten Renovierungsarbeiten ist aber ein Anstrich bereits ausreichend, so dass dann bis zu 50 m² lasiert werden können. Wurde das Holz bereits einmal mit der Premium-Schutzlasur behandelt, kann es einfach überstrichen werden. Und dann kann man sich an wirkungsvoll geschützten Holzfenstern, Holztüren und anderen Holzbauteilen im Außenbereich viele Jahre freuen und braucht sich über den nächsten Anstrich noch lange keine Gedanken zu machen. Die Xyladecor Premium-Schutzlasur ist erhältlich in den Gebindegrößen 0,75 und 2,5 l und den Farbtönen Kiefer und Natur.

Mehr Informationen finden sich unter http://www.xyladecor.de

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
342_0_3
Topthema: Weltweit einzigartig
Weltweit_einzigartig_1653472053.jpg
Anzeige
EU32i – das neue ultrakompakte Kraftpaket von Honda

Er ist eine kleine Revolution im Handy-Generator-Segment: der neue EU32i Inverter von Honda mit Lambda-geregelter Kraftstoffeinspritzung, Drei-Wege-Kat und Neodym-Magnet. Das Gerät bringt 3,2 kVA Leistung bei einem Gewicht von nur 26,5 kg.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 3.7 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/
Ruth Wallhoff-Randerath
Autor Ruth Wallhoff-Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 28.01.2016, 16:50 Uhr