341_21480_2
Sola_Plano_3D_Green_1651825903.jpg
Topthema: Sola Plano 3D Green Universell und präzise – SOLA 360° Linienlaser

Die österreichische Firma SOLA produziert seit über 70 Jahren Messsysteme. Angefangen hat SOLA mit einer Wasserwaage aus Holz. Heute gehören modernste Linienlaser zum Produktportfolio. Wir haben das neuste Modell, den Plano 3D Green, ausgiebig getestet.

>> Mehr erfahren
339_0_3
4_Ah-Akku_gratis1651155882.jpg
Anzeige
Topthema: 4 Ah-Akku gratis! Gilt beim Kauf eines Honda-izy-ON-Akkumäher-Sets

Bis zum 30.6. bekommt man bei Honda einen 4 Ah-Akku und 3 Jahre Zusatzgarantie kostenlos dazu, wenn man einen Akkumäher 416 XB oder 466 XB im Set kauft. Die 36 V-Powerakkus sind top und im Nu wieder aufgeladen.

>> Jetzt Gratis-Akku sichern
News Kategorie: Rund ums Haus
Marke:

Specksteinöfen von Tulikivi überzeugen mit Effizienz und Wohlfühlfaktor

Rund ums Haus Specksteinöfen von Tulikivi überzeugen mit Effizienz und Wohlfühlfaktor - News, Bild 1
04.06.2018 14:37 Uhr von Ruth Wallhoff-Randerath

Nordische Wärme zum Anfassen: Mit einem Specksteinofen von Tulikivi zieht mehr als nur ein Heizvorrichtung ein – er vermittelt Wohlfühlatmosphäre.

(epr) In der kalten Jahreszeit gibt es kaum Schöneres, als es sich zu Hause dank der Wärme eines feuerbetriebenen Ofens behaglich zu machen. Die Modelle der neuen KARELIA-Serie von Tulikivi verbinden handfeste ökologische und ökonomische Vorteile mit emotionalen Werten: Flackernde Flammen tun der Seele gut und Energieeffizienz sorgt für ein gutes Gewissen und geringe Kosten. Ermöglicht wird das durch den Einsatz von Speckstein – seine hohe Wärmeleitfähigkeit und Wärmespeicherkapazität machen das Naturprodukt zum idealen Ofen-Baustoff.

Geringe Emissionen

So kann ein Tulikivi-Specksteinofen im Vergleich zu einem Kaminofen die zehnfache Menge Energie speichern. Zudem garantiert die schnelle und starke Verbrennung mit der patentierten Technik von Tulikivi einen hohen Wirkungsgrad: Mit nur zwei bis drei Befüllungen strahlt die Feuerstätte bis zu 36 Stunden lang Wärme ab. Denn beim Gegenstromprinzip durchlaufen die heißen Verbrennungsgase das Innere des Ofens erst mehrere Meter, bevor sie in den Rauchzug gehen. So wird die Energie im Material gespeichert und von da aus gleichmäßig abgegeben. Gleichzeitig verbrennen Scheitholz oder Pellet extrem sauber – das bedeutet wenig Asche und vor allem wenig Emissionen. Mehr unter: http://www.tulikivi.com

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 3.7 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/
Ruth Wallhoff-Randerath
Autor Ruth Wallhoff-Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 04.06.2018, 14:37 Uhr