346_21574_2
Yardforce_NX60i_1655719343.jpg
Topthema: Yardforce NX60i Yardforce Rasenroboter NX60i mit App- Steuerung

Yardforce hat inzwischen mehr als 10 verschiedene Rasenroboter im Sortiment. Die Bandbreite reicht dabei vom einfachen bis zum Komfortmodell mit App-Steuerung. Aus dieser Modellreihe haben wir den NX 60i zum Test eingeladen.

>> Mehr erfahren
342_0_3
Weltweit_einzigartig_1653472053.jpg
Anzeige
Topthema: Weltweit einzigartig EU32i – das neue ultrakompakte Kraftpaket von Honda

Er ist eine kleine Revolution im Handy-Generator-Segment: der neue EU32i Inverter von Honda mit Lambda-geregelter Kraftstoffeinspritzung, Drei-Wege-Kat und Neodym-Magnet. Das Gerät bringt 3,2 kVA Leistung bei einem Gewicht von nur 26,5 kg.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Garten
Marke:

Leicht zu verlegen und langlebig - Speziell behandelte Thermo-Esche von Brenstol verschönert die Terrasse

Garten Leicht zu verlegen und langlebig - Speziell behandelte Thermo-Esche von Brenstol verschönert die Terrasse - News, Bild 1
21.06.2016 16:51 Uhr von Ruth Wallhoff-Randerath

Barfuß laufen ist angenehm, gesund und erholsam. Dieser Boden ist ideal dafür. Und schnell verlegt ist er auch noch: Auf einer Holzunterkonstruktion wird das Quick-Deck jeweils an den vorgesehenen Ösen verschraubt. Das sorgt für Stabilität und die Verschraubung ist im Endergebnis nicht sichtbar.

Wer sich gerne draußen aufhält, investiert viel Mühe in die Gestaltung des Außenbereichs. Für viele bieten Frühling und Sommer die schönsten Momente des Jahres, verbringen sie ihre Zeit doch am liebsten im Garten. Entsprechend ihrer Leidenschaft soll es für das grüne Wohnzimmer nur beste Pflege und Produkte geben – beispielsweise was die Ausstattung des Terrassenbodens angeht.

Besonders barfußfreundlich

Die Basis fürs Outdoor-Vergnügen ist das sogenannte Quick-Deck, dessen Hauptbestandteil Thermo-Esche der Marke THERMORY von Brenstol ist. Das Geheimnis dahinter: Das Holz wird durch ein besonderes technisches Verfahren zunächst auf null Prozent Holzfeuchte getrocknet, dann für drei bis sechs Stunden auf 215 Grad Celsius erhitzt, um zum Schluss wieder auf die Ausgleichsfeuchte rückgefeuchtet zu werden. Dadurch erlangt das Material die Dauerhaftigkeitsklasse 1 – und das ohne Zugabe von chemischen oder sonstigen umweltbelastenden Stoffen. Es überzeugt somit nicht nur durch eine langanhaltende Ästhetik und elegante Farbnuancen, sondern auch durch eine herausragende Form- und Dimensionsstabilität und eine extreme Langlebigkeit von bis zu 30 Jahren. Die spezielle Verarbeitung sorgt zudem dafür, dass auch sehr schmale – bei Brenstol handelt es sich um 55 Millimeter schlanke – Leisten verwendet werden können, ohne dass Verzug oder Verdrehung auftreten. Darüber hinaus dimensionieren die bis zu zwei Meter langen Dielen den Außenbereich optisch in einer besonderen Art und Weise.

Einfaches Verlegen

Dabei ist die Verlegung des barfußfreundlichen Quick-Decks denkbar einfach: Die Elemente sind vorgefertigt, sodass Arbeitszeit eingespart wird und gleichzeitig Fehlerquellen bei der Anbringung minimiert werden. Überhaupt ist die Montage durch Verdübelung auch direkt auf Steinbelägen oder Betonrandsteinen ohne Verwendung von teuren Metall- oder Holzkonstruktionen möglich. So erreicht man höchste Dauerhaftigkeit im Unterbau. Und auch die Demontage des Untergrunds geht ganz einfach vonstatten – das ist ein großer Vorteil etwa bei der Mitnahme aus einer Mietwohnung. Mehr gibt es unter http://www.swero.de

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
345_0_3
Topthema: Schneckenschutz
Schneckenschutz_1654247482.jpg
Anzeige
Isotronic Elektronischer Schneckenabwehrzaun „Snailslug“ Art.-Nr.: 81000

Für Hobbygärtner gibt es nur wenig Schlimmeres als das die geliebten Pflanzen Opfer eines Schneckenangriffs werden. Isotronic hat nun eine wirkungsvolle Abwehr im Programm.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 3.7 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/
Ruth Wallhoff-Randerath
Autor Ruth Wallhoff-Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 21.06.2016, 16:51 Uhr