356_20854_2
Maeuse_und_Ratten_vertreiben_1661336161.jpg
Topthema: Mäuse und Ratten vertreiben Isotronic Mäuse- und Rattenvertreiber „eye“ Art.-Nr.: 92310

Isotronic hat ein Gerät zur Vertreibung von Mäusen und Ratten im Programm, das sich neuster Oszillatortechnik bedient.

>> Mehr erfahren
372_0_3
Neue_Chancen_1666183002.jpg
Anzeige
Topthema: Neue Chancen Leserwahl „Product Of The Year“

Ein turbulentes Jahr geht langsam zu Ende. Und wie immer zum Ende eines jeden Jahres rufen wie Sie, unsere Leser, auf, unter allen von uns in diesem Jahr getesteten Geräten Ihre persönlichen Favoriten zu wählen.

>> Jetzt teilnehmen und gewinnen !
News Kategorie: Zubehör
Marke:

Bolzenanker-Setzgerät FA-ST II von Fischer: Für die Montage von Bolzenankern an Wand, Boden und Decke

Zubehör Bolzenanker-Setzgerät FA-ST II von Fischer: Für die Montage von Bolzenankern an Wand, Boden und Decke - News, Bild 1
10.04.2022 06:39 Uhr von Jochen Wieloch

Mit dem Bolzenanker-Setzgerät FA-ST II will Fischer die Montage von Bolzenankern vereinfachen.

Insbesondere bei Mehrfachbefestigungen spielt das Tool seine Vorteile aus. So reduziert das FA-ST II bei der Serienmontage den Zeit- und Kraftaufwand erheblich, heißt es.

Das Bolzenanker-Setzgerät FA-ST II wird für die gängigsten Abmessungen (M10, M12, M16) oder auch als Einzelartikel angeboten. Es eignet sich für die Durchsteckmontage der Bolzenanker in Kombination mit einem handelsüblichen Bohrhammer (2 - 3 kg) mit SDS-Aufnahme.

Kräfteschonender Setzvorgang

Hierbei wird das Setzgerät FA-ST II in die SDS-Aufnahme am Bohrhammer gesteckt und eingerastet. Daraufhin stecken Verarbeiter den Bolzenanker in das Tool ein und schlagen diesen durch eine axiale Schlagbewegung in das Bohrloch, bis die Mutter beziehungsweise die Unterlegscheibe am Anbauteil anliegen. Dies ermöglicht den schnellen und kräfteschonenden Setzvorgang.

Danach den Bohrhammer auf Drehgang stellen, um die Mutter des Bolzenankers festzuziehen. Mit einem Drehmomentschlüssel wird abschließend das definierte Drehmoment aufgebracht. Bei der Montage werden das überstehende Gewinde des Ankers und das Anbauteil beim Einschlagen nicht beschädigt, wie es beim herkömmlichen Einschlagen mit einem Hammer passieren kann.

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

>> mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 10.04.2022, 06:39 Uhr