Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
227_13717_1
Datacolor_ColorReader_EZ_1609749014.jpg
Anzeige
Topthema: Datacolor ColorReader EZ Endlich passende Farben dank digitaler Farbmessung

Heutzutage gibt es praktische Werkzeuge, von denen man früher nur träumen konnte und der ColorReader EZ von Datacolor ist genau so ein Tool. Klein, leicht, handlich und vor allem praktisch erleichtert er zu Hause alles, was mit Farben zu tun hat.

>> Mehr erfahren
230_13771_1
AEG_Haustechnik_1611224367.jpg
Anzeige
Topthema: AEG Haustechnik Doppelt gespart mit dem THERMO BODEN

Energieeffiziente Wohlfühlwärme für die Füße, langlebig und wartungsfrei – mit der elektrischen Fußbodentemperierung THERMO BODEN bietet AEG Haustechnik für wenig Geld viel Komfort.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Rund ums Haus
Wagner

Anwendertipp von Wagner: Weihnachtsdeko sprühen

06.10.2017 16:56 Uhr von Ruth Wallhoff-Randerath

Weihnachten steht vor der Tür und damit auch die Zeit des Dekorierens. Häufig wird dabei auf einen Mix aus gekaufter und selbst gebastelter Deko gesetzt. Mit einem Sprühgerät von WAGNER lassen sich nicht nur Wände oder Gartenmöbel behandeln, sondern in kurzer Zeit auch tolle Weihnachtsdekorationen herstellen.

WAGNER Sprühsysteme sind vor allem als Handwerkszeuge bekannt, können aber auch in anderen Bereichen eingesetzt werden. Wie wäre es zum Beispiel mit der Aufwertung eines alten Tabletts oder der Gestaltung eines eigenen Geschenkpapiers? Alles, was man hierfür benötigt, ist ein altes Tablett, Geschenkpapier in Uni-Farbe, ein WAGNER Sprühsystem sowie das entsprechend zu verarbeitende Material im gewünschten Farbton. Je nach Materialwahl sollte zudem auf die Wahl des Sprühsystems geachtet werden. Diese verarbeiten, je nach Modell, entweder Lacke und Lasuren oder dickflüssige Farben. Für die Arbeit mit unterschiedlichen Materialien bietet WAGNER zudem die FLEXiO-Modelle, die alle angegebenen Materialen sprühen können.

202_13541_1
Alleskoenner_vom_Keller_bis_zum_Dach_1604314922.jpg
Anzeige
Topthema: Alleskönner vom Keller bis zum Dach Multifunktionsspray Caramba Super Plus

Quietscht ein Scharnier? Sitzt eine verrostete Schraube fest? Macht die Elektrik Probleme? Zeigt der Rasenmäher erste Korrosionsschäden?

>> Mehr erfahren

Vor dem Sprühen Vorbereitungen treffen

Bevor es an die Verschönerung des Tabletts und des Geschenkpapiers geht, sollte die Arbeitsfläche gut abgedeckt werden. Ebenso sollten auf dem Tablett die Schablonen für das letztendliche Muster fixiert und das gesamte Tablett rundum gut abgeklebt werden.

Sind die Vorbereitungen abgeschlossen, kann es auch schon an die Gestaltung der Weihnachtsdekoration gehen. Das Tablett wird hierbei mit einem Lack im Wunschfarbton besprüht und die Abdeckung sowie die Schablonen danach vorsichtig entfernt. Sofort wird das sich durch die Stanzungen in den Schablonen ergebende Muster sichtbar. Nachdem der Lack komplett durchgetrocknet ist, kann das Tablett eingesetzt oder verschenkt werden.

Ebenso wird bei der Herstellung des Geschenkpapiers verfahren. Einfach die Schablonen mit den gewünschten Mustern auf das Papier legen und mit einem Lack oder einer Farbe sprühen.

Auf diese Weise erstellt man in kürzester Zeit individuelle und wunderschöne Weihnachtsdekorationen.

Weitere Informationen sowie viele Inspirationen, Tipps und Tricks gibt es unterhttp://www.wagner-group.com und im WAGNER Youtube-Channel.

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
215_20127_2
Topthema: Der Leisetreter auf der Baustelle
Der_Leisetreter_auf_der_Baustelle_1606390746.jpg
Stahlwerk ST 510 pro

Ein Kompressor findet vielseitige Anwendung. Leistungsstarke Geräte für unterwegs fallen dabei jedoch meist durch eine recht hohe Geräuschkulisse auf. Von Stahlwerk, haben wir jetzt einen Kompressor erhalten, der mit zwei Leiseläufer-Aggregaten ausgestattet ist.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Ruth Wallhoff-Randerath
Autor Ruth Wallhoff-Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 06.10.2017, 16:56 Uhr