Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Rund ums Haus
QUIXX

Fast wie neu

23.02.2021 10:25 Uhr von Jörg Ueltgesforth

Zwar wird „nacktes“ Plastik an modernen Autos selten großflächig eingesetzt, es ist aber immer noch an fast jeder Karosserie zu finden.

So wird es etwa für Stoßleisten und Kühlergrills, Unterteile und Einsätze von Front- und Heckschürzen, Spoiler, Seitenschweller, Spiegelgehäuse und Offroad-Applikationen verwendet. Hinzu kommt das stark gewachsene Heer von Young- und Oldtimern, bei denen unlackierte Kunststoffe noch häufiger vorkommen. Im Gegensatz zu früher kann man den Plastik-Gilb jetzt im Nu langfristig bekämpfen. Die Lösung heißt Schwarze Kunststoff-Farbe von QUIXX. Sie kostet 14,95 Euro und behebt das Problem für bis zu zwölf Monate – übrigens auch im Innenraum. Das Unternehmen QUIXX aus Neuried bei München entwickelt seit rund 25 Jahren Do-it-yourself-Produkte für die Instandsetzung von Oberflächen am Auto. Mit der Schwarzen Kunststoff-Farbe gelang es, unlackierte Plastikanbauteile nach dem Ausbleichen langfristig wieder tiefschwarz einzufärben. Die Schwarze Kunststoff-Farbe von QUIXX hingegen überzeugt mit einem tiefen, matten Farbton, der für eine Besser-als-neu-Optik sorgt und bis zu einem Jahr hält. Möglich macht das die Black-Polymer-Technology. Appliziert wird das Produkt nicht mit der Sprühdose, sondern mit dem Schwamm. Dies ermöglicht ein präzises Arbeiten ohne die unerwünschte Benetzung von benachbarten Stellen. Alles, was man braucht, ist bereits in der Kartonbox enthalten.

E.V.I., NeuriedTel: 089 745062-0Internet: www.quixx.com

Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
233_13802_1
Topthema: Service
Service_1612953959.jpg
Anzeige
Renovieren und Umbauen

Profitipps zu: Montagestützen, Spachtelmassen, Designfarben, Laminat

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 12.19 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Jörg Ueltgesforth
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 23.02.2021, 10:25 Uhr