Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Sonstige Gartengeräte

Einzeltest: Kubota MK 5000


Echter Trecker

16007

Mit einem Gewicht von 1685 kg (in der Grundausstattung) und angetrieben von einem 2,4 Liter-Vierzylinder-Turbodieselmotor mit 49 PS  gehört der der Kubota MK 5000 schon zu den größeren Kompakt-Traktoren. In Verbindung mit dem Kubota Frontlader LA1065EC ergeben  sich zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten.

Kubota entwickelt und baut seit 1959  Traktoren. Im Segment der Kompakt-Traktoren  ist  der  japanische  Multikonzern  ausgewiesener Spezialist. Egal ob in der  Forstwirtschaft, zum Bewirtschaften  eines  Reithofs oder auch in kleineren landwirtschaflichen Betrieben genießen die robusten Maschinen hohes Ansehen. So ist auch  der  Kubota  MK  5000  vielfältig  einsetzbar  – etwa zum Mähen, Fräsen, Pflügen, Heben, Ziehen und Spalten oder für Frontladerarbeiten.

Ausstattung

Neben Gewicht und Motorleistung werden an einen leistungsfähigen Kleintraktor  heute noch deutlich mehr Ansprüche gestellt, damit er möglichst vielseitig einsetzbar  ist.  Dem  wird  unser  Testgerät  vollauf  gerecht. Mit 425 mm Bodenfreiheit unter  der Vorderachse und seinem Allradantrieb  ist der Kubota MK 5000 auch in schwerem  Gelände  uneingeschränkt  einsetzbar.  Dank  Servolenkung  und  extrem  starkem Lenkeinschlag, der Wendekreis beträgt gerade einmal 2,7 Meter, so dass die Maschine selbst bei starker Belastung sehr wendig  ist. Der Heckkraftheber  mit  Dreipunktaufnahme der Kategorie I/II ist für hohe  Hubkräfte ausgelegt. Kubota gibt hier 1300  kg am Unterlenkerende an. Das sollte den  Betrieb  vieler  Anbaugeräte  ermöglichen.  Die komplette Hydraulikanlage ist für  hohe Leistungen konzipiert. Die Schwerlast-Hydraulikzylinder sind auf höchste  Belastungen und lange Haltbarkeit ausgelegt. Die Gesamt-Pumpenförderleistung  der  Hydraulik  des  MK5000  liegt  bei  47,3  l/min,  der  maximale  Hydraulikdruck  beträgt 180 bar. Die Zapfwelle hat das gängi- ge Format 1 3/8 Zoll sechsteilig und bietet Umdrehungsgeschwindigkeiten von 540  und 2200 U/min.

Seine Antriebskraft  gibt  der MK 5000 über ein synchronisiertes  4-Gang-Getriebe mit Untersetzung jeweils  in beide Fahrtrichtungen an alle Räder ab.  Die Transportgeschwindigkeit liegt bei 33  km/h.  Am Frontlader LA1065 erkennt man die  Erfahrung  von  Kubota  aus  dem  Baumaschinensektor.  Die  Hydraulikleitungen  liegen gut geschützt, die komplette Einheit  lässt sich in kürzester Zeit werkzeuglos  demontieren. Die Befestigung stützt sich  sowohl  nach  vorne  unter  dem  Motor  als  auch zur Hinterachse hin ab und gewährleistet so höchste Stabilität. Das auf den  MK  5000  abgestimmte  Anbauteil  bietet  eine maximale Hubhöhe von 2824 mm.  Die Schaufelaufnahme entspricht dem bei  kompakten Maschinen verbreiteten Bobcat-Standard.

Preis: um 26800 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Kubota MK 5000

Profiklasse

4.5 von 5 Sternen

-