Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Sonstige Elektrowerkzeuge Netzbetrieb

Einzeltest: Holzprofi Pichlmann M355


Drechselbank M355 von Holzprofi

16130

Handwerkliche Fähigkeiten gehörten einst zum Bildungsideal der höfischen Gesellschaft. Die Damen stickten und klöppelten, die Herren drechselten. Heute drechseln beide Geschlechter. Und solide Einsteiger- Drechselbänke machen nicht nur dem verarmten Adel Freude, wie die M355 von Holzprofi im Test zeigt.

Immer mehr Menschen entdecken traditionelle Handwerkstechniken als Hobby. Ein Grund liegt sicher darin, dass der Großteil aller Beschäftigten heute am Bildschirm arbeitet und ein handwerkliches Hobby ein wunderbarer Ausgleich zur virtuellen Arbeitswelt ist. Hier hat man wieder mit Material zu tun, hier sind motorische Fähigkeiten und Geschick gefragt, hier arbeitet man an etwas Konkretem, Anfassbarem. Dazu kommt, dass man immer mehr Möglichkeiten hat, ein handwerkliches Hobby zu ergreifen – einfach, weil Werkzeuge und Maschinen, die früher aufgrund der hohen Anschaffungskosten vornehmlich Profi s vorbehalten waren, dank der Massenfertigung in Fernost für Hobbyisten erschwinglich werden. So kommt es, dass auch das Drechseln wieder in Mode ist – nicht zuletzt dank preiswerter Drechselbänke wie der M355 von Holzprofi.     

Ausstattung


Die M355 von Holzprofi bietet alles, was man von einer modernen Drechselbank erwarten kann. Ein Bett aus schwingungsarmem Grauguss, einen 750-W-Motor, dessen Geschwindigkeit elektronisch mithilfe eines Frequenzumwandlers stufenlos geregelt werden kann, drei Übersetzungen, zwischen denen man durch das Umlegen eines Riemens über Riemenscheiben verschiedener Durchmesser wechseln kann, Konusaufnahmen der Größe Mk2 an Spindel- und Reitstock, ein zusätzliches M33-Gewinde am Spindelstock. Zum Lieferumfang gehören Vierzackmitnehmer, Pinole mit Körnerspitze sowie eine Planscheibe (102 mm) mit M33-Gewinde sowie Bedienwerkzeug. Aufgrund der Bauweise mit unter dem Bankbett montiertem Motor lässt sich der Spindelstock nicht drehen. Weitere Einschränkungen gibt es bei der Spitzenweite von 510 mm und der Spitzenhöhe von 177,5 mm. Große Objekte lassen sich auf der M355 also nicht drechseln. Für Kerzenständer und Schalen bis ca. 35 cm Durchmesser reicht die Maschine allemal.     

Test


Hat man die Holzkiste, in der die M355 kommt, entfernt, ist sie auch schnell aufgebaut und man kann loslegen. Die schwere Verarbeitung mit einem Bett aus Grauguss schafft Vertrauen und sorgt dafür, dass sich Vibrationen in Grenzen halten, das Gewicht hindert die Maschine am Wandern – sofern sie auf einem stabilen Tisch steht. Die Laufruhe ist klasse. Unser einziger Kritikpunkt ist, dass sich der Reitstock nur umständlich entfernen lässt, da das Ende des Bankbettes nicht offen ist. Die Klemmung muss also komplett abgeschraubt werden.    

Fazit

Die Drechselbank M355 von Holzprofi ist solide verarbeitet, läuft ruhig und ist eine tolle Einsteiger-Maschine. Und auch versiertere Drechsler werden mit ihr viel anfangen können – vorausgesetzt, die Größe der zu drechselnden Objekte soll im Rahmen bleiben.

Preis: um 850 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Holzprofi Pichlmann M355

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
zweiseitig gespannt 40%

einseitig gespannt 30%

Ausstattung: 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Holzprofi Pichlmann, Roitham, AT 
Hotline +43 7613 5600 
Internet: www.holzprofi .com 
Technische Daten
Spannung: 230 V 
Nennleistung: 730 W 
Drehzahlbereich: 100 – 4000 1/min 
Kraftübertragung: Riemen 
Spitzenweite: 510 mm 
Spitzenhöhe: 177,5 mm 
Pinolenhub: 57mm 
Abmessungen (L x B x H): 1600 x 380 x 460 mm 
Gewicht: 57 kg 
Drechseln:
Bedienung: 1,5 
+ große Drehzahl-Bandbreite, hohe Laufruhe 
- Reitstsock umständlich zu entfernen 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung: gut