Kategorie: Röhrenvorverstärker, Sonstige Handwerkzeuge

Serientest: Novus J-50, Novus J-551


Generationswechsel bei Novus

Sonstige Handwerkzeuge Novus J-50, Novus J-551 im Test , Bild 1
23246

Im Haus Novus hat man die seit Jahren bewährten Tacker einer Überarbeitung unterzogen. Neben frischen Gehäusefarben hat sich auch bei der Technik einiges geändert. Für uns Grund genug die neuen Geräte zum Test einzuladen.

Ausstattung

 
Die Neuigkeiten beginnen schon bei der Verpackung. Neben der Typbezeichnung findet sich gleich der Einsatzzweck der Geräte beschrieben. Der Handtacker J-50 richtet sich zum Beispiel an alle, die Stoff e und Leisten befestigen möchten. Der J-551 ist für die Befestigung von Folien und Leisten prädestiniert. Aufgrund unterschiedlicher Anwendungen ist der J-50 für die Verwendung von Feindraht-Klammern ausgelegt, während der J-551für die Nutzung von Flachdrahtklammern konzipiert ist. Beide Tacker können Klammern von 6 – 14 mm Schenkellänge aufnehmen. Nägel können bis zu einer Länge von 16 mm verarbeitet werden.

Sonstige Handwerkzeuge Novus J-50, Novus J-551 im Test , Bild 2Sonstige Handwerkzeuge Novus J-50, Novus J-551 im Test , Bild 3Sonstige Handwerkzeuge Novus J-50, Novus J-551 im Test , Bild 4Sonstige Handwerkzeuge Novus J-50, Novus J-551 im Test , Bild 5Sonstige Handwerkzeuge Novus J-50, Novus J-551 im Test , Bild 6
Die Magazine fassen bei beiden Geräten 85 Klammern. Während der J-50 etwas mehr als 600 g auf die Waage bringt, liegt der J-551 bei 1,5 kg (ohne Akku). Bei beiden Geräten ist ein Gürtelhaken im Lieferumfang und beide sind Novus Handtacker J-50 und Akkutacker J-551 im Test mit dem bekannten verschiebbaren Anschlagfuß ausgerüstet. Der J-551 verfügt darüber hinaus noch über eine Schlagkraftregelung und einen Umschalter für Einzelauslösung oder Serienauslösung. Novus ist bekanntermaßen kein großer Akkugerätehersteller, deshalb hat man sich für die Stromversorgung dem markenübergreifenden CAS-System angeschlossen.  

70
Anzeige
Emissions- und lärmfrei 

Die neuen e-Lader - ausgestattet mit Avant OptiTemp-Batterien (27 kWh und 13 kWh)

qc_e513_1717147361.jpg
qc_logo1_2_1717147413.jpg
qc_logo1_2_1717147413.jpg

>> mehr erfahren

Im Einsatz

 
Als erstes tritt der J-50 zum Test an, den wir natürlich als erstes mit „Munition“ bestücken müssen. Dazu wird das Werkzeug auf den Kopf gestellt, und der Klammerstreifen kann in den offenen Schacht gelegt werden. Nägel müssen linksbündig eingelegt werden. Für die leichtere Auswahl der passenden Klammern und Nägel sind diese bei Novus mit Buchstaben gekennzeichnet. Der J-50 kann mit Klammern des Typs A oder H und Nägeln des Typs „E“ geladen werden. Jetzt muss nur noch die Sicherung des Auslösehebels gelöst werden und es kann losgehen. Unter dem Auslösehebel findet sich noch ein Umschalter für die Schlagkraft . Bei der Arbeit überzeugt das Werkzeug mit guter Handlage, und dank des für einen Handtacker recht hohen Gewicht, mit geringer Rückschlagkraft . Je nach Einsatzort, sorgt der Gürtelhaken für schnellen Zugriff auf das Werkzeug.

Über den Gürtelhaken verfügt auch der Akkutacker.

Sonstige Handwerkzeuge Novus J-50, Novus J-551 im Test , Bild 3
Bei der Akkutechnik hat sich Novus dem bewährten CAS-System angeschlossen
Bei ca. 2 kg Gewicht des einsatzfähigen Geräts, sollte der Gürtel oder die Tasche zum Einhängen jedoch schon recht stabil sein. Trotzdem ist der Haken gerade bei Folienbefestigungen z.B. beim Dachausbau ein echtes Komfortfeature. Das trifft auch auf die Schlagkraftregelung zu. Als echter Beschleuniger wirkt der Umschalter auf die Serienschussposition. Damit geht die Arbeit wirklich schnell vorwärts. Für die Einstellung der optimalen Schlagkraft empfehlen sich wie immer ein paar Probeschüsse. Zum Thema Akkuleistung muss sich niemand Gedanken machen, wir haben einige Klammerstreifen benötigt bis die erste LED der Akkustandanzeige dunkel blieb, und davon sind vier vorhanden. Nutzer des CAS-Systems haben aber in der Regel noch mindestens einen weiteren Akku zur Hand. 

Fazit

Wer regelmäßig einen Tacker nutzt, sollte eigentlich beide Geräte haben. Der Handtacker J-50 ist bei kleinen Arbeiten oder bei beengten Platzverhältnissen das Gerät der Wahl. Wer beispielsweise Dachfolien befestigen muss, wird den Akkutacker J-551 nicht mehr missen wollen. Neben ausgezeichneter Handlage überzeugen beide auch noch durch klasse Arbeit.

Kategorie: Sonstige Handwerkzeuge

Produkt: Novus J-50

Preis: um 70 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


5/2024
5.0 von 5 Sternen

Oberklasse
Novus J-50

Kategorie: Sonstige Handwerkzeuge

Produkt: Novus J-551

Preis: um 440 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


5/2024
5.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Novus J-551

Werbung*
Aktuelle Angebote zum Novus J-551 bei:
Weitere Informationen Novus J-551
* Für Links in diesem Block erhält heimwerker-test.de evtl. eine Provision vom Shop
Bewertung: Novus J-50
Heften weiches Material: 30%

Heften hartes Material: 30%

Bedienung: 20%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten: Novus J-50
Kategorie: Handtacker 
Preis (in Euro) um 70 Euro 
Vertrieb: Novus-Dahle, Lingen 
Hotline: 0591 9140-0 
Internet: www.novus-dahle.com 
Technische Daten:
Gewicht: ca. 0,6 kg 
Magazininhalt: Bis zu 85 Feindraht-Klammern oder Nägel 
Klammer- / Nageltypen: 11,4 x 6, 8, 10, 12, 14 mm Nägel bis 16 mm 
+ Alu-Gussgehäuse / verstellbarer Anschlag 
- Nein 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: gut – sehr gut 
Bewertung: Novus J-551
Heften weiches Material: 30%

Heften hartes Material: 30%

Bedienung: 20%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten: Novus J-551
Kategorie: Akkutacker 
Preis (in Euro) um 440 Euro 
Vertrieb: Novus-Dahle, Lingen 
Hotline: 0591 9140-0 
Internet: www.novus-dahle.com 
Technische Daten:
Gewicht: ca. 1,5 kg (ohne Akku) 
Magazininhalt: Bis zu 85 Flachdraht-Klammern „D“ Typ 53F 
Klammer- / Nageltypen: 11,4 x 6, 8, 10, 12, 14 mm Nägel bis 16 mm 
+ großes Magazin / einfache Staubeseitigung 
- Gewicht 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: gut – sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 17.05.2024, 09:01 Uhr
398_13077_1
Topthema: Wetterschutzfarbe von Wilckens
Holzschutz_fuer_lange_Haltbarkeit_1680696532.jpg
Anzeige
Umweltfreundlich und lange schützend

Wer an die Umwelt denkt, nutzt für Holzkonstruktionen europäisches Weichholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Die Umwelt macht dem Holz jedoch zu schaffen. Gut, dass es umweltfreundliche Holzschutzfarbe wie die von Wilckens gibt.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/