Kategorie: Sonstige Gartengeräte

Einzeltest: Krumpholz Spitzspaten mit Tritt, Artikel Nr. 1770


Geschmiedeter Spaten für schwere Böden

Sonstige Gartengeräte Krumpholz Spitzspaten mit Tritt, Artikel Nr. 1770 im Test, Bild 1
21470

Für die einen ist ein Spaten ein Werkzeug zum Graben, für die anderen ein regelrechtes Kultobjekt. Der Spitzspaten mit Tritt von Krumpholz macht beide Aspekte sehr anschaulich erfahrbar.

Spaten gehören zu den ältesten Bodenwerkzeuge der Menschheitsgeschichte. Im Lauf der Jahrhunderte entwickelten sich vielfältige Formen. Regionale Ausprägungen von Blatt und Griff sind dabei vorwiegend von der Beschaffenheit der Böden, die mit den jeweiligen Spaten bearbeitet werden, abhängig. Dazu kommen noch Spatenformen für Spezielle aufgaben. Die Firma Krumpholz- Werkzeuge aus Grafengehaig in Oberfranken schmiedet seit 1799 Werkzeuge und verbindet Tradition und Moderne zu hoch funktionalen, ästhetischen Werkzeugen. Wir haben den Spitzspaten mit Tritt, Artikel Nr. 1770, getestet.  

Ausstattung


Der Krumpholz Spitzspaten mit Tritt ist ein Spaten für schwere, verwurzelte Böden. Entsprechend robust ist er gebaut.

Sonstige Gartengeräte Krumpholz Spitzspaten mit Tritt, Artikel Nr. 1770 im Test, Bild 2
Das geschmiedete Blatt ist vergleichsweise stark und hat eine spitze Form. Die Spitze ist geschärft, sodass der Spaten auch in stark verwurzelten Böden eingesetzt werden kann. Ein massiver Trittschutz sorgt dafür, dass man das Blatt kraftvoll mit dem Fuß in den Boden stoßen kann. Ein solider Eschen-Stiel mit T-Griff erlaubt es den Boden aufzubrechen beziehungsweise die Scholle anzuheben und zu wenden. Der angeschmiedete Schaft ist recht hoch und reicht ein großes Stück den Stil hinauf, sodass der Spaten auch bei schweren Grabearbeiten stabil ist.  

Praxis


Der Krumpholz Spitzspaten mit Tritt strahlt eine begeisternde Materialität aus. Die handwerkliche Herstellung ist in Form von Bearbeitungsspuren vom Schmieden und Schweißen sichtbar. Das ist definitiv kein Produkt, das in Großserien vom Band fällt. Hier hat jeder einzelne Spaten einen Charakter. Was hat das mit der Praxis beim Arbeiten zu tun? Ganz einfach: mit diesem Spaten möchte man graben. Wer ihn in die Hand nimmt, sucht automatisch nach einem Stück Boden, um ihn einzustechen. Am besten einen schweren Boden, gerne mit Wurzeln. Denn hier zeigt der Krumpholz Spitzspaten mit Tritt, dass er nicht nur schön ist, sondern auch unglaublich gut funktioniert. Form und Größe des Blattes sind ideal für schwere Böden, insgesamt ist der Spaten gut ausgewogen. Für leichte Böden gibt es leichtere Spaten mit größeren Blättern. Dieser hier ist ein schweres Gerät. Und bei schwerer Arbeit spielt er seine Vorzüge kompromisslos aus.

Fazit

Ein schwerer Spaten für schwere Arbeiten. Und ein hocheffizientes, archaisches Werkzeug, dass unglaubliche Lust macht es einzusetzen.

Kategorie: Sonstige Gartengeräte

Produkt: Krumpholz Spitzspaten mit Tritt, Artikel Nr. 1770

Preis: um 130 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


5/2022
5.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Krumpholz Spitzspaten mit Tritt, Artikel Nr. 1770

Bewertung 
Einstechen: 20%

5 von 5 Sternen

Graben: 20%

5 von 5 Sternen

Bedienung: 40%

5 von 5 Sternen

Ausstattung: 20%

5 von 5 Sternen

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Spitzspaten mit Tritt 
Preis: 130 Euro 
Vertrieb: Krumpholz-Werkzeuge, Grafengehaig 
Hotline: 09255 362 
Internet: www.krumpholz1799.de 
Technische Daten:
Blatt geschmiedet 
Blattform spitz 
Trittschutz ja 
Befestigung Stiel geschmiedet 
Stiel Holz, Esche, 75 cm 
Griff T-Griff 
Oberfläche Roh 
Länge 115 cm 
Blattgöße 270 x 160 mm 
Gewicht 2,2 kg 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: gut – sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 03.05.2022, 09:01 Uhr
413_22454_2
Topthema: Fluginsektenvertreiber von Isotronic
Fluginsektenvertreiber_von_Isotronic_1686761881.jpg
Wespen und andere Fluginsekten vom Tisch fernhalten

Bei gutem Wetter wird im Sommer das Mittagessen auch gerne im Freien genossen. Da kann der Spaß an der frischen Luft z.B. durch Wespen die auf Nahrungssuche sind, schnell verloren gehen. ein Wespenwedler kann dann die Tiere vertreiben.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/