Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Poliermaschinen

Einzeltest: Dino Kraftpaket Rotations-Poliermaschine 1400 Watt


Handwash Only!

19808188_19808_2

Heutzutage steht bei jungen Leuten das Smartphone deutlich höher im Ansehen als ein Auto, das war in meiner Jugend anders, und ich muss gestehen, dass mir mein Auto heute immer noch recht wichtig ist. Viele junge Leute werden jedoch nur selten das Glücksgefühl nach Beendigung einer gründlichen Autoreinigung mit anschließender Politur nachvollziehen können. Das erspart die Mukkibude und sieht auch noch klasse aus wenn man mit dem richtigen Werkzeug wie der hier getesteten Poliermaschine von Dino Kraftpaket arbeitet.

Moderne Autolacke sind heute wasserbasiert. Die ersten Lacke dieses Typs waren extrem empfindlich. Die aktuelle Lackgeneration ist da deutlich widerstandsfähiger. Aber auch hier bringt eine gute Politur zusätzlichen Schutz aufs teure Blech. Wer dabei Polierwolken, die sogenannten Hologramme, vermeiden möchte, setzt neben einer guten Poliermaschine auf hochwertige Polituren und Wachse. In diesem Test soll es jedoch im Wortsinn um die „Hardware“, also die Poliermaschine gehen. Unser Testgerät stammt aus der neuen Heavy-Duty-Serie von Dino-Kraftpaket. Diese Maschinen zeichnen sich durch hochwertige Verarbeitung aus und sollen auch gewerblichen Einsatz weckstecken. Schauen wir uns das Testgerät also mal näher an.

Ausstattung


Neben dem tannengrünen Gehäuse fällt sofort das 6 m lange Zuleitungskabel auf. Das Gehäuse besteht aus einer Nylon/Polyamid-Mischung, die besonders schlagfest ist. Außerdem gibt es auf dem Rücken der Maschine zwei Gummistreben, auf denen die Maschine in Arbeitspausen abgelegt werden kann. Der Motor ist ebenfalls überarbeitet worden. Hier sorgen unter anderem ein feingewuchteter Rotor und gekapselte Präzisionslager für eine lange Lebensdauer. Die Kühlluft wird durch zwei leicht zu reinigende seitliche Gitter angesaugt. Eine Elektronik sorgt auch bei unterschiedlichem Anpressdruck für eine konstante Drehzahl. Diese kann in sieben Stufen zwischen 600 und 3000 Umdrehungen/ Minute vorgewählt werden. Zum Lieferumfang gehören drei verschiedene Stützteller mit 125, 150 und 180 Millimeter Durchmesser. Alle Teller finden über ein M14-Gewinde Anschluss an die Maschine

Polieren


Ich habe mich für die größeren Flächen an meinem Auto für den 150er-Teller entschieden. Dann folgten insgesamt drei Arbeitsgänge, mit Politur, Hartwachs-Versiegelung und zum Schluss mit dem Waffelschwamm, um die Hologramme zu beseitigen. Bei senkrechten Flächen, wie z. B. an den Türen, merkt man die 2,9 kg der Maschine schon deutlich in den Armen. Auf Dach oder Haube kann man dafür auf zusätzlichen Druck verzichten. Hier genügt das Maschinengewicht für ordentliche Arbeit. Für den Test habe ich sowohl den zusätzlichen Bügelhandgriff als auch den Stabhandgriff verwendet. Beides funktioniert prima. Während der Stabhandgriff die Maschine etwas leichter erscheinen lässt, ist der Bügelgriff bei starken Wölbungen etwa im Türeinstieg im Vorteil. Bei der Frage was mir nicht gefällt, fällt mit nur eins ein: die Farbe! Die ist jedoch definitiv kein Hinderungsgrund für einen Maschinenkauf.

Fazit

Ja, ich habe bei der Arbeit mächtig geschwitzt. Ohne die Dino-Kraftpaket Poliermaschine Art.-Nr.: 640255 wäre es vielleicht etwas weniger schweißtreibend gewesen, das Ergebnis hätte sich jedoch definitiv nicht mit dem Maschineneinsatz messen können. Und so schön glänzen kann kein Smartphone!

Preis: um 1 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Dino Kraftpaket Rotations-Poliermaschine 1400 Watt

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion: 60%

Bedienung: 20%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: r.d.i. Deutschland, Herdecke 
Preis: um 1.170 Euro 
Hotline: 02330 805–0 
Internet: www.dino-kraftpaket.de 
Technische Daten:
Aufnahmeleistung: 1.400 W 
Scheibenaufnahme: Klettverschluss 
Geeignet für Stützteller: 75 – 180 mm 
Lieferumfang: Stützteller 125, 150, 180 mm; Bügel- und Stab-Handgriff 
Kabellänge: 6 m 
Sonstiges Konstantelektronik 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Neu im Shop

Schöne Hölzer für Ihr Bauprojekt

>>Mehr erfahren
Jörg Ueltgesforth
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 21.08.2020, 16:06 Uhr
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de