Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Handwerkzeug-Sets

Vergleichstest: Gedore 19 EMU-20


Für alle Fälle gerüstet

16808

Als das Testset von Gedore bei uns eintraf, fühlte ich mich in meine Lehrzeit zu Beginn der 80er-Jahre im Autohaus zurückversetzt. Das Ganze jedoch im Sinne einer guten Erinnerung. An Zeiten, in denen schwere Arbeit mit guten Werkzeugen schnell und gut erledigt wurde.

Ausstattung

Das Gedore-Set wird in einer stabilen, blau lackierten Stahlblechbox geliefert. Im Gegensatz zu den Wettbewerbern findet sich in der Box nur ein Set mit 1/2"-Antrieb. Bei den Nüssen beschränkt sich Gedore auf ein Basissortiment mit Abmessungen von 8 bis 32 mm. Die Ratsche verfügt über 72 Zähne und hält die aufgesteckte Nuss oder Verlängerung dank integrierter Arretierung sicher im Griff. Der massive Schaft der Ratsche verträgt auch hohen Krafteinsatz bei der Arbeit. Zwei Verlängerungen mit 125 und 250 mm Länge, ein Kreuzgelenk und ein Knebel vervollständigen die Ausstattung des Sets. Die Steckplätze für die Nüsse sind durch Aufdruck gekennzeichnet, die restlichen Plätze finden sich durch die Kontur der Werkzeuge. Die Nüsse passen in die vorgesehenen Aussparungen sowohl mit der Schraubseite als auch mit dem Vierkant nach oben. So kann man häufig genutzte Nüsse einfach andersrum in die Halterung stecken und damit schnell erkennbar machen.

Im Einsatz

Hier gefällt besonders der kräftige Griff der Ratsche. Damit lässt sich schon reichlich Kraft übertragen. Wenn das nicht ausreicht, gibt es immer noch einen stabilen Knebel, der im Werkstatteinsatz gerne mal mit einem aufgesteckten Rohr verlängert werden kann. Gedore setzt beim Knebel immer noch auf ein eigenes Werkzeug, während viele Wettbewerber sparen und den Knebelkopf auf eine lange Verlängerung aufschieben. Auch die Passgenauigkeit der Sechskantnüsse überzeugt. Dank der Rändelung am Schaft der einzelnen Nüsse lässt sich eine gelöste Schraube auch ohne Antriebswerkzeug schnell ein- oder ausdrehen.

Fazit

Auch wenn das Gedore-Set 19 EMU-20 optisch eher „retro“ erscheint, ist es technisch immer noch topaktuell – und warum soll man modernen Trends nachlaufen, wenn Altbewährtes immer noch bestens funktioniert. Dafür ist das Gedore-Set ein gutes Beispiel. Der Listenpreis für das Set ist zwar sehr hoch. Sowohl im stationären Handel als auch im Internet wird das Set jedoch deutlich günstiger angeboten.

Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Gedore 19 EMU-20

Profiklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion: 50%

Bedienung: 25%

Ausstattung: 25%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Gedore, Remscheid 
Preis: um 400 Euro 
Hotline: 02191 956900 
Internet: www.gedore-shop.com 
Technische Daten:
Anzahl Teile:
Ratschen:
Klasse: Meisterklasse 
Preis/Leistung: gut 
Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
117_17711_2
Topthema: Lange bequem knien
Lange_bequem_knien_1554122528.jpg
Stelzen-Shop Kneester

Wer viel auf den Knien arbeitet, zum Beispiel Fliesen- oder Plattenleger, kennt das Gefühl, wenn die Beine einschlafen oder man sich die Knie an spitzen Steinen eindrückt. Wir haben Knieschoner getestet, die anders sind als die üblichen Halbschalen.

>> Mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Jörg Ueltgesforth
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 16.01.2019, 09:01 Uhr