Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
166_12549_1 News Kategorie: Gartenwerkzeuge
Honda

Honda setzt mit Akku-Gartengeräten neue Maßstäbe in Sachen Performance

01.03.2020 07:30 Uhr von Dr. Martin Mertens

Honda bringt im Frühjahr 2020 neue Akku-Gartengeräte auf den Markt und setzt damit neue Maßstäbe in Sachen Performance. Zur Serie gehören zwei Rasenmäher auf Basis der bewährten Izy-Mähdecks sowie drei Handhelds mit Laubbläser, Heckenschere und Rasentrimmer. Bei den Leistungswerten und der verbauten Technologie macht Honda keine Kompromisse: Die Geräte sollen die gleiche hohe Performance bieten wie vergleichbare Benzinmodelle. Honda spricht damit vor allem Anwender an, die besonders hohe Ansprüche an technische Gartengeräte stellen.

Izy-On – die neuen Akkumäher von Honda

Leicht, kraftvoll und wendig: So kennt man die Rasenmäher der IZY-Serie von Honda. Sie haben ein robustes Mähdeck aus pulverbeschichtetem Stahl, lassen sich leicht handhaben, sind zuverlässig und langlebig. Die Mäher begeistern seit Jahren auch wegen ihrer hervorragenden Schnitt- und Sammelleistung. Unter der Bezeichnung Izy-On gibt es jetzt zwei Modelle als Akkuversion: einen Schiebemäher mit 41 cm Schnittbreite und einen Mäher mit Ein-Gang-Radantrieb, 46 cm Schnittbreite und einem integrierten selektiven Mulchsystem.

Lüfterloses Aluminium-Motordesign

Herzstück der Akkumäher ist ein neuer bürstenloser EC-Motor mit 8 Mehrpolmagneten und Hall-Sensor. Hier greifen die Entwickler auf Technologien der Honda-Hybrid-Automobile zurück. Hall-Sensoren erkennen die genaue Lage des Rotors und ermöglichen so eine präzise Phasensteuerung und einen effizienten Betrieb. Der Motor hat einen bis zu 30 Prozent höheren Wirkungsgrad gegenüber herkömmlichen Elektromotoren. Die elektronische Steuerung stabilisiert – ähnlich wie ein Tempomat – die Drehzahl unter allen Mähbedingungen. Der Motor geht unter Last weder aus, noch überkompensiert er bei plötzlich auftretenden Lastanforderungen, beispielsweise durch höheres Gras. Honda verzichtet zudem auf einen Lüfter. Das verringert den Luftwiderstand, macht den Motor leiser und spart Energie. Die Motorwärme wird stattdessen gleichmäßig und wesentlich effizienter über den Alu-Kühlkörper des Motorgehäuses abgeleitet.

Universelles Power-Akkusystem mit Thermo-Kontrolle

Die Energieversorgung der neuen Akkugeräte erfolgt über 36 V High-Performance-Akkus mit wahlweise 4, 6 und 9 Ah, einer Leistungsaufnahme von 24 bzw. 45 A und Thermo-Smart-Temperaturkontrolle. Das Gehäuseinnere ist so konstruiert, dass es Kontakt mit allen Batteriezellen hat. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Wärme jeder einzelnen Zelle effizient über das Gehäuse abgeleitet wird. Die Wärmekontrolle ermöglicht konstante Leistung und verlängert die Lebensdauer der Akkus. Die 4 und 6 Ah Akkus sind für hohe Dauerstromanforderungen ausgelegt und haben ein Kunststoffgehäuse. Der 9 Ah Akku ist für extreme Dauerbelastung gedacht und verfügt zur Wärmeableitung über besonders leitfähige Aluminiumflächen. Alle Akku-Typen sind IP zertifiziert und können bei allen Wetterbedingungen eingesetzt werden.

Extrem kurze Akku-Ladezeiten

Aufgeladen werden die Akkus mit einem 36 V Schnelladegerät mit einer Leistung von 288 W und einer Kapazität von 8 A. Die Ladezeiten sind bei den Honda-Akkus sehr kurz. So braucht der 4 Ah Akku nur rund 35 Minuten bis er vollständig aufgeladen ist. Der 6 Ah Akku braucht nur rund 20 Minuten länger und selbst der 9 Ah Akku ist nach 77 Minuten komplett geladen und wieder einsatzbereit.

Die neuen Akku-Handhelds von Honda

Mit dem gleichen Akkuprogramm werden auch die neuen Handhelds von Honda betrieben. Dazu gehören eine Heckenschere mit einem 600 mm Schwert, einer Geschwindigkeit von 3.000 Schnitten in der Minute und einem um 180 Grad drehbaren Handgriff. Darüber hinaus umfasst die neue Serie einen Freischneider und einen Akku-Laubbläser. Der Freischneider kann wahlweise mit Tap&Go-Nylonfadenkopf oder mit einem 3-Zahn-Dickichtmesser betrieben werden. Er hat eine starre Welle und ist mit einem Doppelhandgriff ausgestattet. Zum Zubehör gehört auch ein Komfort-Tragegurt. Ein kraftvoller Laubbläser rundet das neue Akkusortiment ab. Er wird mit zwei verschiedenen Düsenaufsätzen – flach oder rund – sowie einem Hüftgürtel für den Akku ausgeliefert. Alle Handgeräte sind in der Schutzklasse IPX4 (mit 9 Ah Akku) zertifiziert und somit allseitig spritzwassergeschützt.

Die neuen Produkte sind ab März 2020 im ausgewählten Fachhandel sowie im Honda Webshop unter https://shop.honda.de/ verfügbar.

Neu im Shop:

Furniere für Ihr Bauprojekt

>>Mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 01.03.2020, 07:30 Uhr