Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
99_17039_2
Schluss_mit_dem_Hologramm-Horror_1543491712.jpg
Topthema: Schluss mit dem Hologramm-Horror Dino Kraftpaket Exzenter-Poliermaschine 15 mm, 950 Watt (Art.-Nr.: 640229)

Bei üblichen Rotations-Poliermaschinen kann es z.B. durch verschmutzte Polierpads zur Hologrammbildung kommen. Mit der Exzenter-Poliermaschine 15 mm, 950 Watt von Dino Kraftpaket passiert das nicht.

>> Mehr erfahren
87_0_3
Werkzeug_des_Jahres_2019_1540304860.jpg
Anzeige
Topthema: Werkzeug des Jahres 2019 Aufruf zur Leserwahl der Werkzeuge und Produkte des Jahres 2019

2018 haben wir Ihnen fast 210 Werkzeuge und Produkte vorgestellt und für Sie getestet. Und wie mittlerweile üblich, bitten wir Sie auch dieses Jahr, unter den von uns getesteten Produkten Ihre Favoriten zu wählen.

>> Mitmachen und Gewinnen
Kategorie: Bodenbeläge-Holz-Parkett

Vergleichstest: Kopf an Kopf


Vier Klickparkett-Böden im Vergleich

16421

Wer regelmäßig durch Baumärkte schlendert, dem wird auffallen, das Laminate allgegenwärtig sind. Doch ein Produkt sucht man hier vergeblich: das Klickparkett! Wir haben uns vier Markenböden aus dem Fachhandel einmal näher angesehen. 

Vor Jahren hat der Klickverschluss für Hartböden die Heimwerkerszene revolutioniert. Plötzlich konnte jeder einen Boden verlegen. Gerade bei der Verlegung von Parkettböden ergaben sich hier ganz neue Möglichkeiten.     


Der Siegeszug des Klicks


Früher wurden die einzelnen Parkettbrettchen beim Verlegen verleimt. Dazu waren spezielle Werkzeuge notwendig. Die aufwendige Arbeit konnte in der Regel nur von Fachkräften erledigt werden. Seit es die Klickverbindung gibt, kann nun auch jeder Heimwerker mit ein wenig Erfahrung im Bauen und im Umgang mit verschiedenen Maschinen Parkett selbst verlegen. Ein großer Vorteil hierbei ist, dass der Boden nach der Verlegung sofort begehbar ist und diese Arbeiten bequem am Wochenende erledigt werden können (ein Tag, ein Raum, je nach Raumgröße).     

Das Testfeld


Wir haben vier Markenböden der Oberklasse eingeladen und getestet. Preislich lagen die Böden zwischen 51 und 73 Euro pro Quadratmeter. Bis auf eine 12 mm starke Diele hatten alle anderen eine Dicke von 13 mm. Alle Böden wurden ohne aufkaschierte Trittschalldämmung ausgeliefert.     

So testen wir


Die Bodenbeläge mussten sich in verschiedenen Disziplinen bewähren. Beurteilt wurden Verlegung, Demontage und ob die Böden nach der Verlegung offene Fugen zeigten. Das tägliche Leben eines Bodenbelags wurde mit Sand zur Bestimmung der Abriebfestigkeit und einem Centstück als Punktbelastung mit ca. 80 kg Auflast simuliert. Kleine Missgeschicke und deren Wirkung haben wir mit Wasser und einem spitzen Messer (Fall durch ein Rohr aus Tischhöhe) überprüft. Auch „Bremsspuren“ durch dunkle Schuhsohlen mussten die Böden auf sich nehmen. Die akustischen Eigenschaften haben wir in Form von Laufgeräuschen (Ledersohlen) und Geräuschen von Kleinkinderspielzeug überprüft. Aus all diesen Punkten und deren Gewichtung, die Sie der Testtabelle entnehmen können, haben wir unser Urteil zusammengesetzt.

Neu im Shop:

Hifi-Tassen, 4 Motive, auch als Set

>> Mehr erfahren
67_10418_1
Topthema: Für alle Fälle
Fuer_alle_Faelle_1525350579.jpg
Anzeige
Knauf - Fix + Finish

Einzug, Auszug oder ein Missgeschick – man kann noch so vorsichtig sein, schnell hat man die eine oder andere Beschädigung an Wänden, Böden, Möbeln oder der Fassade. Mit dem Sortiment Fix + Finish bietet Knauf schnelle und unkomplizierte Lösungen.

>> Mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Autor Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Kontakt E-Mail
Datum 06.12.2018, 09:01 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel