Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
134_11857_1
Mensch_und_Umwelt_1565863543.jpg
Anzeige
Topthema: Mensch und Umwelt Jeder kann einen Beitrag zum Umweltschutz leisten!

Und zwar ohne dabei gravierenden Verzicht zu üben. Häufig reicht es aus, sich gründlich zu informieren und die richtigen Produkte zu verwenden. Gerade Selbermacher sind hier klar im Vorteil, da sie selber entscheiden, mit welchen Materialien und Produkten sie arbeiten

>> Mehr erfahren
132_18173_2
Stromtankstelle_1563887914.jpg
Topthema: Stromtankstelle Dino Kraftpaket Automatisches Batterieladegerät 12V/20A Art.-Nr.: 136320

Ein gutes Ladegerät gehört in jede Garage, denn eine leere Batterie kann immer vorkommen. Wenn dann kein Nachbar mit Überbrückungskabel verfügbar ist, ist guter Rat teuer.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Sonstige Handwerkzeuge

Serientest: Gesipa GBM 40-R, Gesipa GBM 50


Blindnietmuttern-Setzgeräte GBM 40-R und GBM 50 von Gesipa

18491

Für die Verbindung von dünnwandigen Materialien wie sie z.B. häufig bei Verkleidungen verwendet werden, hat sich die Niettechnik mit Blindnieten bewährt. Wenn die Verbindung jedoch für Wartungszwecke oder Ähnliches regelmäßig geöffnet werden muss, sind Blindnieten keine ideale Lösung. Dann ist die Verschraubung mithilfe von Blindnietmuttern das Mittel der Wahl.

Klar, man kann dünne Bleche auch unmittelbar mit Blechschrauben verbinden. Werden solche Verbindungen jedoch mehrfach gelöst und wieder verschraubt, reißen die Bohrungen meist aus und es müssen größere Schrauben verwendet werden. Alles in allem ist die Blechschraube für solche Verbindungen ein schlechter Kompromiss. Mit Blindnietmuttern ist man da deutlich besser unterwegs. Sie werden wie eine Blindniete verarbeitet, und bieten ein Gewinde für den Einsatz von Maschinenschrauben. Dafür sind spezielle Blindnietmuttern- Setzgeräte nötig. Wir haben zwei Handsetzgeräte vom Spezialisten Gesipa zum Test bestellt.      

Die Testgeräte


Beide Geräte sind für Betriebe geeignet, die gelegentlich Blindnietmuttern verwenden, jedoch keine Serienverbindungen herstellen müssen. In solchen Fällen sind akku- oder druckluftbetriebene Geräte effektiver, die Gesipa ebenfalls im Sortiment hat. Wir haben zum Test die handbetätigten Geräte GMB 40-R und das GBM 50 eingeladen. Beide Geräte können sowohl Blindnietmuttern als auch Blindnietschrauben verarbeiten. Dafür sind jeweils andere Mundstücke erforderlich. GMB 40-R und GBM 50 unterscheiden sich nur durch ihr Arbeitsprinzip.    

GBM 40-R


Bei diesem Gerät wird die Hülse über eine Gewindemechanik im Werkzeug verquetscht. Dafür kommt eine integrierte Ratsche zum Einsatz. Für den Einsatz der GBM 40-R ist nur wenig Platz erforderlich. Das kann auf der Baustelle entscheidend sein. Der eigentliche Setzvorgang dauert im Vergleich zur GBM 50 relativ lange; außerdem ist das Ganze zu Beginn des Vorgangs recht wackelig. Das ändert sich, sobald durch die Quetschung der Gewindehülse von unten Zug auf die Verbindung kommt. Wenn die Gewindehülse fest im Werkstück verquetscht ist, kann die Ratsche umgestellt und das Werkzeug gelöst werden. Der Rest des Ausdrehvorgangs kann dann bequem mit dem hinteren Knaufgriff erledigt werden.     

Preis: um 420 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Gesipa GBM 40-R

Profiklasse

4.0 von 5 Sternen

10/2019 - Jörg Ueltgesforth

Preis: um 470 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Gesipa GBM 50

Profiklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop:

Schöne Hölzer für Ihr Bauprojekt

>>Mehr erfahren
119_11525_1
Topthema: Hochspannung
Hochspannung_1555585059.jpg
Anzeige
Werkzeug des Jahres 2019

Jedes Jahr rufen wir Sie dazu auf, unter den von uns getesteten Produkten Ihre Favoriten zu wählen. Jedes Jahr, wenn wir die Ergebnisse der Leserwahl zum Besten Werkzeug des Jahres ermitteln, herrscht in der Redaktion Hochspannung. Wer wird gewinnen?

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 08.10.2019, 09:01 Uhr