Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Sonstige Gartengeräte

Einzeltest: Etesia Attila AH-75


Etesia Gestrüppmäher Attila AH-75

18230

Dem Hunnenkönig Attila eilt der Ruf voraus, dass er seine Gegner einfach niedergemäht hat. Insofern passt der Name für die insgesamt acht Gestrüppmäher umfassende Mäherbaureihe von Etesia schon einmal. Ein so bildhafter Name legt die Messlatte und die damit verbundenen Erwartungen von vornherein hoch. Für uns Grund genug, ein entsprechendes Gerät zu testen.

Gestrüppmäherserie Attila von Etesia umfasst fünf Aufsitzmäher im Gokart-Design und drei handgeschobene Mäher. Den Aufsitzer Attila AK 98X hatten wir bereits in Ausgabe 3/2018 von MOTOR & MASCHINE im Test, deshalb wollen wir uns in dieser Ausgabe den größten der drei Schiebemäher ansehen. Wer nun ein Gerät mit den Abmessungen eines handelsüblichen Rasenmähers erwartet, sieht sich getäuscht, denn Auch der Attila AH-75 hat imposante Abmessungen und gehört mit gut 150 kg ganz bestimmt nicht zu den Leichtgewichten. Für die ihm zugedachte Aufgabe ist dieses Gewicht allerdings durchaus förderlich.     

Ausstattung


Wie die Typenbezeichnung Attila AH-75 vermuten lässt, hat der Mäher eine Arbeitsbreite von 75 cm. Die gesamte Maschine misst 85 cm in der Breite. Die beiden vorderen Lenkrollen lassen sich z.B. für den Einsatz quer zu einem Hang einfach per Hebel in Geradeaus-Position arretieren. Der Rahmen mit den Lenkrollen ist beweglich am eigentlichen Maschinengehäuse aus Stahlblech aufgehängt. Über Absenken oder Anheben der Rahmenaufhängung wird die gewünschte Schnitthöhe in drei Stufen direkt vom Lenkerholm aus eingestellt. Unter dem Mähdeck, das vorn von einer Gummischürze und seitlich durch Bleche abgeschirmt ist, rotiert der Messerbalken, an dem zwei Schleudermesser befestigt sind. Diese sind als Wendemesser ausgeführt und leicht austauschbar. Die beiden großen Hinterräder sind mit Ackerstollen- Bereifung ausgestattet. Außerdem verfügt die Antriebsachse über eine Differenzialsperre. Sämtliche Bowdenzüge und Kabel werden innerhalb des zentralen Lenkerholms geführt. Damit kann in dichtem Unterholz nichts hängen bleiben. Außerdem lassen sich alle Maschinen-Einstellungen direkt vom Lenkerholm aus bedienen. Bei diesem Bauteil der Maschine kann man tatsächlich von einem Armaturenbrett sprechen, denn hier sind reichlich Bedienhebel versammelt.

Angefangen von den Hebeln für die Motorsteuerung über die Schnitthöhenverstellung, bis zum zentralen Schwenkmechanismus für den Holm ist hier alles griff günstig angeordnet. Noch ein paar Informationen zum Motor. Der stammt von Honda und hat eine Leistung von 7,3 kW (9,9 PS). Gestartet wird wie gewohnt per Seilzug. Der Radantrieb auf die Hinterachse erfolgt hydraulisch. Es kann in drei Geschwindigkeiten gefahren werden. Die Maximalgeschwindigkeit beträgt 5 km/h. Wenn‘s nicht mehr vorwärts geht, hilft der Rückwärtsgang weiter.     

Preis: um 4000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Etesia Attila AH-75

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop:

Furniere für Ihr Bauprojekt

>>Mehr erfahren
130_11752_1
Topthema: DIY Element System
Bau_dir_deine_Heimwerker-Weltwie_sie_dir_gefaellt_1562755190.jpg
Anzeige
Bau dir deine Heimwerker-Welt, wie sie dir gefällt

Oft quillt der Werkzeugkasten über und man findet den Schraubenzieher nicht. Die Arbeit würde schneller vorangehen und mehr Spaß machen, wenn Werkzeuge und Hilfsmittel griffbereit untergebracht wären.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 25.97 MB)
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Jörg Ueltgesforth
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 07.08.2019, 09:01 Uhr