372_0_3
Neue_Chancen_1666183002.jpg
Anzeige
Topthema: Neue Chancen Leserwahl „Product Of The Year“

Ein turbulentes Jahr geht langsam zu Ende. Und wie immer zum Ende eines jeden Jahres rufen wie Sie, unsere Leser, auf, unter allen von uns in diesem Jahr getesteten Geräten Ihre persönlichen Favoriten zu wählen.

>> Jetzt teilnehmen und gewinnen !
356_20854_2
Maeuse_und_Ratten_vertreiben_1661336161.jpg
Topthema: Mäuse und Ratten vertreiben Isotronic Mäuse- und Rattenvertreiber „eye“ Art.-Nr.: 92310

Isotronic hat ein Gerät zur Vertreibung von Mäusen und Ratten im Programm, das sich neuster Oszillatortechnik bedient.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Sonstige Gartengeräte

Einzeltest: Birchmeier A 50 AZ1


Birchmeier Akku-Sprühgerät A 50 AZ1

Sonstige Gartengeräte Birchmeier A 50 AZ1 im Test, Bild 1
15543

Sprühgeräte werden meist eingesetzt, um Pflanzenschutzmittel auszubringen. Andere Anwendungsgebiete sind z.B. in der Gebäude- Instandhaltung, wenn Mittel gegen das Vermoosen und Veralgen von Gebäudeteilen aufgetragen werden, oder um im Winter Sole gegen Glatteis zu sprühen. Für Aufgaben mittleren Umfangs hat Birchmeier das Akku-Sprühgerät A50 AZ1 entwickelt.

Sprühgeräte hatte Birchmeier bisher von der kleinen Sprühlasche ab 0,5 Liter Inhalt bis zu Schubkarren-Sprühgeräten mit bis zu 130 Litern Behältervolumen im Angebot. Im mittleren Segment haben die Schweizer jetzt neu das 50-Liter-Akku-Sprühgerät A 50 AZ1 vorgestellt.    

64
Anzeige
Kompressoren, Werkstatt, Garten: Topqualität zu guten Preisen 
qc_01_1638193534.jpg
qc_02_2_1638193534.jpg
qc_02_2_1638193534.jpg

>> Mehr erfahren

Ausstattung


Das A 50 AZ1 besitzt eine Achse mit zwei Rädern und einen Handgriff , sodass man das Gerät bequem bewegen kann. Zum Transport lässt sich das Sprührohr sowie ggf. Austausch-Sprührohre in einer seitlichen Halterung verstauen. Der Schlauch kann gut um die extra ausgeformte Einfüllöffnung herum aufgewickelt werden. Vor Ort können die Räder mithilfe einer Feststellbremse blockiert werden, sodass das Gerät auf unebenen Böden nicht wegrollen kann oder man das Gerät nicht unbeabsichtigt hinter sich her zieht. Der Sprühdruck wird durch eine akkubetriebene Pumpe erzeugt. Die Pumpe ist elektronisch geregelt, der Arbeitsdruck lässt sich in einem Bereich zwischen 1 und 10 bar einstellen. Der Akku sitzt hinter dem ausklappbaren Bedienpanel. Er kann sowohl über die Ladebuchse auf dem Panel geladen als auch zum Laden herausgenommen werden. Letzteres bietet sich an, wenn man für einen längeren, ununterbrochenen Einsatz mit mehreren Akkus arbeitet. Dann kann man einfach einen leeren Akku gegen einen vollen austauschen und den leeren laden, während man mit dem vollen weiterarbeitet.

Sonstige Gartengeräte Birchmeier A 50 AZ1 im Test, Bild 2Sonstige Gartengeräte Birchmeier A 50 AZ1 im Test, Bild 3Sonstige Gartengeräte Birchmeier A 50 AZ1 im Test, Bild 4Sonstige Gartengeräte Birchmeier A 50 AZ1 im Test, Bild 5Sonstige Gartengeräte Birchmeier A 50 AZ1 im Test, Bild 6Sonstige Gartengeräte Birchmeier A 50 AZ1 im Test, Bild 7Sonstige Gartengeräte Birchmeier A 50 AZ1 im Test, Bild 8Sonstige Gartengeräte Birchmeier A 50 AZ1 im Test, Bild 9Sonstige Gartengeräte Birchmeier A 50 AZ1 im Test, Bild 10Sonstige Gartengeräte Birchmeier A 50 AZ1 im Test, Bild 11
Ein geladener Akku reicht dabei – je nach geforderter Pumpleistung – für 4 bis 14,5 Stunden Arbeit. Ein Ladevorgang dauert ca. 2,5 Stunden. Über den Akku-Ladezustand wie auch über mögliche Störungen gibt eine LED auf dem Bedienpanel Auskunft . Eine zuschaltbare Mischfunktion kann im Betrieb das Sedimentieren der zu sprühenden Flüssigkeit verhindern. Zum umfangreichen Lieferumfang gehören 10 Meter Schlauch sowie 3 Düsenkonfigurationen (Doppeldüsenträger mit 2 Duro-Düsen, Herbizid-Floodjet-Düse, Duro-Düse). Zum Test hat uns der Hersteller zusätzlich die sieben Meter lange Teleskoplanze XL 8 S zur Verfügung gestellt, die im Zubehör erhältlich ist und es ermöglicht, auch schwer zugängliche oder hohe Stellen zu besprühen.    

29
Anzeige
AUSGEFUXT: Benzin und Akku Motorsensen für Deinen Garten 
qc_heimwerker-test.de_Motorsensen1_1615286121.jpg

>> Mehr erfahren

Praxis


Wir haben mit dem A 50 AZ1 verschiedene Sprühsituationen ausprobiert. Dass Birchmeier bei der Entwicklung von Sprühgeräten viel Erfahrung hat, zeigen praktische Details wie die große, mit einem Sieb versehene Einfüllöffnung, die ein zügiges Befüllen des Geräts mit dem zu sprühenden Mittel erlaubt. Dabei ist die Einfüllöffnung so groß, dass man auch bequem Flüssigkeiten aus einem Kanister einfüllen kann, ohne einen Trichter zu benötigen. Die Bedienung des Geräts gestaltet sich extrem einfach: Wenn der Akku geladen ist, schaltet man das Gerät am Drehregler für den Arbeitsdruck ein und stellt den gewünschten Druck ein. Sobald man das Ventil am Sprührohr betätigt, beginnt die Pumpe zu arbeiten. Der Sprühdruck wird unmittelbar und fast verzögerungsfrei aufgebaut. Optional lässt sich beim Sprühen noch eine Mischfunktion zuschalten, die das Sedimentieren der zu verarbeitenden Flüssigkeit verhindert. Das kostet allerdings Pumpleistung, will sagen: Der Stromverbrauch steigt und die Akku-Ausdauer sinkt genauso wie die Sprühleistung. Wobei die Sprühleistung auch mit eingeschalteter Mischfunktion keinen Anlass zur Kritik bietet. Auch mit Doppeldüse reicht die Pumpleistung in allen Fällen aus, um einen dichten Sprühnebel zu erzeugen und eine ordentliche Menge Materials auszubringen. Beeindruckend ist auch die Leistung des A 50 AZ1 in Verbindung mit der Teleskop- Lanze XL 8 S. Die 7-Meter-Lanze kann eingesetzt werden, um in der Reichweite oder der Höhe schwer zugängliche Stellen zu besprühen. Der Schlauchweg zur Düse verdoppelt sich im Vergleich zum serienmäßigen 10-Meter-Schlauch beinahe. Dazu kommt, dass der flexiblere und leichtere Schlauch, der durch die Lanze führt, bestimmt noch einen zusätzlichen Druckverlust bewirkt. Trotzdem ergibt sich auch hier ein sauberer, voluminöser Sprühnebel. Das Restentleeren und Reinigen nach getaner Arbeit wird durch die separate Auslassöffnung am Boden des Gerätes enorm erleichtert.   

Fazit

Die mobile Mittelklasse mit Komfortausstattung – so beschreibt man das neue Zweirad-Akku-Sprühgerät von Birchmeier wohl am besten. Mit elektronischer Druckregelung und starker Leistung eignet es sich für vielfältige Einsatzbereiche.

Kategorie: Sonstige Gartengeräte

Produkt: Birchmeier A 50 AZ1

Preis: um 2295 Euro


5/2018
4.5 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Birchmeier A 50 AZ1

Bewertung 
Funktion: 60%

Bedienung: 30%

Ausstattung: 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Birchmeier Sprühtechnik, Stetten, Schweiz 
Preis: Sprühgerät: 2.295 Euro, Teleskop-Lanze: 364 Euro 
Hotline: +41 56 485 81 81 
Internet: www.birchmeier.com 
Technische Daten:
Fassungsvermögen: 50 l 
Pumpe: elektrisch mit Akkubetrieb, elektronisch geregelt 
Länge Sprühschlauch: 10 m 
Arbeitsdruck: 1 – 10 bar 
Durchflussleistung: max. 4 l / min 
Sprühlanze/Düse: austauschbar 
Abmessungen (LxBxH): 480 x 575 x 1000 mm 
Gewicht: 33 kg 
+ elektronische Steuerung, große Einfüllöffnung/separate Ablassöffnung 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 02.05.2018, 09:01 Uhr
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/