Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Multitool-Benzin

Einzeltest: Brast 4in1 Multitool 5207


Unkrautvernichter

18014126_18014_2

In größeren Gärten mit altem Baumbestand gibt es immer eine Menge Arbeit. Ein Multitool, mit dem sich neben dem Ausasten auch der Heckenschnitt und die Pflege des Unterholzes erledigen lässt, ist da ein willkommener Helfer.

Wir haben von Brast die 4 in 1Plus Motorsense 5207 geordert. Das Gerät wird mit drei austauschbaren Schäften geliefert; neben dem Hochentaster mit Oregon- Schwert und Kette gibt es eine schwenkbare Heckenschere sowie einen Freischneider. Für diesen liefert Brast gleich drei Schneidwerkzeuge mit. Neben einer Doppelfadenspule befinden sich noch zwei Messerscheiben mit 3 und mit 40 Zähnen im Lieferumfang. Der Wechsel der einzelnen Vorsätze erfolgt werkzeuglos. Der 2,2 kW starke Zweitakter kann entweder per Seilstart oder mit einer speziellen Nuss, die ebenfalls im Lieferumfang ist, mit einem Akkuschrauber gestartet werden. Der mitgelieferte Schultergurt erleichtert das Handling der Maschine.

Im Einsatz


Für den ersten Einsatz haben wir den Freischneider montiert und wollen den Start per Akkuschrauber probieren. Also die Spezialnuss in den Akkuschrauber gesetzt und nachdem am Multitool Zündung und Primer betätigt sind, den Akkuschrauber auf die Kupplung am Multitool aufgesetzt. Kurz Gas geben und das Multitool läuft – prima. Allerdings sollte der Akkuschrauber von der kräftigen Sorte sein und genügend Drehzahl liefern. Wir geben dem Motor noch eine Minute, um auf Temperatur zu kommen und dann geht´s ins Unterholz. Mit seinen 2,2 kW (3 PS) zieht der Motor kräftig durch und macht im Unterholz schnell Ordnung. Selbst wilde Brombeersträucher sind mit einer der beiden Messerscheiben schnell beseitigt. Bei der Arbeit mit der Heckenschere oder dem Hochentaster geht es natürlich etwas langsamer vorwärts, weil diese Werkzeuge mit geringeren Schnittgeschwindigkeiten arbeiten. Ein Kritikpunkt ist die Zugänglichkeit der Primerpumpe. Unter der groß geratenen Vergaserabdeckung kommt man schon mit schlanken Fingern kaum ans Ziel. Nutzer mit großen Händen haben hier ein Problem.

Fazit

Bei der Arbeit überzeugt das Brast 4 in 1 Multitool 5207. Die Möglichkeit, den Motorstart per Akkuschrauber zu erledigen, macht die Bedienung ein wenig leichter, ist jedoch nicht wirklich nötig, weil auch der Seilstart leicht gelingt. Der Motor ist mit seinen 2,2 kW für die Anwendung in Privatgärten gut gerüstet.

Preis: um 140 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Brast 4in1 Multitool 5207

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion: 60%

Bedienung 20%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Bon Mercato, München 
Preis (in Euro): um 140 Euro 
Hotline 089 92569790 
Internet: www.brast24.de 
Technische Daten
Motor: 1 Zyl. 2-Takt. 2,2 kW (3,0 PS) 
Tankinhalt: 1,3 l 
Gewicht (in Kg) ca. 7 kg 
Vorsätze: Freischneider mit Doppelfaden oder Messerscheibe, Hochentaster, Heckenschere 
+ vielseitig verwendbar / Vorsätze leicht zu wechseln 
- Primer schlecht zugänglich 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung: gut 
Neu im Shop:

Schöne Hölzer für Ihr Bauprojekt

>>Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Jörg Ueltgesforth
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 18.06.2019, 12:53 Uhr