Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
162_12229_1
Die_Favoriten_des_Jahres_1576502000.jpg
Anzeige
Topthema: Die Favoriten des Jahres Best Of 2020

Zu Beginn eines neuen Jahrgangs der HEIMWERKER PRAXIS wählen wir aus den im vergangenen Jahr von uns getesteten Werkzeugen und Produkten unsere Highlights aus. Dabei spielen verschiedene Aspekte eine Rolle - und vor allem unsere Erfahrung aus fast 20 Jahren

>> Mehr erfahren
156_18804_2
Doppelt_geduebelt_1574863615.jpg
Topthema: Doppelt gedübelt Mafell DuoDübler DDF 40

Holzverbindungen sind ein zentrales Thema im Schreiner- und Tischlerhandwerk. Der Einsatz von Holzdübeln ist hier lange bewährt. Mit dem DuoDübler DDF 40 stellt Mafell eine Maschine vor, die den Einsatz von Holzdübeln schneller, effektiver und vielfältiger macht.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Werkstatteinrichtung
Werkstatteinrichtung

Werkzeuge richtig aufbewahren: Ordnung und Sicherheit in der Werkstatt

04.11.2019 12:44 Uhr von Robert Glückshöfer

Ob eine Werkstatt privat oder beruflich genutzt wird - die richtige Ordnung ist in jedem Fall entscheidend. Wenn jedes Werkzeug einen praktischen und für die Sicherheit angemessenen Platz erhält, entfällt nicht nur das lästige Suchen nach Schraubendreher und Co. Selbst kleine Räume lassen sich durch eine durchdachte Einrichtung deutlich effizienter nutzen und die Lebensdauer der Werkzeuge und Elektrogeräte kann verlängert werden.

Auf die Größe kommt es an

Bei der Einrichtung der Werkstatt sollten Möbel, große Werkzeuge und Geräte zuerst eingeräumt werden. Hierdurch wird schnell ersichtlich, wie viel Raum für kleinere Utensilien zur Verfügung steht und ob eventuell neue Lösungen gefunden werden müssen, um mehr Stauraum auf kleiner Fläche zu schaffen. Wie größere Gegenstände eingeräumt werden, hängt natürlich von der Art der Werkstatt und ihrem Nutzen ab. Immerhin gibt es einen Unterschied zwischen beispielsweise feinen Lötarbeiten und dem Bau von Möbeln. Allerdings gelten einige Grundregeln dennoch in jedem Fall.

  • Bewegungsfreiheit: Damit die Werkstatt richtig genutzt werden kann, muss in ihre entsprechende Bewegungsfreiheit herrschen. Wer für jede Reparatur oder zum Nutzen von Geräten erst umräumen muss, verliert dabei schnell sehr viel Zeit und oftmals auch die Motivation. Sinnvoll ist es daher, Wege und Arbeitsbereiche frei zu halten. Zudem sollten alle Werkzeuge und weitere Utensilien gut erreichbar und zugänglich sein.
  • Sicherheit: Vor allem bei Elektrogeräten sind die Sicherheit und der Schutz entscheidend. Sie müssen trocken untergebracht werden und sollten so gelagert sein, dass Kabel, Akkus und andere empfindliche Komponente keinen Schaden nehmen können. Ähnlich verhält es sich mit scharfen, spitzen und schweren Gegenständen. Diese sollten sicher verwahrt werden, damit sie keine Verletzungsgefahr darstellen. Schutzhüllen, belastbare Regale und Aufhängungen beziehungsweise Halterungen stellen hierfür die passenden Lösungen dar.
  • Praktikabilität: Was häufig verwendet wird, sollte auch direkt griffbereit sein. Selten genutzte Werkzeuge und Geräte können und sollten hingegen geschützt aufbewahrt werden. Regale, Lochwände und Schränke aber auch Schutzbezüge für Elektrogeräte können hierfür die passenden Lösungen darstellen.

Regale und Ordnungssysteme schaffen Platz

Regale, Fahrregale und Kästen von gaerner sind sinnvolle Hilfsmittel für die Werkstatt. Sie helfen dabei, Ordnung zu schaffen und sowohl Werkzeuge als auch Elektrogeräte sicher und geschützt aufzubewahren. Zudem sind sie ideal, um viel Stauraum auf kleiner Standfläche bereitzustellen.Neben den Möbeln an sich können auch Aufhängungen beziehungsweise Wandhalterungen eine nützliche Investition sein, denn sie halten den Boden frei und ermöglichen einen schnellen Zugriff auf Werkzeuge und Geräte.

Elektrogeräte und Sicherheit

Ob Rasenmäher oder Bohrmaschine, elektrische Geräte sind in vielen Werkstätten unverzichtbar. Sie können jedoch auch eine Gefahr darstellen, wenn sie nicht angepasst gelagert und gepflegt werden. Vor allem im Winter kann es leicht zu Schäden kommen, die die Sicherheit beeinträchtigen. Wichtig sind die folgenden Punkte:

  • Akku-Geräte frostsicher lagern
  • benzinbetriebene Geräte ohne Benzin einlagern und auch die Leitungen leeren
  • Werkzeuge gründlich reinigen und gegebenenfalls schmieren
  • auf eine trockene Lagerung achten
  • Kabel von Elektrogeräten schonend aufwickeln und darauf achten, sie nicht zu knicken.

Zudem sollten Geräte und Werkzeuge regelmäßig überprüft werden, um ihre Funktion und die Sicherheit gewährleisten zu können. Das gilt sowohl für Utensilien, die häufig zum Einsatz kommen, als auch für Hilfsmittel, die nur selten genutzt werden.

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
132_18173_2
Topthema: Stromtankstelle
Stromtankstelle_1563887914.jpg
Dino Kraftpaket Automatisches Batterieladegerät 12V/20A Art.-Nr.: 136320

Ein gutes Ladegerät gehört in jede Garage, denn eine leere Batterie kann immer vorkommen. Wenn dann kein Nachbar mit Überbrückungskabel verfügbar ist, ist guter Rat teuer.

>> Mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Autor Robert Glückshöfer
Kontakt E-Mail
Datum 04.11.2019, 12:44 Uhr