Kategorie: Sonstige Gartengeräte

Einzeltest: Schliesing Holzzerkleinerer 545 TX-P


Kleinholz mit Benzin

Sonstige Gartengeräte Schliesing Holzzerkleinerer 545 TX-P im Test, Bild 1
17091

Die Dieselkriese macht auch vor Maschinen zur Forst-, Garten- und Landschaftspflege keinen Halt. Viele Betriebe und Kommunen sind verunsichert, wo und wie lange sie Maschinen mit Dieselantrieb noch einsetzen dürfen. Schliesing, Spezialist für Holzzerhacker, bietet deshalb auch große Holzzerkleinerer mit Benzinmotor an.

Vieles spricht dafür, beim Betrieb leistungsstarker Maschinen auf Dieselmotoren zu setzen. Die Motoren sind wirtschaftlich, eignen sich gut für den Dauerbetrieb, liefern hohe Drehmomente und können über die gleiche Treibstof -Logistik mit Kraftstoff versorgt werden wie der übrige Fahrzeugpark, der meist ebenfalls aus Transportern, Zugmaschinen und weiteren Fahrzeugen mit Dieselmotoren besteht. In letzter Zeit sind Dieselmotoren allerdings durch die Abgasmanipulationen der Autoindustrie hinsichtlich ihrer Stickoxid- und Feinstaubemissionen in die Kritik geraten.

Sonstige Gartengeräte Schliesing Holzzerkleinerer 545 TX-P im Test, Bild 2Sonstige Gartengeräte Schliesing Holzzerkleinerer 545 TX-P im Test, Bild 3Sonstige Gartengeräte Schliesing Holzzerkleinerer 545 TX-P im Test, Bild 4Sonstige Gartengeräte Schliesing Holzzerkleinerer 545 TX-P im Test, Bild 5Sonstige Gartengeräte Schliesing Holzzerkleinerer 545 TX-P im Test, Bild 6Sonstige Gartengeräte Schliesing Holzzerkleinerer 545 TX-P im Test, Bild 7Sonstige Gartengeräte Schliesing Holzzerkleinerer 545 TX-P im Test, Bild 8
Politik und Autolobby offenbaren ein erschreckendes Bild von Vetternwirtschat , die Leidtragenden sind alle, die in verschiedenen Bereichen Dieselmotoren verwenden – sei es in Kfz und Nfz, sei es als Antrieb von Maschinen. Politik, Autolobby und Gesetzgeber erwecken derzeit nicht den Eindruck, hier bald zu einer zukunftsfähigen und anwenderfreudlichen Lösung zu kommen, die für die Betreiber von Dieselmotoren Rechtssicherheit darüber schafft, wann und wo Dieselmotoren zukünftig eingesetzt werden dürfen. Hier ist die Situation beim Benzinmotor aktuell klarer. Bis spätestens Ende 2019 gilt für alle mobilen Maschinen die EU-Stufe V, Übergangsfristen zum Inverkehrbringen gibt es bis Ende 2021. Wer also heute über die Anschaffung einer motorbetriebenen Maschine nachdenkt, tut gut daran, sich hierbei auf die Emissionsklasse V einzustellen.

70
Anzeige
Emissions- und lärmfrei 

Die neuen e-Lader - ausgestattet mit Avant OptiTemp-Batterien (27 kWh und 13 kWh)

qc_e513_1717147361.jpg
qc_logo1_2_1717147413.jpg
qc_logo1_2_1717147413.jpg

>> mehr erfahren


Ausstattung

Mit dem Holzzerkleinerer 545 TX-P wird Schliesing der aktuellen Situation gerecht, indem hier ein Kubota-Benzinmotor als Antrieb zum Einsatz kommt. Der wird den amerikanischen Emissionsvorschriften EPA Tier 2 und CARB 3 gerecht, ist damit auch „Euro V ready“, erfüllt also die für Europa vorgesehenen gesetzlichen Bestimmungen, und kann nach Einführung der Norm entsprechend zertifiziert werden. Der elektronisch geregelte 4-Zylinder- Motor mit 3.769 cm³ Hubraum liefert eine Leistung von 65 kW/88,4 PS und ein Drehmoment von 258 Nm. Der Motor treibt über eine Turbomatik- Kupplung und einen 4-fach-Riemen die Hackscheibe an. Und auch die Hydraulik für die Einzugswalzen wird direkt vom Motor angetrieben. Die Hackscheibe hat einen Durchmesser von 950 Millimetern eine Stärke von 43 Millimetern. Damit besitzt sie ordentlich Schwungmasse. Sie ist mit drei nachschärfbaren Messern bestückt, die in geschlossenen Halterungen sitzen und stufenlos justiert werden können. Das unter der Zuführungsöffnung angeordnete Gegenmesser kann gedreht und gewendet werden und ist so vierfach nutzbar. Eine zusätzliche, am Außendurchmesser der Hackscheibe angeordnete Klinge und ein Wickelschutz sowie weitere konstruktive Maßnahmen, die wir auf Bitten der Firma Schliesing nicht im Detail erläutern, sorgen für einen reibungslosen, störungsfreien Arbeitsfortschritt. Die Einzugswalzen werden hydraulisch angetrieben und haben eine Breite von 340 Millimetern. Die Oberwalze besitzt ein Zusatzgetriebe, das die Einzugskrat verstärkt und ist mit einer speziellen, von Schliesing „Power Grip“ genannten Zahnung versehen. Der klappbare Einzugstrichter ist 1.460 Millimeter breit, 1.020 Millimeter hoch und besitzt die nach CE-Norm vorgeschriebene Tiefe von 1.500 Millimetern. Das Ausblasrohr ist drehbar, die Neigung der Streuklappe einstellbar. Durch die rechteckige Form des Ausblasrohres werden Verwirbelungen im Rohr verhindert, sodass die Holzschnitzel beim Ausblasen nicht so weit streuen und der Strom des Häckselguts gezielt ausgerichtet werden kann. Das Ausblasrohr ist, wie auch die Hacker- und die Motorhaube, mit einer speziell für Schliesing produzierten Antidröhnmasse beschichtet, die das Arbeitsgeräusch reduziert und gleichzeitig als hocheffizienter Korrosionsschutz dient. Die Maschine lässt sich durch den drehbaren Maschinenaufbau von 270° aus beschicken. Sie ist auf einem voll verzinkten Tandemachs- Fahrgestell mit StVZO-gerechter Beleuchtung aufgebaut, das dank TÜV und ABE bis 80 km/h für die Straße zugelassen werden kann. Die komplette Einheit wiegt 3.250 Kilogramm.

Praxis

Der Motor wird am Motor-Bedienfeld mittels Zündschlüssel gestartet. Auf dem Display oberhalb des Zündschlosses werden Betriebsstunden und die aktuelle Drehzahl der Messerscheibe angezeigt. Kurz nach dem Starten des Motors kuppelt die Hackscheibe ein. Nach einigen Minuten Warmlaufphase kann man am unter dem Bedienfeld liegenden Einstellhebel „Gas“ geben und die Hackscheibe erreicht ihre Arbeitsdrehzahl von rund 1.000 Umdrehungen pro Minute. Jetzt kann an einem der beiderseits des Zuführtrichters angebrachten Bedienfelder der Einzug aktiviert und Hackgut zugeführt werden. Die Einzugswalzen greifen das Material sicher und kraftvoll und schieben es zur Hackscheibe, die unverzüglich „Kleinholz“ daraus macht. Das Ganze funktioniert mit dünnen Ästen und „Gestrüpp“ genauso wie mit dicken Ästen und Stämmen bis zum Nenndurchmesser von 28 Zentimetern. Ist die Belastung der Hackscheibe hoch und die Drehzahl sinkt, stoppt der Einzug automatisch, bis sich die Scheibe wieder freigearbeitet und ihre Solldrehzahl erreicht hat. Dann läut der Einzug automatisch wieder an und die Arbeit geht weiter. „Power-Control-System“ nennt Schliesing diese Technik. Je nach Belastung kann man die Geschwindigkeit des Einzugs am Hydraulikregler rechts neben dem Trichter variieren. Den höheren Durchzug eines Dieselmotors vermisst man bei der Arbeit zu keinem Zeitpunkt. Eine Maschine wie die 545 TX-P benötigt natürlich auch Wartung. Hier zeigt sich wieder die Erfahrung, die Schliesing auf dem Gebiet der Holzzerkleinerer hat. Alle zu wartenden Teile sind leicht zu erreichen und klar gekennzeichnet. So sind die notwendigen Wartungsarbeiten wie etwa das Abschmieren schnell erledigt.

Fazit

Der Holzzerkleinerer 545 TX-P von Schliesing zeigt, dass auch bei Maschinen dieser Leistungsklasse problemlos ein Benzinmotor eingesetzt werden kann. Die Maschine an sich erfüllt höchste Ansprüche, ist sicher zu bedienen und wartungsfreundlich aufgebaut. Dass Schliesing auf dem Gebiet leistungsfähiger Holzzerkleinerer seit Jahren die Maßstäbe setzt, stellt das Unternehmen mit dem 545 TX-P erneut unter Beweis.

Kategorie: Sonstige Gartengeräte

Produkt: Schliesing Holzzerkleinerer 545 TX-P

Preis: um 80000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


2/2019
4.5 von 5 Sternen

Profiklasse
Schliesing Holzzerkleinerer 545 TX-P

Bewertung 
Funktion: 50%

Bedienung: 30%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis (Testgerät): ca. 80.000 Euro 
Hersteller/Vertrieb: Schliesing Machinery, Kempen 
Hotline: 02152 9140-0 
Internet: www.schliesing.com 
Technische Daten
L x B x H inkl. Zugeinrichtung: 435 x 270 x 286 cm 
Gewicht: 3.250 kg 
max. Astdurchmesser: 28 cm 
max. Einzugsbereite: 34 cm 
Einfüllöffnung: 146 x 102 cm 
Antrieb: 4-Takt-Vierzylinder-Kubota-Benzinmotor mit 3.769 ccm Hubraum, 65 kW/88,4 PS 
Klasse: Meisterklasse 
Preis/Leistung: gut – sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 08.02.2019, 09:01 Uhr
473_23311_2
Topthema: Rasenroboter
Rasenroboter_1717747757.jpg
ECOVACS GOAT G1-2000

Der GOAT G1-2000 erweitert die ECOVACS GOAT Familie und ist für Gärten mit einer Größe von bis zu 2000 m2 geeignet. Zudem bekommt der Mähroboter mit der praktischen Garage ein wind- und wetterfestes Zuhause.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.33 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/