Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Innenfarben-Wand

Vergleichstest: Alpina (Farben) Alpinaweiß


Alpinaweiß

3117

Die Farbe lässt sich gut aufrühren, gut auf die Rolle und damit auch auf die Wand bringen. Auch bei zügigem Rollen neigt sie kaum zu Spritzern. Der Kraftaufwand beim Rollen ist wie bei den meisten Farben im Test annehmbar.

Deckkraft



Auf der hellen Fläche deckt bereits der erste Anstrich die grauen Kontrastmarkierungen fast vollständig ab. Wird sehr sparsam gerollt, ist ein zweiter Durchgang für ein optimales Ergebnis empfehlenswert. Beim Auftrag mit sorgfältig befüllter Rolle erübrigt sich ein zweiter Anstrich. Das Gleiche gilt für den Anstrich auf dunkler Fläche. Die Fläche ist streifen- und fleckenfrei. Nach dem zweiten Anstrich ist das Ergebnis allerdings sichtbar besser

Fazit


Preis: um 46 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Alpina (Farben) Alpinaweiß

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Deckkraft auf hellem Grund (ein Anstrich): 40% :
Fleckfreie Fläche: 25%

Abdeckung von Flecken/Fingerabdrücken: 15%

Deckkraft auf dunklem Grund: 20% :
1. Anstrich: 15%

2. Anstrich: 5%

Verarbeitung: 35% :
Aufrühren: 5%

Auftrag auf Rolle: 10%

Auftrag auf Wand: 10%

Spritzneigung: 10%

Ausstattung: 5% :
Ausstattung: 5%

Deckkraft auf hellem Grund: 40% :
Deckkraft auf hellem Grund: 40%

Ausstattung & technische Daten 
Preis/l: um 37 Euro 
Vertrieb: Alpina, Ober-Ramstadt 
Hotline: 06154 71479 
Internet: www.alpina-farben.de 
Ausstattung:
Deckkraft: Klasse 2 
Nassabrieb: Klasse 1 
Geruch: sehr gering 
Blauer Engel: ja 
Gebindeinhalt: 10 l 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: gut - sehr gut 
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de
Gerd Seibring
Autor Gerd Seibring
Kontakt E-Mail
Datum 24.05.2012, 10:24 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel