Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Heizkörperthermostat

Serientest: Eberle Wiser Starterkit, Gigaset thermostat 3er pack


Intelligenter heizen

19067

Wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen Minusgrade erreichen, nehmen auch die Heizkörper so langsam wieder ihren Dienst auf. Hier lässt sich heutzutage jede Menge Energie und damit Kosten sparen. Wie dies geht, verraten wir Ihnen im nachfolgenden Artikel.

Um sich im Winter so richtig wohlzufühlen, sind angenehme Zimmertemperaturen unabdingbar. Doch gerade wenn man nicht alleine wohnt, ist es oftmals schwierig, die für jeden passende Zimmertemperatur zu bekommen. Grundsätzlich gilt: Je weniger sich die Temperatur zwischen drinnen und draußen unterscheidet, desto weniger wertvolle Wärme geht verloren. Außerdem wird empfohlen, die Heizung nie komplett abzudrehen, sondern immer eine gewisse „kleine“ Stellung zu haben. Kommt man dann nach Hause, werden die Heizkörper individuell höher gedreht. Mit smarten Heizkörperthermostaten können Sie diesen Vorgang ganz bequem vom Smartphone aus steuern oder je nach System die Wärme sogar ganz automatisch regeln lassen. Smarte Heizkörperthermostate gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und von verschiedenen Anbietern. In der Regel sind diese via WLAN oder Bluetooth an eine Smart-Home- Basisstation angebunden, welche mit dem Internet verbunden ist. Viele Smart-Home-Systeme, wie beispielsweise von Lupus oder auch Rademacher bieten die Möglichkeit, Heizkörperthermostate zu integrieren. Auch die klassischen Heizungshersteller wie Vaillant oder Buderus bieten mittlerweile smarte Lösungen an. Wir haben uns zwei verschiedene Heizkörperthermostate zum Test kommen lassen, die jeweils an herkömmlichen Heizkörpern in der Wohnung angebracht werden. 

Preis: um 220 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Eberle Wiser Starterkit

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Preis: um 140 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Gigaset thermostat 3er pack

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

01/2020 - Dirk Weyel

Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 22.01.2021, 17:05 Uhr
271_20701_2
Topthema: Stahlwerk ARC 200 MD
Stahlwerk_ARC_200_MD_1625147298.jpg
Extra kleines Elektroden-Schweißgerät

Reine Elektrodenschweißgeräte sind heute klein und leicht, da sie dank moderner Elektronik ohne den schweren großen Trafo auskommen. Wir haben das ARC 200 MD von Stahlwerk getestet.

>> Mehr erfahren
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/