Kategorie: Garten-Pumpen, Sonstige Werkstatteinrichtung

Einzeltest: Grundfos Multibox


Pumpenset Multibox von Grundfos

Garten-Pumpen Grundfos Multibox im Test, Bild 1
16137349_16137_2

Wer in überflutungsgefährdeten Gebieten wohnt, kann und sollte für das nächste Hochwasser oder die nächste Regenflut gerüstet sein. Mit Sandsäcken, Wasserbarrieren und mit der Multibox von Grundfos.

Bei uns, wo Rhein und Ruhr die Landschaft bestimmen, gibt es Stadteile, die regelmäßig von Hochwasser betroffen sind. Auch die zunehmenden Regenmassen setzen mache ältere oder tiefer gelegene Straßenzüge immer häufiger unter Wasser. Sind Keller erst einmal geflutet, ist schnelle Hilfe notwendig. Je länger das Wasser in den Räumen steht, desto weiter zieht es die Wände hoch und schädigt die Gebäudesubstanz und Einrichtungsgegenstände bzw. eingelagertes Material. Wer nicht auf die Feuerwehr warten will, damit diese den Keller auspumpt – das kann bei größeren Ereignissen eine ganze Zeit dauern, kann sich selber ein Notfallset zulegen, mit dem sich der Keller auspumpen lässt.

Garten-Pumpen Grundfos Multibox im Test, Bild 2Garten-Pumpen Grundfos Multibox im Test, Bild 3Garten-Pumpen Grundfos Multibox im Test, Bild 4Garten-Pumpen Grundfos Multibox im Test, Bild 5
Vom Pumpenprofi Grundfos gibt es dazu ein praktisches Set, das alles Notwendige enthält, um in Notfall einen Keller oder andere vollgelaufene Gebäudeteile auszupumpen. Das Paket besteht aus der Kellerentwässerungspumpe Unilit CC7, 15 Meter Feuerwehrschlauch Größe C und allem erforderlichen Zubehör in einer Universal- Filter- und Tragebox.     

Ausstattung


Dreh und Angelpunkt der Multibox von Grundfos ist die Kellerentwässerungspumpe Unilit CC7. Im Prinzip handelt es sich bei der Unilit CC7 um eine Schmutzwasserpumpe mit einer Aufnahmeleistung von 380 Watt, einer maximalen Förderhöhe von sieben Metern und einem maximalen Fördervolumen von zehn Kubikmetern pro Stunde. Ein besonderes Merkmal der Grundfos Unilit CC7 ist der wählbare Druckabgang: Zusätzlich zum üblichen vertikalen Druckabgang hat die Unilit CC auch einen horizontalen Abgang. Der jeweils nicht genutzte Abgang wird einfach mit einer Gewindekappe verschlossen. Neben der Kellerentwässerung eignen sich Pumpe und Zubehör damit auch flexibel und problemlos für das Entleeren von Teichen, Schwimmbecken, Regentonnen, Schächten oder Zisternen. Beim in der Multibox enthaltenen Gerät ist der seitliche Ausgang verschlossen (Anschlussstücke liegen bei); der obere Anschluss ist mit einer Storz-C-Kupplung versehen. Daneben ist eine Rückschlagklappe integriert. Die kompakte Pumpe verfügt über einen Kühlmantel, um auch ausgetauscht im Dauerbetrieb laufen zu können, ein integriertes Selbstentlüftungsventil, ein keramisches Doppeldichtungssystem sowie einen eingebauten Motorschutz. Die Leitungsführungen sind druckdicht gekapselt, darüber hinaus verfügt das Gerät über einen Trockenlaufschutz und eine verstellbare Schwimmerschaltung. Motor- und Siebfuß bestehen aus Edelstahl, was die Pumpe robust und dauerhaft macht. Während die meisten herkömmlichen Kellerentwässerungspumpen nur bis auf 20 Millimeter Wasserstand abpumpen können, ist mit den Unilit -CC-Pumpen eine Flachabsaugung bis 3 mm möglich. Das bedeutet bei 50 Quadratmeter Kellerfläche 85 Eimer weniger Restwasser. Zu Ausstattung der Multibox gehört ein 15-Meter-Feuerwehr-Druckschlauch mit Storz-C-Kupplung, ein Edelstahl-Knickschutz, mit dem der Schlauch etwa bei der Durchführung durch ein Kellerfenster vor dem Abknicken geschützt werden kann, sowie ein zusätzlicher, 3-fach abgestufter Druckabgang für den einfachen Anschluss verschiedener Schlauchdurchmesser. Die Kunststoffbox mit durchbrochenen Seitenwänden dient einerseits zur Aufbewahrung des Sets; andererseits kann sie im Einsatz als Pumpenkorb verwendet werden und verhindern, dass herumschwimmende Gegenstände angesaugt werden.     

Praxis


Der Brieden Verlag verfügt mit seinen Kellerräumen, in die der neben dem Verlagsgebäude entlang verlaufende Rhein-Herne-Kanal große Mengen Grundwasser hereindrückt, über umfangreiche Möglichkeiten, Schmutzwasserpumpen zu testen. Die tiefer gelegenen Kellerräume weisen durchschnittlich einen knietiefen Wasserstand auf. Durch diverse Pumpenschächte kann die Förderhöhe variiert werden. Im Einsatz zeigte sich die Grundfos Unilit CC7 trotz ihrer nominal eher geringen Motorleistung hoch effektiv. Die Förderhöhe von fünf Metern meisterte sie anstandslos und sorgte dafür, dass ein voller Schwall aus dem C-Rohr kam. Den zum Test ausgewählten Raum von rund 25 Quadratmetern hatte sie in knapp zwei Stunden ausgepumpt. Bemerkenswert war, dass der Boden nach dem Abpumpen nahezu wischtrocken war. Das hatte bisher keine Schmutzwasserpumpe so hingekriegt. Voraussetzung dazu ist, dass die Pumpe bei niedrigem Wasserstand aus der als Pumpenkorb dienenden Aufbewahrungsbox herausgenommen und unmittelbar auf den Boden gestellt wird, da die Box selber einen ca. drei Zentimeter hohen Bodenrand hat. Anzumerken ist noch, dass die Pumpe sehr leise arbeitet.    

Fazit

Die Grundfos Multibox ist als einfach zu handhabendes Soforthilfe-Paket für Haus- und Wohnungsbesitzer oder für Hausmeister und sonstige mit dem Facility Care beauftragten Personen. Das Paket ist sinnvoll und funktional zusammengestellt. Die Qualität ist sehr gut und das Set dürfte bei vielen Einsätzen wertvolle Hilfe leisten – obwohl es im besten Fall niemals eingesetzt werden muss.

Erhältlich ist die Grundfos Multibox beim Sanitär-Fachhandel oder über jeden SHK-Fachbetrieb.

Weitere Informationen auf grundfos.com

Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Sonstige Werkstatteinrichtung

Grundfos Multibox

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

09/2018 - Dr. Martin Mertens

Bewertung 
Funktion: 50%

Bedienung: 30%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Grundfos GmbH, Erkrath 
Telefon 0211 92969-0 
Internet: www.grundfos.de 
Inhalt Grundfos Unilift CC7 mit 10 m Kabel, angebaute Storz-C-Kupplung, integrierte Rückschlagklappe, 15 m Druckschlauch, Edelstahlknickschutz, 3-fach abgestufter Druckabgang, Universal-Filter und Tragebox 
Technische Daten
Nennleistung: 380 Watt 
Förderhöhe: 7 m 
Förderleistung: 10 m³/h 
Abmessungen Box (LxBxH): 30 x 40 x 32 cm 
+ praxisgerecht, Qualität 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 07.09.2018, 09:01 Uhr
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 3.7 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/