News Kategorie: Smart Home
Marke:

Video-Innenstationen im Schalterdesign für die smarte Türkommunikation

Smart Home Video-Innenstationen im Schalterdesign für die smarte Türkommunikation - News, Bild 1
24.09.2018 07:06 Uhr von Jochen Wieloch

Wer in seinem Zuhause eine Türsprechanlage installiert, dem sind in der Regel die folgenden Aspekte wichtig: Sicherheit, Komfort und Funktionalität.

Genau hier will das Unternehmen Jung Bauherren und Modernisierer abholen und präsentiert moderne Video-Innenstationen mit extra großem Display im Schalterdesign. Auf einen Blick erkennt der Bewohner, wer vor der Tür steht. Denn das Display hat einen Durchmesser von 2,7 Zoll beziehungsweise sieben Zentimetern. Durch die Einstellung von Helligkeit und Farbe kann das Bild außerdem ideal den Lichtverhältnissen angepasst werden.

Sprechlautstärke einstellbar

Die individuell einstellbare Sprechlautstärke sowie die Klang- und Lautsprecherqualität gewährleisten, dass Bewohner und Besucher sich bereits an der Tür bestens verstehen, heißt es. Funktionen wie Rufweiterleitung oder Internruf erleichtern zudem die (Tür-)Kommunikation innerhalb des Hauses. Damit die neue Video-Innenstation schließlich auch perfekt zur übrigen Elektroinstallation im Haus passt, gibt es sie im vielfältigen Schalterdesign. Ob senkrecht oder waagerecht, kompakt in einem Rahmen oder Lautsprecher, Bedienfeld und Bildschirm abgesetzt voneinander montiert: In einer Vielzahl von Materialien und Farben bietet das Jung Baukastensystem hier eine große Gestaltungsfreiheit. Praktisch ist außerdem, dass alle Jung Innenstationen technisch kompatibel mit den Außenstationen des bekannten Herstellers Siedle sind.

Jeder Interessent kann sich seine komplette Türsprechanlage mit dem Online-Konfigurator unter www.jung.de individuell zusammenstellen.

Foto: epr/Jung.de

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
413_22180_2
Topthema: Marderschreck von ISOTRONIC
Marderschreck_von_ISOTRONIC_1718279725.jpg
Marder und andere Nager fernhalten

In vielen Gegenden lassen sich Marder und andere Nager gern in den warmen Motorräumen von Fahrzeugen nieder. Dort können sie erhebliche Schäden anrichten.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 24.09.2018, 07:06 Uhr