News Kategorie: Produktvorstellung
Marke: Metabo

18-Volt-Akku-Fettpresse von Metabo - Maximaler Betriebsdruck von 690 Bar

Produktvorstellung 18-Volt-Akku-Fettpresse von Metabo - Maximaler Betriebsdruck von 690 Bar - News, Bild 1
30.01.2023 06:32 Uhr von Jochen Wieloch

Für Anwender, die regelmäßig landwirtschaftliche Fahrzeuge, Kräne, Bau- und Nutzfahrzeuge oder industrielle Maschinen und Anlagen warten, hat Metabo jetzt seine erste Akku-Fettpresse im Programm.

Die FP 18 LTX schafft einen maximalen Betriebsdruck von 690 Bar. Die Maschine verfügt über zwei Gänge: Professionelle Anwender können zwischen hohem Druck oder hoher Auspressmenge wählen – je nach Anwendung.

Bei landwirtschaftlichen Fahrzeugen, die unter rauen Bedingungen im Einsatz sind, wählt man zum Beispiel den ersten Gang. Bei Industrieanlagen eignet sich eher der zweite Gang mit hoher Auspressmenge. Die Menge lässt sich über zehn Stufen individuell einstellen. So können Anwender die Menge passend zu den Füllkapazitäten der Fettlager regulieren. Für den Dauerbetrieb drückt der Anwender den Verriegelungs-Knopf am Schalter.

Die Fettpresse lässt sich über Fettkartuschen, Gebinde oder auch direkt befüllen. Ein weiterer Vorteil: Anwender können verschiedene Kartuschengrößen verwenden. Für optimale Sicht sorgen ein LED-Licht direkt an der Maschine sowie ein zusätzliches LED-Licht, das individuell am Schlauch fixiert werden kann und den Bereich um die Schmiernippel ausleuchtet. Durch einen Schultergurt lässt sich die Maschine außerdem bequem transportieren und bedienen.

Die Akku-Fettpresse ist Teil des 18-Volt-Systems von Metabo und ergänzt die markenübergreifende Akku-Allianz CAS (Cordless Alliance System). Innerhalb CAS sind derzeit mehr als 300 Maschinen von mehr als 30 unterschiedlichen Herstellern mit einem Akku kompatibel und beliebig kombinierbar.

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
413_22180_2
Topthema: Marderschreck von ISOTRONIC
Marderschreck_von_ISOTRONIC_1718279725.jpg
Marder und andere Nager fernhalten

In vielen Gegenden lassen sich Marder und andere Nager gern in den warmen Motorräumen von Fahrzeugen nieder. Dort können sie erhebliche Schäden anrichten.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 30.01.2023, 06:32 Uhr