Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
162_12229_1
Die_Favoriten_des_Jahres_1576502000.jpg
Anzeige
Topthema: Die Favoriten des Jahres Best Of 2020

Zu Beginn eines neuen Jahrgangs der HEIMWERKER PRAXIS wählen wir aus den im vergangenen Jahr von uns getesteten Werkzeugen und Produkten unsere Highlights aus. Dabei spielen verschiedene Aspekte eine Rolle - und vor allem unsere Erfahrung aus fast 20 Jahren

>> Mehr erfahren
132_18173_2
Stromtankstelle_1563887914.jpg
Topthema: Stromtankstelle Dino Kraftpaket Automatisches Batterieladegerät 12V/20A Art.-Nr.: 136320

Ein gutes Ladegerät gehört in jede Garage, denn eine leere Batterie kann immer vorkommen. Wenn dann kein Nachbar mit Überbrückungskabel verfügbar ist, ist guter Rat teuer.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Garten
Garten

Was sollte man beim Kauf einer Kettensäge beachten?

22.10.2019 09:45 Uhr von Robert Glückshöfer

Ganz gleich, ob zum Fällen von morschen Bäumen, Kürzen von wuchernden Sträuchern oder Bearbeiten von Holz, die Kettensäge ist für viele Arbeiten unverzichtbar. Sie erspart die mühselige Handarbeit und ist nicht nur für Waldarbeiter interessant, sondern auch für Haus- und Gartenbesitzer ist sie ein nützliches Werkzeug. Mit genügend Leistung, einer durchdachten Technik und den notwendigen Sicherheitseinrichtungen ausgestattet, leistet sie zuverlässig ihre Dienste. Gelegentlich wird auch Metall damit geschnitten. Doch worauf sollte beim Kauf einer Kettensäge geachtet werden? Diese Frage wird im folgenden Artikel umfassend erläutert.

Was sollte beim Kauf einer Kettensäge beachtet werden

Hausbesitzer mit einem Garten, in dem Bäume stehen, kommen nicht drum herum, eine Kettensäge zu kaufen. An den Bäumen sind regelmäßige Arbeiten wie eine Entastung oder sogar Fällung notwendig, die mit einer gewöhnlichen Heckenschere nicht zu erledigen sind. Von der Kettensäge profitieren auch Hausbesitzer, die für ihren Kamin Brennholz benötigen. Viele Arbeiten wären ohne das praktische Gerät nicht oder nur schwer möglich. Doch nicht jede Kettensäge eignet sich auch für jeden Einsatzzweck. Wer den Kauf plant, sollte einiges beachten. Soll es beispielsweise eine Benzin-, Akku- oder Elektrosäge sein? Im Bereich der Kettensägen bietet Toom eine große Auswahl. Zu den Geräten ist auch das passende Zubehör erhältlich, zum Beispiel Sägeblätter oder Schärfgeräte.

Verschiedene Kettensäge-Typen

Der Antriebsmotor ist üblicherweise ein Benzin- oder Elektromotor. Benzin-Kettensägen werden ohne Kabel betrieben. Allgemein ist die Leistung höher als bei den Elektromotoren und die Kettenlaufgeschwindigkeit schneller. Damit eignen sich diese Kettensägen, die durch hohe Mobilität punkten, beispielsweise gut zum Fällen von Bäumen. Ein Nachteil ist der größere Lärm. Eine Kettensäge mit Elektromotor kann entweder mit Strom oder einem Akku betrieben werden. Da, anders als bei der Kettensäge mit Benzinmotor, keine Abgase entstehen, ist auch eine Nutzung in geschlossenen Räumen möglich. Für Arbeiten an schwer zugänglichen Stellen ist die Verwendung einer netzbetriebenen Kettensäge zum Teil nur schwer oder gar nicht möglich und somit eine Akku-Kettensäge besser. Die Geräte können kabellos geführt werden, lassen sich einfach bedienen und sind, genau wie Elektro-Kettensägen, im Betrieb sehr leise. Die Laufzeit der Akku-Kettensägen beträgt meist maximal eine Stunde. Anschließend muss der Akku aufgeladen werden. Grundsätzlich unterscheiden sich die einzelnen Modelle durch ihre Motorleistung, Laufzeit, Länge des Sägeblatts und Lautstärke. Dies sind daher weitere wichtige Kaufkriterien für Kettensägen. Die Länge des Sägeblatts bestimmt, wie dick das jeweilige Holz beim Schneiden mit der Kettensäge sein darf. Auch ein Überlastungsschutz ist sinnvoll.

Zusammenfassung

Die Kettensäge ist sehr praktisch für alle Immobilien- und Gartenbesitzer. Sie wird entweder mit Benzin, Strom oder einem Akku betrieben. Beim Kauf ist daher zunächst einmal auf die verschiedenen Typen zu achten: Die leistungsstarken Benzin-Kettensägen können ortsunabhängig eingesetzt werden. Der Motor einer hochwertigen Elektro-Kettensäge muss sich bezüglich Leistung jedoch ebenso nicht verstecken. Sie benötigt allerdings eine Stromquelle, ist dafür aber jederzeit einsatzbereit. Eine Akku-Kettensäge besitzt einen starken Elektromotor und kann, wie die Benzin-Variante, ortsunabhängig eingesetzt werden. Welches Gerät infrage kommt, ist von den eigenen Bedürfnissen abhängig. Neben dem Typ sollten die Motorleistung, Laufzeit, Sägeblätter und die Lautstärke im Betrieb beachtet werden. Den geringsten Lärm verursachen die Akku-Kettensägen, danach kommen die Elektro-Varianten, während benzinbetriebene Modelle am lautesten sind.