Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
64_10366_1
Werkzeug_des_Jahres_2018_1523955517.jpg
Topthema: Werkzeug des Jahres 2018 Erfreuliche Wahlergebnisse

Mit Rückblick auf die letzten Bundestagswahlen könnte man den Eindruck gewinnen, dass Wahlergebnisse eher etwas Unerfreuliches sind. Niemand scheint mit dem Ergebnis zufrieden. Das sieht bei unserer Leserwahl zum Besten Werkzeug des Jahres ganz anders aus.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Sonstige Gartengeräte

Einzeltest: Pearl Insektenhotel-Bausatz


Zimmer frei

14941

Es ist nicht gerade die beste Zeit für Bienen und co., und doch: So ein Insektenhotel zum Selberbauen kann auch der Beschäftigungstherapie von gelangweilten Erwachsenen dienen.

So ein Insektenhotel ist schon was Gutes: Es nützt den Tieren und dem eigenen Garten, denn es bietet Unterschlupf, Nist- und Überwinterungshilfe für viele verschiedene Insekten. Viele Nützlinge wie Wildbienen, Marienkäfer oder Florfliegen helfen beim Bestäuben von Pflanzen in Ihrem Garten. Zudem dienen einige von ihnen sogar als biologische Schädlingsbekämpfer. Das Insektenhotel bietet diesen fleißigen Helferlein Schutz vor Wind und Wetter sowie vor Fressfeinden. Das Insektenhotel besteht aus verschiedenen Holz- und Zapfenarten und ist daher für viele Insektenarten geeignet: Die "Zimmer" sind unterschiedlich ausgestattet und somit an die jeweiligen Bedürfnisse der kleinen Tierchen angepasst. Bei aller Liebe zum Getier ist dieser Bausatz jedoch keine ganz selbstlose Sache, denn so ein Do-it-yourself-Projekt macht Spaß, insbesondere, wenn der Aufbau wie hier den richtigen Grad zwischen gut erklärt und nicht ZU einfach findet. Sie können das Insektenhotel ohne Probleme mit Ihren Kindern oder Enkeln ab ca. 4 Jahren zusammen aufbauen, und zwar ganz ohne tiefergehende Fachkenntnisse im Schreinern oder Handwerken. Die beiliegende bebilderte Anleitung erläutert ausführlich jeden Schritt und ist leicht verständlich geschrieben. Man benötigt auch lediglich ein paar Standard-Werkzeuge wie Kreuzschlitzschraubendreher und Flachzange – und natürlich auch einen kleinen Hammer.  

Zusammenbau 


Nachdem man die Innenwände und die Etagenbretter mittels Schrauben miteinander verbunden hat, setzt man die Frontblende ebenfalls mit Schrauben auf. Alle Löcher sind übrigens vorgebohrt, was das zusammenschrauben zu einem Kinderspiel macht. Man sollte an dieser Stelle nur darauf achten, dass auf der Unterseite genug Platz für die Montage des Vogelgitters bleibt – aber selbst auf diesen Umstand wird in der Anleitung deutlich hingewiesen. Nun kann man die Rückwand mit den Seitenwänden verbinden und unten durch ein drittes Etagenbrett abgeschlossen werden – und schon lässt sich die zuvor montierte Baugruppe hineinsetzen. Hat man alles gut festgeschraubt, heißt es nur noch Dach drauf, und das Einfüllen der „Zimmer“ in Form von Tannenzapfen und Rinde kann beginnen. Gesichert werden diese kleineren Teile, die auch herausfallen könnten, mit dem beigelegten Drahtgitter. Dieser Schritt und der folgende (das Verleimen der Holzwalzen) sind die einzigen etwas schwierigeren, hier sollten Erwachsene die Federführung übernehmen.

Zu beachten ist auf jeden Fall, dass man die Bambusröllchen so einsetzt, dass von hinten kein Licht in sie fallen kann – das würde den zukünftigen Bewohnern nämlich nicht gefallen…   Ist das „Bauprojekt“ erfolgreich beendet und der Frühling steht ins Haus, so bietet das selbstgebaute Insektenhotel lehrreiche und spannende Umweltbildung: Beim Beobachten der Insekten kann man viel über ihr Verhalten lernen und spannende Entdeckungen machen. Und wem das nicht als Argument reicht, sollte wissen, dass er auch einen wichtigen Beitrag zum Artenschutz bedrohter Tierarten leistet.

Fazit

Macht Laune und ist gleichermaßen pädagogisch wie ökologisch sinnvoll. Super preiswert!

Preis: um 7 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Pearl Insektenhotel-Bausatz

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Verarbeitung 25%

Ausstattung 25%

Praxis 25%

Preis-Leistung 25%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Insektenhotel-Bausatz, Nistkasten und Schutz für Nützlinge 
Preis (in Euro): um 7 Euro 
Vertrieb: Pearl, Buggingen 
Hotline 07631 3600 
Internet: www.pearl.de 
Technische Daten
Maße: (zusammengebaut): 17,4 x 30,4 x 6 cm 
Gewicht: 480 g 
Inhalt Bambusrohre, Hölzer mit Bohrung und Holzspäne 
Nistplatz für Insekten: Mauerbienen, Florfliegen, Marienkäfer, Wildbienen, Schmetterlinge, Grabwespen u.v.m. 
* Drahtgitter als Vogelschutz 
* Aufhängemöglichkeit vorhanden 
Material: Naturholz (Spießtanne, Bambus, Tannenzapfen), Drahtgitter, Aufhänger aus Metall 
Benötigtes Werkzeug: Hammer, Kreuzschlitz-Schraubendreher, Flachzange 
Neu im Shop:

Hifi-Tassen 4er Set (Lim. Ed.)

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Michael Bruss
Autor Michael Bruss
Kontakt E-Mail
Datum 12.12.2017, 15:48 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel