Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
25_0_3
Werkzeug_des_Jahres_2017_1476360647.jpg
Werkzeug des Jahres 2017 Abstimmen und gewinnen!

Entscheiden Sie, welche Werkzeuge, Maschinen und Geräte die begehrte Auszeichnung "Bestes Werkzeug des Jahres 2017" erhalten und gewinnen Sie einen der wertvollen Preisen.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Rund ums Haus
Rund ums Haus

Technologische Weltneuheit: Gas- und Wasser-Verbrauchsdaten per Smappee-App überwachen

21.03.2016 16:30 Uhr von Ruth Wallhoff-Randerath

Das wünscht sich mancher Verbraucher: Den Strom-, Gas- und Wasser-Verbrauch auf einen Blick überblicken zu können. Dies ist jetzt möglich mit der Smappee-App.

Jetzt auch in der Version als Gas- und Wassermonitor: Smappee bietet stets den Überblick über den Verbrauch. So lassen sich böse und teure Überraschungen vermeiden und man fühlt sich stets gut informiert.

Sinnvoll sparen

Egal ob privater Verbraucher oder Unternehmen: Viele kennen bereits den Energiemonitor von Smappee. Neben dem Energiekonsum können Nutzer nun auch kontrollieren, wieviel Gas und Wasser sie verbrauchen und sehen sämtliche Daten über die App ein. Ein durchschnittlicher Haushalt kann mit dem Gas- & Wassermonitor Einsparungen von 10 Prozent oder mehr erzielen, so dass sich das Gerät bereits binnen eines Jahres amortisiert. Der erste Schritt in Richtung Energiewende ist mit Smappee getan.

Mit dem Energiemonitor, der Stromverbrauch in Echtzeit bis hin zur Geräteebene misst, den Ertrag von Solaranlagen anzeigt und es Nutzern ermöglicht ihren Stromverbrauch an ihre Solarproduktion anzupassen, hat Smappee in den letzten Jahren weltweit für Aufmerksamkeit gesorgt. „Bis jetzt haben wir uns mit Smappee auf die Stromüberwachung konzentriert“, erklärt Stefan Grosjean, CEO und Mitgründer von Smappee. „Aber eigentlich macht der Strom nur ein Drittel der Betriebskosten aus. Die anderen zwei Drittel sind Gas und Wasser – was den Smappee Gas- & Wassermonitor für uns zum logischen nächsten Schritt machte. Unser neues Tool soll Anwendern einen Einblick in ihren Verbrauch ermöglichen, denn ähnlich wie beim Strom, erhalten wir von unseren Gas- und Wasserversorgern nur relativ vage Abrechnungen. Mit Smappee werden automatisch Einsparungen erzielt – das ist gut für die Verbraucher und für unseren Planeten."

Verluste erkennen

Mit dem Smappee Gas- & Wassermonitor sehen die Anwender ihre Verbrauchsdaten in Echtzeit. Ein schlecht eingestelltes oder defektes Thermostat kann damit leicht erkannt werden. Und dank der Leck-Alarmfunktion, müssen sich Verbraucher keine Sorgen mehr über mögliche Gas- oder Wasserlecks machen. Neben den offensichtlichen Gefahren sind solche Lecks teuer: ein zwei Millimeter kleines Loch in einer Wasserleitung bewirkt schon innerhalb einer Stunde einen Wasserverlust von 192 Litern. Das ist mehr als das anderthalbfache des durchschnittlichen täglichen Wasserverbrauchs einer Privatperson in Deutschland.

Der Gas- & Wassermonitor ist leicht zu installieren: die Sensoren werden einfach auf die vorhandenen Gas- und Wasserzähler aufgesetzt. Die Installation lohnt sich nicht nur in Hinblick auf die persönlichen Einsparungen – sondern auch aus unserer ökologischen Verantwortung heraus.

„Mit Smappee bringen wir die Energiewende voran“, sagt Stefan Grosjean. „Unsere Lösungen bieten Verbrauchern Unabhängigkeit und Kontrolle über ihre Energienutzung sowie -produktion.“

Mehr Informationen finden sich unter: http://www.smappee.com

Ruth Wallhoff-Randerath
Autor Ruth Wallhoff-Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 21.03.2016, 16:30 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de