Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Zubehör Elektrowerkzeuge Netzbetrieb

Einzeltest: Holzprofi Pichlmann Drechselbank HM1642


Spaß am Drechseln

4077

Das Drechseln findet inzwischen immer mehr Freunde. Überwiegend ist damit das freie Drechseln, also die Herstellung von mehr oder weniger beeindruckenden Kunstwerken gemeint. Damit der Fantasie nicht so schnell Grenzen gesetzt werden, stellen wir Ihnen eine Drechselbank vor, die mit ihren Ausstattungsmerkmalen schon fast in die Profiliga gehört.

Auch wenn die HM 1642 auf den ersten Blick einen etwas klobigen Eindruck macht, was wohl in erster Linie an den schweren, gusseisernen Füßen liegt, ist an dieser Maschine alles, was direkt mit dem Drechseln zu tun hat, sauber und präzise verarbeitet.

Ausstattung



An Zubehör ist im Lieferumfang enthalten: große Handauflage, Mitlaufkörner, 4-Zack- Mitnehmer und eine Planscheibe mit 152 mm Durchmesser. Der Antrieb ist elektronisch geregelt, bietet jedoch zusätzlich noch zwei Riemenübersetzungen von 0-1200 und 0-3200 min-1. Da bei beiden Übersetzungen die Drehzahlregelung bei Null beginnt, erscheint die mechanische Drehzahländerung überflüssig, ist sie aber nicht. Werden große Durchmesser gedrechselt, sind niedrige Drehzahlen gefragt. Diese werden auch mit der niedrigen Übersetzung erreicht, jedoch mit größerem Drehmoment. Auf der Rückseite des Spindelkopfes ist ein Schaltkasten angebracht, der die werksseitige Programmierung der Drehzahlüberwachung ermöglicht. Der Anwender hat aufdiese Programmierung allerdings keinen Einfluss, da die Eingabe durch einen Code gesperrt ist.

Ausrichtung



Eine direkte Folge der schweren Ausführung ist ein lobenswert ruhiger Lauf mit geringen Vibrationen. Ein paar Eigenheiten hat die Drechselbank allerdings aufzuweisen: Beim Drechseln zwischen zwei Spitzen muss darauf geachtet werden, dass die Körnerspitzen in der Flucht liegen. Der frei dreh- und verschiebbare Spindelkopf hat in der Rastung zu viel Spiel, muss also von Hand ausgerichtet werden, bevor er festgesetzt wird. Am einfachsten ist er, dafür den Reitstock bis an den Mitnehmer zu schieben. Beim freien Drechseln mit gedrehtem Spindelkopf spielt dies keine Rolle. Soll ein Einschlagfutter benutzt werden, empfiehlt es sich, dieses wegen der verwendeten Rillenkugellager nicht auf der Spindel zu bestücken.

Anwendung



Eine der Prüfungen war, ein ca. 25 kg schweres, unwuchtiges Stück Eichenstamm rund zu drehen. Die auftretenden Unwuchten ließen die Drechselbank bei etwa 280 min-1 bis auf die üblichen Vibrationen relativ unbeeindruckt. Besonders bei Übergängen von großen auf kleinere Durchmesser an einem Werkstück ist die stufenlose Drehzahlregelung eine wertvolle Hilfe, die Schnittgeschwindigkeit im optimalen Bereich zu halten. Die Wahl der richtigen Drehzahl erfordert etwas Feingefühl, da der Regler sehr empfindlich reagiert. Während die maximale Drehzahl mit großer Übersetzung wie angegeben bei 3200 liegt, reicht sie bei der kleineren Übersetzung laut Anzeige bis 1400 und nicht wie vorgegeben bis 1200, was aber für das Drechseln keine Rolle spielt

Fazit

Mit der Drechselbank HM 1642 ist nicht nur der private Drechsler gut bedient. Für ihren Preis bietet sie eine Menge Drechselspaß, so dass man die kleinen „Unpässlichkeiten“ gerne in Kauf nimmt.

Preis: um 1800 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Holzprofi Pichlmann Drechselbank HM1642

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Drechseln zwischen zwei Spitzen: 40%

Drechseln einseitig gespannt: 30%

Bedienung: 15%

Ausstattung: 15%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Holzprofi Pichlmann, A-Roitham 
Preis: um 1.670 Euro 
Hotline: (+43) 0 76 13 / 56 00 
Internet: www.holzbeaarbeitung.at 
Technische Daten:
Leistungsaufnahme: 1,1 kW / 230 V / 50 Hz 
Nenndrehzahl: 0-1.200, 0-3.200 min-1 
Kraftübertragung: Rillen - Riemen 
Spitzenweite: 1.092 mm 
Spitzenhöhe: 205 mm 
Pinolenhub: 80 mm 
Spindelkonus: MK 2 
Reitstockkonus: MK 2 
Gewicht: 175 kg 
+ sehr ruhiger Lauf/stufenlose Drehzahlregulierung 
- Spindelkopfrastung 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Gerd Seibring
Autor Gerd Seibring
Kontakt E-Mail
Datum 02.06.2014, 14:46 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de