Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
25_0_3
Werkzeug_des_Jahres_2017_1476360647.jpg
Werkzeug des Jahres 2017 Abstimmen und gewinnen!

Entscheiden Sie, welche Werkzeuge, Maschinen und Geräte die begehrte Auszeichnung "Bestes Werkzeug des Jahres 2017" erhalten und gewinnen Sie einen der wertvollen Preisen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Vertikutierer-Elektro

Einzeltest: Bosch Vertikutierer AVR 1100


Druckbelüftung

2288

Ein neues System der Luftführung durch eine Walze, die ähnlich einer Turbine den Auswurf des entfernten Unkrautes beschleunigt, sorgt für zügigen Arbeitsfortschritt. Welche Folgen das hat, zeigt der Test.

Bei normal behandeltem Rasen ist unerwünschter Beiwuchs kaum zu vermeiden. Das Vertikutieren im Frühjahr und im Herbst beseitigt ihn, lockert gleichzeitig die verhärtete Grasnarbe und schafft so Zugang für Nährstoffe, Wasser und Luft. Inwieweit das Vertikutieren in Arbeit ausarten kann, hängt direkt von der Bedienungsfreundlichkeit, dem Gewicht und dem Fahrverhalten des Gerätes ab.

Ausstattung



Der auffälligste Unterschied des neuen Bosch Vertikutierers zu üblichen Ausführungen mit auf einer Welle angebrachten festen Messern ist die Walze mit Luftdurchsatz und versenkbaren Pendelmessern aus Edelstahl. Bei einer Arbeitsbreite von 32 Zentimetern ist der Vertikutierer mit 14 Messern bestückt. Mit einer Leistungsaufnahme von 1100 Watt wird die Walze entgegen der Fahrtrichtung gedreht. Die Arbeitstiefeneinstellung ist vierstufig von +5 bis zu -10 Millimeter. Mit 9,9 Kilogramm Leergewicht ist das Gerät gut zu bewegen. Der Fangkorb fasst ca. 50 Liter und lässt sich sehr einfach ein- und aushängen. 

Bedienung und Arbeit



Obwohl üblicherweise Vertikutierer ohne Fangsack eingesetzt werden, empfi ehlt sich beim Bosch AVR 1100 die Verwendung der Fangeinrichtung, da die Vertikutierleistung dann deutlich höher liegt. Ist die Rasenfläche jedoch stärker vermoost, füllt sich der Fangkorb derart schnell, dass viele Entleerungen erforderlich sind. Vorteil: Er lässt so gut wie nichts liegen und hinterlässt eine saubere Fläche. Da beim Vertikutieren auch bei geringer Arbeitstiefe durchaus Erde und eventuell kleine Steinchen in den Korb gelangen, wird er relativ schwer und das Gerät schnell hecklastig. Die Pendelmesser in der Walze nehmen auch bei Kontakt mit etwas größeren Steinen keinen Schaden.

Fazit

Der nagelneue Bosch Vertikutierer AVR 1100 überzeugt durch raschen Arbeitsfortschritt und saubere Aufnahme der entfernten Pflanzen. Durch die schnelle Füllung des Korbes bietet das Konzept bei kleinen Rasenflächen absolute Vorteile, bei großen entfällt durch die erforderliche häufige Entleerung der Zeitvorteil.

Preis: um 200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Bosch Vertikutierer AVR 1100

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Vertikutieren: 50%

Bedienung: 30%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Bosch, Leinfelden 
Preis: um 200 Euro 
Hotline: 0180 3335799 
Internet: www.bosch-pt.de 
Technische Daten:
Netzspannung: 230 V 
Leistungsaufnahme: 1100 W 
Arbeitsbreite: 32 cm 
Arbeitstiefe Vertikutierer: +5, 0, -5, -10 mm 
Pendelmesser: 14 x Edelstahl 
Fangkorbvolumen: 50 l 
Gewicht: 9,9 kg 
+ guter Arbeitsfortschritt/ruhiger Lauf 
- Fangkorbgewicht 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: gut - sehr gut 
Gerd Seibring
Autor Gerd Seibring
Kontakt E-Mail
Datum 25.10.2010, 11:46 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de