Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
25_0_3
Werkzeug_des_Jahres_2017_1476360647.jpg
Werkzeug des Jahres 2017 Abstimmen und gewinnen!

Entscheiden Sie, welche Werkzeuge, Maschinen und Geräte die begehrte Auszeichnung "Bestes Werkzeug des Jahres 2017" erhalten und gewinnen Sie einen der wertvollen Preisen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Roboter-Rasenmäher

Einzeltest: Robomow RC312


Grüner Freund

12754

Egal ob es Zeitmangel, Spieltrieb oder vielleicht sogar eine Allergie wie Heuschnupfen ist, das Thema Rasenroboter beschäftigt viele Menschen. Wir haben uns den RC312 von Robomow deshalb einmal näher angesehen.

Der Lieferumfang ist komplett. Neben der Maschine und der Ladestation sind zwei Rollen mit je 150 m Begrenzungskabel und über 100 Rasennägel im Set. Die Ladestation wird mit vier an Zeltheringe erinnernde Bodennägel an Ort und Stelle gehalten. Die Basisstation wird in der Nähe einer Steckdose platziert. Sie verfügt über einen Ein-Ausschalter und über drei Statusleuchten, die über den aktuellen Betriebsmodus des Roboters informieren. Das Kabel zwischen Basisstation und Ladestation ist mit 15 m ausreichend lang.

Inbetriebnahme


Auch wenn die Neugierde groß ist, sollte man vor der ersten Inbetriebnahme die Bedienungsanleitung intensiv studieren. Hier stehen einige wichtige Hinweise, insbesondere die Verlegung des Induktionsdrahtes betreffend. Damit dieser im richtigen Abstand zur Rasenkante oder zu „Sperrzonen“ verlegt werden kann, liegt ein entsprechendes Lineal, der „Roboruler“ bei. Wenn die Maschine nicht wie meist üblich vom Fachhändler installiert wird, kommt jetzt der anstrengende Teil, das Verlegen des Induktionsdrahtes. Für unseren Test-Rasen hat das ca. eine Stunde gedauert. Diese Zeit haben wir genutzt, um den Akku des Mähers zu laden. Zum Schluss haben wir am Mäher noch Wochentag und Uhrzeit eingestellt und dann die gewünschten Mähzeiten programmiert. Zum Schluss haben wir den Mäher noch einmal den Kontaktdraht abfahren lassen und somit sichergestellt, dass er die Ladestation findet.

Der Job


Der RC312 ist für Rasenflächen bis 1200 m² geeignet und hat eine Schnittbreite von 28 cm. Wie alle Roboter ist auch er als Mulcher konzipiert. Außerdem lässt er sich dem aktuellen Trend entsprechend per App mit dem Smartphone steuern. Das ist bequem und trägt ein wenig auch dem Spieltrieb von modernen Menschen Rechnung. Auf das Mähergebnis hat das natürlich keinen Einfluss.

Fazit

Ist die Erstinstallation erledigt, machtder Robomow RC312 seinen Job leise und unauffällig. Wer mag, kann die Maschine bequem von der Terrasse aus bei einer Tasse Kaffee kontrollieren oder steuern. So geht Gartentarbeit heute.

Preis: um 1700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Robomow RC312

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion: 50%

Bedienung: 30%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Prochaska, Düren 
Preis: um 1.700 Euro 
Hotline: 02421 69376-80 
Internet: www.robomow.de 
Technische Daten:
Empfohlenen Rasengröße: bis 1200 m² 
Schnitthöhe: stufenlos 15 – 60 mm 
Schnittbreite: 28 cm 
Abmessungen: 630 x 460 x 210 mm 
Gewicht: ca. 12 kg 
Steuerung: Per Induktionsdraht, und per Smartphone-App 
Böschungswinkel: Max 36º 
Regensensor: ja 
Garantie: 3 Jahre 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: gut 
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 07.11.2016, 09:01 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de