Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Multigeräte Netzbetrieb

Einzeltest: Fein Supercut FSC 2.0 Q


Was geht noch?

3103

Auf den ersten Blick ist er mit dem bekannten Multimaster (siehe HWP 3/07) zu verwechseln, aber Vorsicht! Hier gehen fast die doppelte Leistung und ein höherer Schwingwinkel zur Sache. Hilfreich für alle, die es eilig haben und auf Qualität nicht verzichten wollen.

Ausführungen bieten beispielsweise dem Fliesenleger oder Autoglaser das geeignete Werkzeug.

Ausstattung



Was sich bereits bewährt hat, ist auch hier zu finden: werkzeuglose Montage aller Säge- oder Schleifeinrichtungen über einen Arretierungshebel an der Oberseite, stufenlose Regelung der Schwingfrequenz zwischen 11000 und 18500 Herz und ein fünf Meter langes Zuleitungskabel. Im hier vorliegenden Ausbauset sind diverse Sägen in unterschiedlichen Breiten und Zahnungen, ein Kreissägeblatt und die obligatorische dreieckige Schleifplatte mit Schleifpads enthalten. Neu ist eine runde Schleifplatte mit einem Durchmesser von 113 Millimetern, die großflächiges und randnahes Abtragen erlaubt. Sie ist in Kürze als Zubehör erhältlich.

Werkzeug einsetzen



Für die Säge- und Schleifwerkzeuge gibt es zwei verschiedene Aufnahmen. Die geraden Sägeblätter sind jeweils in acht Positionen einsetzbar, so dass sie jeweils in der optimalen Position eingesetzt werden können. Nicht zu verachten ist der Vorteil, dass alle Werkzeuge im Bedarfsfall auch auf den Multimaster passen.

In Aktion



Es mag täuschen, aber der Supercut erweckt den Eindruck, dass trotz mehr Leistung die Vibrationen noch abgenommen haben. Zumindest ist das Gerät angenehm leise, was ohne Zweifel ein Vorteil ist. Dass sich die Schwingfrequenz dem Material und der Tätigkeit anpassen lässt, ist zwar nicht neu, macht sich aber besonders bei härterem Einsatz im Innenausbaubereich bezahlt. Mit den Sägeblättern für Holz in Standard- und Präzisionsausführung, den Universalblättern für Holz und Metall und den diversen Schleifmöglichkeiten ist der Supercut eine Problemlösung für viele Fälle

Fazit

Wenn der Supercut FSC 2.0 Q auch im ersten Moment recht teuer erscheint, durch die hohe Leistung und den zügigen Arbeitsfortschritt wird er sich im ernsthaften Einsatz recht schnell amortisieren, vor allem weil er unter bestimmten Voraussetzungen auch schon mal andere Werkzeuge ersetzen kann

Preis: um 550 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Fein Supercut FSC 2.0 Q

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion: 40%

Bedienung: 40%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: C. & E. Fein GmbH, Stuttgart 
Setpreis Holz / Supercut alleine: um 680 / 550 Euro 
Hotline: 0711 66650 
Internet: www.fein.com 
Technische Daten:
Nennleistung: 400 W 
Gewicht: 1,45 kg 
Schwingzahl: 11000 – 18500 l/min 
Eckmaß Schleifplatte: 80 mm 
Sägeblätter: 28 – 67 mm 
+ Arbeitsfortschritt/Laufruhe/Zubehörqualität 
- Arretierung etwas schwergängig 
Klasse: Meisterklasse 
Preis/Leistung: gut 
Gerd Seibring
Autor Gerd Seibring
Kontakt E-Mail
Datum 08.02.2011, 08:49 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de