Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
25_0_3
Werkzeug_des_Jahres_2017_1476360647.jpg
Werkzeug des Jahres 2017 Abstimmen und gewinnen!

Entscheiden Sie, welche Werkzeuge, Maschinen und Geräte die begehrte Auszeichnung "Bestes Werkzeug des Jahres 2017" erhalten und gewinnen Sie einen der wertvollen Preisen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Kettensägen-Benzin

Einzeltest: Solo Motorsäge 651 C


Leistungsträger

8024

Kettensägen der Farmerklasse haben wir regelmäßig im Test. Diesmal stellen wir Ihnen eine Profi -Universalsäge von Solo vor.

Universalsäge bedeutet in diesem Zusammenhang, dass sie sowohl in der Forst- und Landwirtschaft als auch in Garten- und Landschaftsbau eingesetzt wird.

Ausstattung


Mit einem Hubraum von 51 cm³ liegt diese Säge leistungsmäßig in der Mittelklasse. Sie wiegt ohne Schwert und Kette knapp 5,5 Kilogramm und kann mit Schnittgarnituren von bis zu 48 Zentimeter Schnittlänge bestückt werden. Bei der Ausstattung gibt es keine Überraschungen, die Säge ist komplett bestückt. Hauptschalter und Choke befinden sich griffgünstig neben dem Gasgriff. Die Starterleine ist auf der linken Seite platziert. Unten auf dieser Seite finden sich die Einfüllöffnungen für Kraftstoff und Haftöl. Auf der Unterseite der Säge findet sich eine Einstellschraube für die Dosierung des Kettenhaftöls. Eine Besonderheit haben wir noch gefunden: Oben auf der Säge befindet sich ein Dekompressionsventil. Wird es geöffnet, lässt sich der Motor noch leichter anwerfen. Allerdings muss es nach jedem Zug erneut betätigt werden.

Sägen


Eine Profi säge, ganz klar. Schon das Befüllen mit Öl und Kraftstoff geht ohne kleckern, da beide Tanköffnungen sehr gut zugänglich sind. Bei der Inbetriebnahme wird erst mit dem Primer der Kraftstoff vorgepumpt, dann kann die Säge mit dem Starter angeworfen werden. Beim ersten Start oder nach längerer Lagerung sind drei bis vier Züge erforderlich – das ist normal. Der Zug am Starter erfordert nur wenig Kraft; wer möchte, kann mit dem Dekompressionsventil den Widerstand noch einmal verringern. Ist der Motor warm, reicht ein Zug. Bei der Arbeit gibt es eigentlich nur zu sagen: SPASS pur! Diese Säge frisst sich regelrecht in das Holz. Dabei läuft sie ruhig und ist gut ausgewogen. Auch bei Tauchschnitten oder beim Zapfenschneiden ist die Säge super gut zu handhaben.

Fazit

Eine Säge, die für Profis gemacht wurde und sich auch genauso verhält. Sie ist super ausgewogen, leicht zu handhaben und ein Leichtgewicht. Für jeden, der mit dieser Maschine sein Geld verdient, bleibt nur zu sagen: Viel Spaß dabei!

Preis: um 780 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Solo Motorsäge 651 C

Profiklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Stammholz Buche: 30%

Stammholz Birke: 25%

Bedienung: 25%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Solo, Sindelfingen 
Preis: um 780 Euro 
Hotline: 07031 3010 
Internet: www.solo-gemany.de 
Technische Daten:
Hubraum: 51 cm³ 
Nennleistung: 2,6 kW (3,5 PS) 
Leerlaufdrehzahl: 2800 min-1 
Max. Drehzahl: 13000 min-1 
Max. Schnittlänge: 48 cm 
Gewicht lt. Hersteller ohne Schnittgarnitur: 5,45 kg 
Tankinhalt Gemisch: 0,6 l 
Tankinhalt Haftöl: 0,35 l 
+ Start / Handhabung / Durchzug 
- Nein 
Klasse: Meisterklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Olaf Thelen
Autor Olaf Thelen
Kontakt E-Mail
Datum 23.09.2013, 11:46 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de