Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Kapp- und Gehrungssägen Netzbetrieb

Einzeltest: Holzprofi austria SRO305


Winkelmeister

9315

Bisher hatten wir immer stationär betriebene Maschinen von Holzprofi austria zu Tests in unserer Werkstatt. Die hier vorgestellte Kapp-Gehrungs-Zugsäge ist der erste mobile Kandidat des österreichischen Vertriebs.

Rechte Winkel gibt es nur auf den Bauzeichnungen der Architekten. In der Realität auf der Baustelle passt der 90-Grad-Winkel nie. Gut, wenn dann ein „Korrekturhelfer“ wie die Kapp-Gehrungs-Zugsäge SRO305 von Holzprofi Pichlmann bereitsteht. 

Ausstattung


Die Säge wird von einem 2,0-kW-Motor angetrieben. Das 305 mm große Blatt hat 60 Hartmetall-Zähne. Befinden sich Tisch und Sägekopf in 90°-Position, können Werkstücke von 105 x 340 mm bearbeitet werden. Werden beide Verstellmöglichkeiten in 45°-Position genutzt, sind Werkstück-Abmessungen von 65 x 240 mm möglich. An beiden Seiten sind ausziehbare Stahlbügel zur Vergrößerung der Werkstückauflage angebracht. Hinten gibt es ebenfalls einen solchen Bügel, der zur Abstützung der Maschine dient. Für die Verstellung des Sägekopfs sind Rastungen für die die oft benötigten Winkel bei 0,15 und 30 Grad vorhanden. Das Gleiche gilt für die Tischverstellung bei 0, 15, 22,5, 30 und 45 Grad. Zur Markierung der geplanten Schnittlinie ist ein doppelter Linienlaser montiert. Das Gewicht von 25 kg geht für die Maschine in Ordnung. 

Im Einsatz


Vor dem ersten Einsatz haben wir die werksseitigen Einstellungen der Markierungspfeile an Tisch und Sägekopf geprüft. Korrekturen waren nicht nötig, sind aber möglich und nach rauem Baustelleneinsatz auch gelegentlich nötig. Mit dem auf dem Motor angebrachten Tragegriff lässt sich die Maschine gut auf die Baustelle verfrachten. Zuerst haben wir (100 x 100 mm) Weichholzbalken für ein Holzregal geschnitten. Danach haben wir die Säge bei der Verlegung von Klickparkett getestet. Hier kommt der doppelte Linienlaser zu Ehren. Er markiert den Sägeschnitt an beiden Seiten des Sägeblatts. Dadurch sind Fehlschnitte passé, die bei einseitigem Laser passieren, weil die Blattstärke nicht berücksichtigt wurde. Unsere abschließenden Winkelschnitte in unterschiedlichen Hölzern bei unterschiedlichen Einstellungen wurden ebenfalls mit hoher Präzision erledigt.

Fazit

Mit der SRO305 hat Holzprofi Pichlmann eine prima Säge im Angebot. Sie ist solide verarbeitet und überzeugt mit ebensolchen Arbeitsergebnissen. Mit Ausnahme von Motorgehäuse-Bauteilen ist sie aus Metall gefertigt und damit auch üblichen Baustellenrempeleien gewachsen. Einziger Kritikpunkt an der Testsäge ist die Kabelverlegung für den Laser. Hier gibt es eine Knickstelle, die irgendwann zum Bruch führt.

Preis: um 380 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Holzprofi austria SRO305

Profiklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Sägen mit Zug: 30%

Sägen ohne Zug: 20%

Bedienung 30%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Pichlmann Roitham (A) 
Preis: 380 
Hotline: 0043 7613 5600 
Internet: www.holzprofi.com 
Technische Daten:
Nennleistung (in W): 2000 
Leerlaufdrehzahl (in 1/min) 4500 
Max Schnittleistung 90° 105 x 340 mm 
Max Schnittleistung 45°/45° Rechts / Links: 40 x 240 mm / 65 x 240 mm 
Gewicht (in Kg): 25 
+ großer Vorstellbereich / doppelter Linienlaser 
- Führung Laser-Anschlusskabel 
Klasse Meisterklasse 
Preis/Leistung gut 
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 02.06.2014, 14:44 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de