Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
21_7975_1
Award_1461145464.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2016

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Astsägen

Einzeltest: Pellenc Hochentaster Selion T220-300


Hoch im Baum

9409

Die Akku-Kettensäge von Pellenc mit ihrem Rucksack-Akkupack haben wir schon vorgestellt. Nun testen wir den gleichen Akkupack, nur mit einem Hochentaster als Werkzeug. 

Natürlich ist auch diese Kombination ein absolutes Profiwerkzeug, doch auch Hausbesitzer, die einen großen Garten und/oder einen größeren Baumbestand haben, dürften sich für dieses Gerät interessieren. 

Ausstattung

 Pellenc hat Akku und Werkzeug getrennt. Das heißt: der Akku wird wie ein Rucksack auf dem Rücken getragen und ist nur durch die Versorgungsleitung mit dem Werkzeug verbunden. Dies bringt zwei Vorteile: Als Erstes kann die Akkukapazität erhöht werden, da auf dem Rücken etwas mehr oder weniger Gewicht kaum auffällt. Zum anderen wird das Werkzeug deutlich leichter und handlicher als mit angebautem Akku. Der Akku ist ein Lithium-Polymer-Akku und wiegt nur 3,4 Kilogramm. Er hat eine Nennspannung von 44 V und eine Kapazität von 10,6 Amperestunden. Laut Hersteller reicht ein voller Akku für 2 bis 6 Stunden Betrieb bei einer Stangensäge. Die eigentliche Säge ist zwischen 2,2 Metern und 3 Metern lang, hat ein 25 Zentimeter langes Schwert mit automatischem Kettenspanner und wiegt ca. 3,1 Kilogramm. Zusammen mit dem Akkupack macht das ca. 7 Kilogramm Gesamtgewicht, die sich jedoch am Körper verteilen und so gut zu handhaben sind. Der Tank für das Kettenhaftöl befindet sich unten am Griff. Von hier aus wird das Öl bis hoch in den Schneidkopf gefördert. 

Sägen 

Um die Maschine in Betrieb zu nehmen, sind nur wenige Handgriffe erforderlich. Kettenspannung überprüfen, Haftöl einfüllen, Akku einschalten, auf den Rücken schnallen, und schon kann es losgehen. Beim Einfüllen des Haftöls ist darauf zu achten, dass der Deckel richtig aufgesetzt und verschraubt wird, sonst läuft der Tank bei der Arbeit aus. Außerdem muss die persönliche Schutzausrüstung getragen werden. Diese ist hier besonders wichtig, da herabfallende Äste schwere Verletzungen verursachen können. Um es kurz zu machen: Der Akku hat unseren Test mit nur einer Ladung überstanden. Die Maschine zieht die Kette kraftvoll durchs Holz und der Maschinenführer muss ordentlich aufpassen, dass er sich von dem fallenden Schnittgut fernhält.

Tipp 

Für unerfahrene Benutzer sei darauf hingewiesen, dass gerade bei langen Ästen das Holz in mehreren Schritten von außen nach innen geschnitten wird. Auf keinen Fall wird ein langer Ast einfach direkt am Baum abgeschnitten. 

Fazit

Eine professionelle Stangensäge, die ihren Preis wert ist. Mit ihr geht die Arbeit schnell und effizient voran und auch Profis werden mit dieser Maschine viel Spaß haben. 

Preis: um 1200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Pellenc Hochentaster Selion T220-300

Profiklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Pellenc, Pertuis cedex (F) 
Hotline 06071 2040 
Internet www.pellenc.com 
Technische Daten
Akku Poly5-44-V-Lithium-Polymer 
Akku-Kapazität 10,6 Ah 
Länge 2,20 – 3,00 m 
Schwertlänge 25 cm 
Kettentyp 30 cm / Oregon ¼" 
Gewicht 3,1 kg 
Füllvolumen Kettenöltank 0,25 l 
Funktion 1,3 
Bedienung 1,5 
Ausstattung 1,5 
+ Durchzug / automatischer Kettenspanner 
- Deckel Ölbehälter ist schnell undicht 
Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Autor Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Kontakt E-Mail
Datum 21.07.2014, 12:42 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de